Landesliga: Wolf fordert Sieg

VfB-Coach Sascha Wolf (links, hier mit "Co" Alex Schreier) fordert einen Sieg in Mühlhausen. Foto: Peter Mohr
  • VfB-Coach Sascha Wolf (links, hier mit "Co" Alex Schreier) fordert einen Sieg in Mühlhausen. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Witterungsbedingt verlief die Rückrundenvorbereitung bei allen Vereinen nicht nach Wunsch. Umso wichtiger wird auch für die beiden Landesligisten DJK und VfB Günnigfeld ein gelungener Start in die Restrunde.

"Ich will da gar nicht um den heißen Brei herumreden. Wir müssen gewinnen, um möglichst schnell aus der Abstiegszone herauszukommen", so die klare Ansage von Günnigfelds Trainer Sascha Wolf vor dem Gastspiel am Sonntag beim Tabellenvorletzten in Unna-Mühlhausen.
Die Generalprobe ist dem VfB am Dienstag geglückt - mit einem 1:0-Sieg beim Westfalenligisten Horst 08. Als Torschütze zeichnete sich Neuzugang Lokman El Kasmi aus. "Das war ein mehr als ordentlicher Auftritt. Ich glaube, wir sind auf dem richtigen Weg", so Wolf.
Sorgen bereitet ihm noch der angeschlagene Fredi Raymond. Auch der Einsatz von Marvin Missun (Grippe) ist noch fraglich.
Auch die DJK Wattenscheid hat am Dienstag noch einen Test bestritten und diesen gegen die U19 des VfB Waltrop mit 2:0 gewonnen. "Man weiß gar nicht so richtig, wo man steht", so Trainer Tibor Bali nach einer arg eingeschränkten Vorbereitungsphase.
Der DJK-Coach erwartet ein "Hauen und Stechen" um die Plätze in der Startformation, da - im Gegensatz zur Vorrunde - fast alle Spieler einsatzbereit sind. Lediglich die Langzeitverletzten Alex Kriesten und Jarek Matera fallen weiterhin aus.
Noch offen ist, wer morgen Materas Platz zwischen den Pfosten einnehmen wird - Routinier Björn Laessig oder Neuzugang Niklas Berressen. "Fußballerisch ist bei uns noch Luft nach oben", so Tibor Bali, der sich für das Heimspiel gegen Viktoria Resse (zwei Zähler mehr auf dem Konto) einen "guten Start" wünscht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen