Frage der Woche
Wann steigt ihr auf ein E-Auto um?

Immer mehr Ladesäulen für E-Autos schießen aus dem Boden.
  • Immer mehr Ladesäulen für E-Autos schießen aus dem Boden.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Miriam Dabitsch

Bei den Neuzulassungen in Deutschland machen E-Autos inzwischen über zehn Prozent aus. Ladesäulen schießen aus dem Boden, Parkplätze ausschließlich für E-Autos stehen in Städten zur Verfügung und die Anschaffung eines Elektroautos wird noch bis 2025 vom Staat gefördert. 

Anreize, auf akkubetriebene Fahrzeuge umzusteigen, sind also da. Ihren Lockrufen folgen inzwischen mehr und mehr Autofahrer. 2020 beantragten Käufer für insgesamt 255.338 Autos eine Förderung. 2019 waren es noch 72.989, heißt es auf der Seite des Bundes-Wirtschaftsministeriums zum Thema Elektromobilität. 

Hochwasser beflügelt Klima-Debatte

eDie aktuelle Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz beflügelt die Debatte um mehr Klimaschutz - nicht nur bei den Grünen. "Die Unwetter sind deutliche Warn- und Weckrufe", sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Mittwoch im Landtag. Und weiter: "Wer Klimaveränderungen leugnet, versündigt sich an der nächsten Generation."

Aktuelle Studie mit guten Noten für E-Autos

Eine aktuelle Studie des International Council on Clean Transportation (ICCE) kommt zu dem Schluss, dass ein Elektroauto aus der Kompaktklasse in Europa 66 bis 69 Prozent weniger Treibhausgase freisetzt als ein Fahrzeug mit Verbrennermotor. Die Vorteile werden in den kommenden Jahren noch steigen, weil die Produktion von Akkus sauberer und effizienter werde, 

Fahrt ihr schon ein Elektroauto? Plant ihr den Umstieg? Oder wollt ihr so lange Verbrennermotoren fahren wie möglich? Warum? 

Autor:

Miriam Dabitsch aus Velbert

Miriam Dabitsch auf Facebook
Miriam Dabitsch auf Instagram
Miriam Dabitsch auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

164 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen