Velberter Polizei sucht Zeugen
Streit zwischen Autofahrer und Radfahrer eskaliert

Die Beamten der Polizei in Velbert suchen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall an der Ampel an der Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Schlossstraße geben können.
  • Die Beamten der Polizei in Velbert suchen Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall an der Ampel an der Friedrich-Ebert-Straße/Ecke Schlossstraße geben können.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Maren Menke

Ein Streit zwischen einem 27-jährigen VW-Golf Fahrer und einem 39-jährigen Radfahrer ist am heutigen Mittwoch auf der Friedrich-Ebert-Straße eskaliert. Das teilt die Polizei mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren die beiden Männer mit ihren Fahrzeugen die Friedrich-Ebert-Straße in gleicher Richtung. An der Einmündung Schlossstraße mussten die beiden Männer an einer rotlichtzeigenden Ampel verkehrsbeding anhalten. Dort sprach der 27-jährige Autofahrer den 39-Jährigen an und fragte ihn bei geöffneter Scheibe, warum er nicht vorschriftsmäßig auf dem Rad- und Gehweg fahren würde. Nach Angaben des Golf-Fahrers erhielt er daraufhin von dem Radfahrer einen Faustschlag in das Gesicht, wodurch er Verletzungen erlitt. Anschließend fuhr der Radfahrer auf den gegenüberliegenden Gehweg und entfernte sich, entgegen der Fahrtrichtung, von dem Autofahrer.

Autofahrer verfolgte den Zweiradfahrer

Der 27-Jährige verfolgte den 39-jährigen Zweiradfahrer, holte ihn in Höhe der Friedrich-Ebert-Straße 234 ein und rammte ihn frontal mit seinem Pkw. Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Anschließend gingen beide Männer aggressiv aufeinander los und konnten nur durch das beherzte Eingreifen von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei voneinander getrennt werden.

Sowohl an dem Fahrrad als auch an dem Pkw entstand Sachschaden. Die Polizei hat ein ausführliches Strafverfahren eingeleitet. Derzeit machen die beiden Männer widersprüchliche Angaben zum genauen Tathergang. Der 39-Jährige Radfahrer bestreitet, den 27-Jährigen geschlagen zu haben. Die Beamten suchen daher Zeugen, die sachdienliche Hinweise, insbesondere zu dem Vorfall an der Ampel geben können. Entsprechende Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Tel. 02051/ 9466110 jederzeit entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen