Zuzug

Beiträge zum Thema Zuzug

Politik
Das Graffiti an der Jacobsallee ist schön, aber der Pavillon stammt aus den 1970er Jahren und weist massive Mängel auf. 
Foto: Henschke

Die Bezirksvertretung diskutierte über die Schulentwicklung im Essener Süden
Kurze Beine, kurze Wege

Die Bezirksvertretung diskutierte über die Grundschulen im Essener Süden. Miriam Matenia von der Stadt Essen hatte Zahlen des Amtes für Statistiker mitgebracht: „Das ist noch nicht der Schulentwicklungsplan. Hier sind zum Beispiel Integration und Inklusion gar nicht berücksichtigt.“ Spannend zu lesen war die Vorlage dennoch, denn sie vergleicht aktuelle Schülerzahlen mit Prognosen fürs Schuljahr 2024/2025 im Bezirk IX. Hier stolperte man aber schnell über ein zumindest fehleranfälliges...

  • Essen-Werden
  • 28.02.20
Politik
http://www.fdp-fw-rrd.de

Erfolgreich und zukunftsweisend:
Gesamtfraktionssitzung von FDP und FREIEN WÄHLERN in Düsseldorf

Düsseldorf, 16. März 2019 FDP und FREIE WÄHLER Regionalrat Düsseldorf tagten gemeinsam mit engagierten, nicht parteigebundenen Bürgern und Mitgliedern der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER zum Thema Regionalplan, seiner Weiterentwicklung und insbesondere der Entwicklung von Siedlungsflächen. In der Sitzung wurde insbesondere auf die im Stadtgebiet Düsseldorfs schon vorhandenen Problematiken (Verdichtung, Zuzug, Verkehrskollaps, Opfern von Frischluftschneisen und Bäumen, etc.)...

  • Düsseldorf
  • 16.03.19
Überregionales
Stellten die Zu- und Fortzugsbefragung vor (von links): Harald Flügge, Technischer Beigeordneter, Birte Kellerhoff von InWIS Forschung & Beratung GmbH, und Peter Kolligs, Stadt- und Bodenentwicklungsgesellschaft Heiligenhaus.

Umfrage: Warum haben Sie Heiligenhaus verlassen?

„Wir verlieren Einwohner“, stellt der Technische Beigeordnete der Stadt Heiligenhaus Harald Flügge fest. Während sich ein Teil erklären lässt, sind die Motive von Menschen, die zu- und wegziehen, noch nicht erforscht. Das soll sich jetzt ändern. In dieser Woche startet eine schriftliche Befragung, mit der das Bochumer Institut InWIS Forschung & Beratung GmbH beauftragt wurde. 2.000 Neubürger, die nach Heiligenhaus gezogen sind, sowie 1.000 Fortgezogene, die in den vergangenen fünf Jahren im...

  • Heiligenhaus
  • 20.02.13
Überregionales
Ist die Trendwende da, der Bevölkerungsverlust im Ruhrgebiet gestoppt? Im ersten Halbjahr 2012 wurden in vielen Revierstädten jedenfalls deutlich mehr Zuzüge als Wegzüge registriert.

Trendwende? Mehr Bewohner im Ruhrgebiet!

Gladbeck/Ruhrgebiet. Für Gladbeck liegen zwar keine detailierten Zahlen vor, doch der "Initiativkreis Ruhrgebiet" zeigt sich zufrieden: Die Städte im Ruhrgebiet konnten im ersten Halbjahr 2012 einen deutlichen Anstieg der Einwohnerzahlen verzeichnen. Entsprechend fällt denn auch der Kommentar von Bodo Hombach, Moderator des "Initiativkreis Ruhr", aus: "Die Zuwanderung in den Städten entlang der Ruhr läutet eine Trendwende ein. Wir haben gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen die...

  • Gladbeck
  • 25.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.