Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Ratgeber
Gewonnen hat das Team der "Großartigen BauMeister" der Gesamtschule Buer-Mitte mit Schülern der Klassen 8 bis 10. Foto: Gerd Kaemper
4 Bilder

Finale des Schülerwettbewerbs im Wissenschaftspark Gelsenkirchen
EDIs Robot Challenge

Die Gewinner der EDIs Robot Challenge 2020/21 stehen fest. Den erschwerten Bedingungen durch den Lockdown trotzten fünf der ursprünglich anmeldeten Teams und schickten nun ihre Roboter ins Rennen. Am Ende siegten die "Großartigen Baumeister" der Gesamtschule Buer-Mitte. Das vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen koordinierte zdi-Netzwerk Gelsenkirchen veranstaltete – unterstützt von den zdi-Netzwerken in Bottrop und Gladbeck und der ELE als Hauptsponsor – den Schülerwettbewerb EDIs Robot Challenge...

  • Gelsenkirchen
  • 19.06.21
Kultur
Die Serie "Kumpel-Riviera" zeigt Bilder vom Kanal.
Foto: Inna Schneider
4 Bilder

Das Portrait des Ruhrgebiets wird vom vom 17. Juni bis 18. September im WiPa differenzierter
Pixelprojekt_Ruhrgebiet

Gezielt fotografierte Momente und ausgesuchte automatisierte Fotografien, historische Rückblicke und fotografische Experimente: Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet verfeinert in diesem Jahr das Portrait der Region mit sehr unterschiedlichen neuen Bildserien.  „Mit jeder Fotoserie wird das Bild der Region differenzierter und somit richtiger. Gleichzeitig spiegeln die Bildideen der Fotografen den künstlerischen Umgang mit Inhalten in der jeweiligen Zeit“, sagt Peter Liedtke, Initiator des regionalen...

  • Gelsenkirchen
  • 16.06.21
Sport
Auf dem Schulhof der Gesamtschule Berger Feld wurde der Ballon mit der selbst entwickelten Forschungsstation aufgelassen. Von links: Ömer Özkan, Physiklehrer, Mario Sommerfeld, und stellvertretender Schulleiter der Gesamtschule Berger Feld , Tobias Lohf, Marvin Rissiek und Samuel Stracke, Stratoflights, Thorsten Balgar, Wissenschaftspark Gelsenkirchen GmbH.
2 Bilder

zdi-Netzwerk Gelsenkirchen: 20 Schüler erleben Stratosphärenflug
Wetterballonfahrt

Kürzlich kehrten 20 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Berger-Feld mit Kurzpräsentationen ihrer Erlebnisse von einer sehr außergewöhnlichen dreitägigen Forschungsmission am Rande des Weltalls zurück. Das vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen koordinierte zdi-Netzwerk hatte 20 Schüler der Klasse 9 an der Gesamtschule Berger Feld zu einem „Stratosphärenflug“ mit einer selbst entwickelten Forschungsstation eingeladen. Und obwohl die Schüler durchgängig im Distanzunterricht waren - und noch...

  • Gelsenkirchen
  • 12.05.21
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Das Foto zeigt (von links) Wissenschaftspark-Geschäftsführer Stefan Eismann, evocenta-Geschäftsführer Uwe Kamann, Wirtschaftsförderer Dr. Christopher Schmitt, evocenta-Geschäftsführer und Senior Vice President Operations Management Global IT, Evonik Industries AG Josko Jeraj, Oberbürgermeisterin Karin Welge und Rainer Schiffkowski von der Wirtschaftsförderung der Stadt. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Neu gegründete evocenta GmbH schafft 250 neue Arbeitsplätze in Gelsenkirchen
KI und Digitalisierung made im Revier

Oberbürgermeisterin Karin Welge hat gemeinsam mit Stadtrat Dr. Christopher Schmitt die im Herbst 2020 gegründete evocenta GmbH in ihrer neuen Zentrale im Wissenschaftspark Gelsenkirchen besucht. Das neue, innovative Service- und Technologie-Unternehmen wird bis 2023 mehr als 250 neue, hochqualifizierte und gutbezahlte Arbeitsplätze schaffen. Bereits in den ersten vier Monaten wurden über 80 Mitarbeiter eingestellt. „Die Neuansiedlung der evocenta GmbH hier im Wissenschaftspark zeigt die...

  • Gelsenkirchen
  • 21.04.21
Ratgeber
Die Wirtschaftsförderung der Stadt Gelsenkirchen stellt in loser Folge Unternehmen, Kreative oder Startups vor, die sich in den vergangenen Jahren im Quartier Bochumer Straße angesiedelt haben und den Stadtteil aktiv mit entwickeln. Gleichzeitig wird auf weitere Möglichkeiten am Standort aufmerksam gemacht. Nun sind die Aware7-Gründer Matteo Große-Kampmann und Chris Wojzechowski an der Reihe. Foto: Aware7
2 Bilder

Porträt-Reihe der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen
Menschen. Machen. Ückendorf.

 Mit dem kürzlich vorgestellten Startup XignSys sitzt eine wichtige Unternehmensansiedlung der vergangenen Jahre in den neu geschaffenen Gewerberäumen direkt an der Bochumer Straße. Aber auch um die Ecke, im seit über 25 Jahren fest im Quartier verankerten Wissenschaftspark Gelsenkirchen, ist die IT-Sicherheitsbranche stark auf Wachstumskurs. In dem preisgekrönten Technologiepark hat der langjährige Mieter Cryptovision seine Räumlichkeiten vor kurzem erweitert und auch Startups sind hier...

  • Gelsenkirchen
  • 31.03.21
Wirtschaft
Impressionen aus dem Projekt CoWin im Coworking Space des Wissenschaftspark Gelsenkirchen: Ergonomische Arbeitsplätze im Coworking Space erlauben das Arbeiten im Sitzen, Stehen und sogar das Gehen auf dem Laufband.
3 Bilder

Ergebnis des Modellprojekte CoWin: Wohnortnahes Coworken kann Berufspendlern, Unternehmen und Umwelt helfen
Projekt CoWin im Coworking Space des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen

"Coworking kann für Berufspendler eine wohnortnahe Alternative zu ihrem Arbeitsplatz im Home-Office oder im Unternehmen darstellen. Im Idealfall profitieren nicht nur Mobilität und Klimaschutz von vermiedenen Staukilometern , sondern auch Arbeitgeber mit Digitalstrategie von zufriedeneren, besser vernetzten und leistungsstärkeren Mitarbeitern", fasste Dr. Rüdiger Klatt, Vorstand des Gelsenkirchener Forschungsinstitutes für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention (FIAP) e.V. die Resultate...

  • Gelsenkirchen
  • 04.03.21
Ratgeber
Bei der Eröffnung 1996 stellte das Solardach des Wissenschaftspark die weltgrößte Solaranlage auf einem Dach dar und die erste große Anlage in einem dicht besiedelten Raum. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Last-Minute Änderung des EEG-Gesetzentwurfs sorgt für Zwangspause
Solaranlage am Wissenschaftspark geht vom Netz

Das einst weltgrößte Solardach, mit dem 1996 auf dem Wissenschaftspark Gelsenkirchen die Energiewende im Ruhrgebiet eingeläutet wurde, musste zum Jahreswechsel vom Netz genommen werden. Der Grund: die Novellierung des Erneuerbare Energien-Gesetzes. Kurz vor Weihnachten stellte sich heraus, dass die Anlage am Jahresende keinen Strom mehr liefern darf. „Ärgerlich ist, dass uns dieser chaotische und undurchsichtige Gesetzgebungsprozess gar keine andere Wahl gelassen hat, als die Anlage jetzt...

  • Gelsenkirchen
  • 20.01.21
Kultur
 „Da Silva – Eine portugiesische Migrantenfamilie“ skizziert Claudia Thoelen in ihrer Serie. Foto: Claudia Thoelen
4 Bilder

Neue Eindrücke ab 13. August im Wissenschaftspark in 21 neuen Pixelprojekt-Serien zu sehen
Aufgefrischte Erinnerungen

Architektur, und was daraus wurde. Moden, so wie Menschen sie interpretierten. Veranstaltungen, Lebens- und Arbeitsorte, die das Ruhrgebiet prägten. Wieder schafft es das Kollektiv der freien Fotografen im Ruhrgebiet mit neuen Fotoserien das regionale fotografische Gedächtnis Pixelprojekt_Ruhrgebiet gehörig aufzufrischen und um neue Eindrücke zu erweitern. 21 neue Fotografie-Serien wurden in einer digitalen Jurysitzung ausgewählt, damit sie nicht nur das Pixelprojekt-Portal im Internet...

  • Gelsenkirchen
  • 12.08.20
Politik
Christof Großheim, Du hast uns wunderbar durch den Abend moderiert und ein schweres Thema leicht gemacht.
5 Bilder

WelGE Talk #2 – Die Zukunft der Arbeit
SPD - Oberbürgermeister-Kandidatin Karin Welge diskutierte im Wissenschaftspark mit Experten über zukunftsweisende Arbeitsprozesse, neue Technologien und Wachstumsenergie für Gelsenkirchen.

Die Kohle von morgen heißt Wasserstoff! Was passiert, wenn man einen Dominostein in einer langen Reihe von aufgestellten Steinen anschubst. Er löst eine Kettenreaktion aus. Der erste Dominostein für Gelsenkirchen und eine Stadtentwicklung die voller Energie ist, könnte Wasserstoff sein. Nein. Ist Wasserstoff. Wenn alle Akteur/Innen zusammenspielen und den Standort Gelsenkirchen promoten. Genau diesen Zusammenhalt, diesen Willen hat Karin Welge am Dienstagabend im Gelsenkirchener...

  • Gelsenkirchen
  • 05.08.20
Politik
Wissenschaftspark-Geschäftsführer Stefan Eismann, Wirtschaftsdezernent Dr. Christopher Schmitt, Oberbürgermeister Frank Baranowski und WiPa-Geschäftsführer Wolfgang Jung ließen 25 Jahre Wissenschaftspark Revue passieren und wagten einen Ausblick in die Zukunft. Foto: Gerd Kaemper

Der Wissenschaftspark als Impulsgeber für den Strukturwandel in Gelsenkirchen
25 Jahre Symbol des Wandels

Die geplante Geburtstagsfeier zum 25-jährigen Bestehen des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen fiel wie viele andere Veranstaltungen der Corona-Pandemie zum Opfer. Sie soll aber nicht gänzlich vergessen, sondern im nächsten Sommer nachgeholt werden. Bis dahin besteht die Chance, sich auf einen virtuellen Rundgang durch das architektonisch herausragende Gebäude zu begeben und die Glückwünsche vieler der eigentlich geladenen Gäste zu erleben. Eins ist nach 25 Jahren klar: Der Wissenschaftspark ist...

  • Gelsenkirchen
  • 27.06.20
Wirtschaft
Zwischen zwei Säulen wurde ein fester Bühnenhintergrund eingebaut, der flexibel mit zwei Beamern für Projektionen genutzt werden kann, wie Stefan Eismann auf dem Foto erläutert. Und wo normalerweise 200 Gäste in einer Reihenbestuhlung Platz nehmen könnten, stehen jetzt 20 Stühle - mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand.
2 Bilder

Wissenschaftspark: Moderne Lüftungsanlage
Frische Luft für „nach Corona“

„Schon im vorigen Jahr hatten wir uns für größere Investitionen in den normalerweise voll ausgelasteten großen Konferenzsaal entschieden. Jetzt sind wir froh, dass wir mit der Fertigstellung der Modernisieung auch für Post-Corona-Zeiten über eine hochmoderne Lüftungsanlage verfügen“, sagt Stefan Eismann, Immobilien-Fachwirt und Geschäftsführer der Wissenschaftspark Gelsenkirchen GmbH. Nun wurde die letzte neue Teppich-Fliese verlegt und die Rund-um-Sanierung damit abgeschlossen. Mit einem neuen...

  • Gelsenkirchen
  • 05.05.20
Ratgeber
Die Podiumsdiskussionen wurden vom Publikum mit viel Beifall bedacht. Egal, ob die Gesprächspartner von ihren eigenen Erfahrungen sprachen oder ihre Wünsche für die Zukunft äußerten, die Beiträge stießen auf sehr gute Akzeptanz. Foto: Gerd Kaemper

Aiesec-Austauschstudenten zeigen sich begeistert von Gelsenkirchener Verhältnissen
"GElungenes Zusammenleben GEstalten"

Sechs Studierende aus Russland, Serbien, Indien, der Ukraine und Türkei waren sieben Wochen lang im Rahmen eines Austausches durch die größte internationale Studentenorganisation Aiesec zu Gast bei der Awo in Gelsenkirchen. Ziel war es, den Studierenden Impulse und Beispiele zu geben für ein gelungenes Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Nationen und Kulturen. Die interkulturellen Fachdienste der Awo und die Stadt Gelsenkirchen zeigten den jungen Leuten, wie man hier mit dem Thema...

  • Gelsenkirchen
  • 11.03.20
Blaulicht
Die Ermittler suchen nun Zeugen, die Angaben zur Tat und zum Tatverdächtigen machen können.

Polizei Gelsenkirchen
13-Jährige bei Übergriff schwer verletzt

Am Donnerstagmorgen, 14. November, 2019 hat ein bislang Unbekannter auf der Munscheidstraße und der Virchowstraße in Gelsenkirchen – Ückendorf eine 13-Jährige und schwer verletzt. Die Schülerin aus Gelsenkirchen wurde gegen 09:00 Uhr auf der Muscheidstraße in Höhe des Wissenschaftsparks vom Täter angesprochen. Der Mann bedrohte sein Opfer zunächst mit einem Taschenmesser. Er forderte das Mädchen auf, ihm zu einem Parkplatz an der Virchowstraße zu folgen. Hier holte der Unbekannte eine Spritze...

  • Gelsenkirchen
  • 14.11.19
Ratgeber
Auf dem Foto von links nach rechts: Udo Figorski, Hausmeister SEG,  Helga Sander, Geschäftsführerin SEG,  Wolfgang Jung, Geschäftsführer Wissenschaftspark, Jan Bretinger, Praktikant Wissenschaftspark. Foto: Wissenschaftspark

Lastenrad GErda flitzt durch Ückendorf
Schnell, stark und klimaschonend

Sie ist schnell, stark, wendig und steht für nachhaltige Mobilität im Quartier: GErda, das neue kostenlos leihbare E-Lastenrad für Ückendorf, ist startklar. GErda kann ab sofort unter www.gerda-lara.de tageweise reserviert und bei der SEG an der Bochumer Straße 140/142 ausgeliehen werden. Der kostenlose E-Bike-Verleih geht zurück auf die Klima-Challenge Ruhr. Bei dem regionalen Gute-Taten-Wettbewerb für mehr Klimaschutz im Frühjahr holte das Team des Wissenschaftsparks mit tatkräftiger...

  • Gelsenkirchen
  • 19.10.19
  • 1
Kultur
Die Fotos von Eckhard Gollnow geben Einblicke in das Leben der Menschen längs der Seidenstraßen.

Ausstellungseröffnung
„An den Rändern der Seidenstraßen“

2018 bereiste der Essener Fotograf und langjährige Werkstattleiter des Farblabors der Folkwangschule Eckhard Gollnow Strecken und Orte der legendären Seidenstraßen. Die Ergebnisse seiner Reise zeigt Gollnow im Wissenschaftspark an der Munscheidstraße, wo am Donnerstag, 10. Oktober, um 18.30 Uhr die Ausstellung “An den Rändern der Seidenstraßen – Fotografien aus Pakistan, China, Kirgisistan und Usbekistan von Eckhard Gollnow” eröffnet wird. Die wichtigsten Örtlichkeiten in Pakistan waren dabei...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.19
Ratgeber
Blick ins NewWorkLab im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Foto: Wissenschaftspark/Nick Wolff

Im Wissenschaftspark neue Arbeitsform testen
Coworking mit Virtual Reality

Beim Tag der offenen Tür im Coworkingspace des Wissenschaftsparks darf alles ausprobiert werden: VR-Brillen, Smartboard - und sogar der neue Massagesessel. Die Arbeitswelt ist im Umbruch. Digitalisierung und Individualisierung flexibilisieren Arbeitszeiten und -orte. Über keinen Trend wird derzeit so viel gesprochen wie über Coworking. Der flexible Mittelweg zwischen festem Büroarbeitsplatz und Homeoffice findet weltweit immer mehr Freunde. Warum das so ist, kann man am Mittwoch, 26. Juni, im...

  • Gelsenkirchen
  • 22.06.19
Kultur
Das Foto zeigt die Award-Verleihung mit den drei Gewinnern in Reihe eins (v.l.n.r.): Eike Langbehn, Prof. Dr. Caroline Wienrich sowie Mario Lorenz im Kreise der weiteren Nominierten, der Jury und der Veranstalter vom DIVR, Places _ VR Festival, dem Mediennetzwerk NRW und der Stadt Gelsenkirchen.

Virtual Reality-Szene
„Match me if you can“-Party

Vergangene Woche fand der erste „Virtual Reality (VR) Science & Business Day“ im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Rund 200 Gäste aus der gesamtdeutschen VR-Branche sowie aus der Medienszene in NRW ließen den Tag bei der großen „Match me if you can“ Party des Mediennetzwerk NRW ausklingen. Zuvor erfolgte als Highlight des Tages die Vergabe des DIVR Award 2019 in drei Kategorien. In Kooperation mit dem Places _ Virtual Reality Festival - Deutschlands erstem Festival für VR mit Sitz in...

  • Gelsenkirchen
  • 30.05.19
Ratgeber
Für einen guten Start des Ücki-Muli bei der Klima-Challenge Ruhr werben die Mitarbeiter des Wissenschaftsparks. Jeder kann sich jetzt registrieren und das kostenfreie Lastenrad für Ückendorf in dem innovativen regionalen Klimaschutz- Wettbewerb tatkräftig nach vorn bringen. Foto: Wissenschaftspark, Dn Br / Shutterstock.com

"Klima Challenge Ruhr" - Spielphase beginnt am 9. März
Punkte sammeln fürs Fördergeld

Gemüse für Kindergartenessen aus dem eigenen Garten, energieeffiziente LED-Beleuchtung für Trainingsräume oder ein Repair-Cafe im Stadtviertel: Ideen für Nachhaltigkeit gibt es viele. 54 Teams aus 19 Kommunen nehmen an der "Klima Challenge Ruhr" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) teil und wollen Geld für ihre grünen Projektideen erspielen. Insgesamt stehen 100.000 Euro Fördergeld zur Verfügung. Um Förderung zu erhalten, brauchen die Teams die Unterstützung der Bürger. Diese können im Internet ihr...

  • Gelsenkirchen
  • 07.03.19
Blaulicht
Polizeipräsidium Gelsenkirchen - Süd

Aus dem Polizei Bericht Gelsenkirchen
Sachbeschädigung durch Feuerwerkskörper am Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. Gegen 20:00 Uhr am Dienstagabend. 25.Dezember.2018 gegen kam es nach Zeugenangaben zur Explosion eines Feuerwerkskörpers im Eingangsbereich des Wissenschaftsparks an der Mundscheidstraße im Gelsenkirchener Ortsteil Ückendorf. Durch die Detonation wurde die Eingangstür des Gebäudes beschädigt, so dass von einem erheblichen Sachschaden ausgegangen werden muss. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern und/ oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Sachdienliche Hinweise...

  • Gelsenkirchen
  • 26.12.18
LK-Gemeinschaft
Der große Fisch, der an diesem Tag auf dem Teich des Wissenschaftsparks schwimmen wird, der ursprünglich von Jugendlichen des Förderkorbs hergestellt wurde, schwimmt wieder auf dem Teich. Er wurde von dem Gelsenkirchener Künstler Heiner Szamida und Kindern der Wiehagenschule farblich und künstlerisch aufgefrischt.Foto: Stadt GE

„Vielfalt verbindet“ oder das Sardellenfest 2018

Die Sardelle, ein kleiner Fisch, der in vielen Regionen Europas als Spezialität geschätzt wird, hat sich bereits bei den Sardellenfesten in den Vorjahren als internationaler Botschafter der besonderen Art bewährt. Aufgrund des großen Erfolges wird die Sardelle auch in diesem Jahr wieder Mittelpunkt eines interkulturellen Sommerfestes sein. Am Samstag, 15. September, veranstaltet das Referat Zuwanderung und Integration / Kommunales Integrationszentrum in Kooperation mit Migrantenvereinen,...

  • Gelsenkirchen
  • 12.09.18
  • 1
  • 2
Überregionales
Die Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen unterstützt die "Start-upRuhr Demo Night" als Partner vor Ort und hofft auf viele Start-ups, aber auch interessierte Besucher.

„Start-upRuhr Demo Night“

Die Gründerszene Ruhr präsentiert sich in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen auf der „Start-upRuhr Demo Night“ am Mittwoch, 12. September, von 18 Uhr bis Mitternacht im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Hier zeigen die Start-ups aus der Metropole Ruhr, was sie zu bieten haben. Junge Unternehmen sind eingeladen, mit ihrem innovativen Produkt, ihrer bahnbrechenden Dienstleistung dabeizusein. „Anfassen und ausprobieren“ ist das Motto der „StartUpRuhr Demo Night“. Bei der...

  • Gelsenkirchen
  • 08.09.18
LK-Gemeinschaft
Drei Tage lang konnten die Jugendlichen an ihren Robotern tüfteln und Neues lernen.
2 Bilder

Lego für Fortgeschrittene im EnergyLab im Wissenschaftspark

Technik ist einfach nur öde? Das muss nicht sein. Im EnergyLab konnten Schülerinnen und Schüler beweisen, dass es auch anders geht. Das Schullabor im Wissenschaftspark Gelsenkirchen wurde für drei Tage zum Testgelände für die selbstgebauten Roboter der Jugendlichen. GE. Für das EnergyLab im Wissenschaftspark ist es das erste Mal, dass das Thema Robotik im Rahmen eines Workshops in den Ferien behandelt wird. Für drei Tage und jeweils drei Stunden können die Jugendlichen gemeinsam bauen,...

  • Gelsenkirchen
  • 01.08.18
Kultur
neueheimat.ruhr - Fotoserien des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftpark Gelsenkirchen
4 Bilder

neueheimat.ruhr - Ausstellung des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen

"Die vielen Gesichter der neuen Heimat Ruhr", dieser Artikel in der WAZ vom letzten Samstag (03.2.2018) machte mich neugierig. Es wurde von der aktuellen Foto-Ausstellung "neueheimat.ruhr" des Pixelprojekts Ruhrgebiet im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen berichtet. Pixelprojekt Ruhrgebiet ist regelmäßig mit Ausstellungen im dortigen Gebäude zu Gast, das übrigens mehrere Architekturpreise erhalten hat. Die aktuelle Fotoschau handelt,- wie der Name es vermuten lässt, von vielschichtigen...

  • Gelsenkirchen
  • 06.02.18
  • 6
  • 12
Ratgeber
3 Bilder

Arthrose und was zu tun ist

Zirka 100 Patienten und Interessierte informierten sich beim Gelenk-Symposium der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Die Arthrose ist die häufigste Gelenkerkrankung. Sie kann jeden Menschen treffen. Zunächst bleibt sie zumeist unbemerkt, später kann jedoch jede Bewegung zur Qual werden. „Arthrose, was tun?“ so lautete der Titel eines Symposiums im Wissenschaftspark Gelsenkirchen, zu der die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie (Chefarzt,...

  • Gelsenkirchen
  • 17.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.