Unfall in Velbert
Radfahrerin verletzte sich schwer

Unfallort war die kurvenreiche und abschüssige Schmalenhofer Straße in Velbert.
  • Unfallort war die kurvenreiche und abschüssige Schmalenhofer Straße in Velbert.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Maren Menke

Eine 55 Jahre alte Hildenerin wurde am Sonntag in Velbert bei einem Alleinunfall mit ihrem Rennrad schwer verletzt. Couragierte Ersthelfer versorgten die Frau bis zum Eintreffen des Rettungswagens.

Gegen 12.50 Uhr fuhr die Hildenerin mit einem befreundeten Ehepaar aus Düsseldorf über die kurvenreiche und abschüssige Schmalenhofer Straße in Velbert. In den Serpentinen verlor die 55-Jährige dann aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Rennrad und stürzte zu Boden. Dabei zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu und verlor vorübergehend das Bewusstsein. Ihre Begleiter leisteten sofort erste Hilfe und alarmierten einen Rettungswagen.

Wenig später kam auch ein Velberter Ehepaar (45 und 43 Jahre alt) mit dem Auto an der Unfallstelle vorbei und stoppte, um der Frau zu helfen. Die 43-Jährige Velberterin, von Beruf Ärztin, versorgte die gestürzte Radfahrerin dann bis zum Eintreffen der Rettungs- und Einsatzkräfte.

Glücklicherweise trug die Frau zum Zeitpunkt des Unfalls einen Helm, der wahrscheinlich noch schlimmere Verletzungen verhinderte. Die Hildenerin wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo sie die Nacht zur Beobachtung auf der Intensivstation verbrachte. Inzwischen geht es der Frau jedoch wieder besser.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen