Stadtwerke Velbert öffnen Bau von 1903 zum bundesweiten "Tag des offenen Denkmals"
Historischer Wasserturm

Der alte Wasserturm an der Steeger Straße 35 in Velbert, der in den Jahren 1903 bis 1904 von dem Ingenieur Otto Intze geplant und errichtet wurde, kann am bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" (8. September)  in der Zeit von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden.
5Bilder
  • Der alte Wasserturm an der Steeger Straße 35 in Velbert, der in den Jahren 1903 bis 1904 von dem Ingenieur Otto Intze geplant und errichtet wurde, kann am bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" (8. September) in der Zeit von 10 bis 16 Uhr besichtigt werden.
  • Foto: Maren Menke
  • hochgeladen von Maren Menke

Zum "Tag des offenen Denkmals" öffnen bundesweit tausende Denkmäler ihre Türen. Auch der alte Wasserturm in Velbert, der seit 1997 unter Denkmalschutz steht, kann am Sonntag, 8. September, besichtigt werden.

Nach 2003 geben die Stadtwerke Velbert interessierten Bürgern damit zum zweiten Mal die Möglichkeit, das historische Gebäude aus dem Jahr 1903 zu erklimmen.[/text_ohne] Mit einer Gesamthöhe von 294 Metern über Meereshöhe gehört er zu den Bauten, die die Velberter Skyline prägen.
Und auch darüber hinaus weiß Thomas Patzak, Teamleiter interne Infrastrukturen der Stadtwerke, Wissenswertes zu erzählen: "Der Turm wurde in den Jahren 1903 bis 1904 von dem Ingenieur Otto Intze geplant und errichtet. In den Wasserspeicher passen 900 Kubikmeter Trinkwasser." Über Jahrzehnte hinweg konnte er den benötigten Wasserdruck und den Wasserbedarf der Stadt Velbert sichern.

Seit 2010 nicht mehr im Betrieb

"Seit 2010 ist der Turm aber nicht mehr in Betrieb", informiert Bert Gruber (von links), Marketing- und Vertriebsleiter der Stadtwerke Velbert. "Das hängt unter anderem mit den Pumpen in Essen-Kettwig zusammen." Und natürlich auch mit dem Wasserturm-Hochhaus (BKS-Hochhaus) von 1958, dessen Wassertank 3.000 Kubikmeter Wasser fasst.
Firmentechnisch sei der alte Wasserturm an der Steeger Straße 35 also für die Stadtwerke Velbert nicht mehr nutzbar, weshalb man sich in Abstimmung mit der Stadt Velbert unlängst dazu entschloss, ihn zum Verkauf anzubieten. "Interessenten können den ,Tag des offenen Denkmals' nutzen, um weitere Informationen zum Verkauf des Turms zu erhalten", so Gruber.
Natürlich soll er eine adäquate Weiterverwendung finden, betont Hella Naumann, Mitarbeiterin des Velberter Amts für Denkmalpflege. "Vielleicht findet sich ein Architekt, der sich dieser Herausforderung stellt und die Besonderheiten des Turms nutzt."

Öffentliche Führungenim Wasserturm

Am Sonntag, 8. September, wird der Wasserturm in der Steeger Straße 35 von den Stadtwerken Velbert in der Zeit von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Alle Interessierten sind eingeladen, das Innere des Turms zu besichtigen. Für Teilnehmer geht es die Stufen hinauf bis unter den großen Wassertank. Hella Naumann, Mitarbeiterin des Velberter Amts für Denkmalpflege, und Thomas Patzak, Teamleiter interne Infrastrukturen der Stadtwerke, führen jeweils um 11, 13 und 15 Uhr durch das Bauwerk und geben weitere Auskünfte zum Tag des offenen Denkmals.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.