Erstmals Jugendrotkreuz-Landeskonferenz in Wattenscheid - Carsten Unterbäumer erhält JRK-Medaille!

Geehrt wurde Carsten Unterbäumer (Mitte) von JRK-Landesleiter Klaus Miethe (2.v.r.) und WATs DRK-Präsident Thorsten Junker (2.v.l.)!
2Bilder
  • Geehrt wurde Carsten Unterbäumer (Mitte) von JRK-Landesleiter Klaus Miethe (2.v.r.) und WATs DRK-Präsident Thorsten Junker (2.v.l.)!
  • hochgeladen von Christian Lange

Zum ersten Mal fand am Sonntag die jährliche Landeskonferenz des Jugenrotkreuzes (JRK) im heimischen Kreisverband Wattenscheid statt. Die DRK-Präsidenten Fritz Baur (Landesverband) und Thorsten Junker (Kreisverband) sprachen neben der Bürgermeisterin Erika Stuhl die Grußworte. Neben umfassenden Berichten und einem positiven Fazit für 2015 wurde die JRK-Arbeit 2016/17 in Form von Meilensteinen festgelegt und die Delegierten für die Bundesversammlung in Lübeck nominiert. Carsten Unterbäumer aus Wattenscheid wurde zudem von JRK-Landesleiter Klaus Miethe mit der JRK-Medaille auf Landesebene geehrt.

Fast 100 JRK-Delegierte kamen aus den 38 Kreisverbänden des DRK in Westfalen-Lippe nach Wattenscheid, um an der einmal jährlich stattfindenden JRK-Landeskonferenz teilzunehmen. Austausch, Kennenlernen und die Arbeit auf Landesebene zu bestimmen gehören zu den wichtigsten Aufgaben dieses höchsten JRK-Gremiums im Landesverband mit Sitz in Münster. So wurden auch die JRK-Meilensteine für die Arbeit in 2016/17 festgelegt.

Der KV Wattenscheid organisierte die Veranstaltung in der Lieselotte-Rauner-Schule und erntete Respekt für die gute Organisation. Die Schule war bereits 2013 Austragungsort des JRK-Landeswettbewerbes der Altersstufen eins und zwei.

Carsten Unterbäumer erhält JRK-Medaille für Verdienste beim Neuaufbau des Jugendrotkreuzes in Wattenscheid

Der ehemalige JRK-Kreisleiter Carsten Unterbäumer (29) wurde zudem mit der JRK-Medaille ausgezeichnet, der höchsten JRK-Anerkennung auf Landesebene. Damit wurden seine großen Verdienste um den Neustart des Wattenscheider JRK im Jahre 2009 gewürdigt. Unterbäumer begann im Dezember 2007 seinen Zivildienst im Behindertenfahrdienst des heimischen Wohlfahrtsverbandes und blieb dem DRK erhalten. Er ist bis heute dem JRK sehr verbunden und unterstützt bei zahlreichen örtlichen Veranstaltungen; seine Hauptaufgabe ist die Organisation und Durchführung von Ferienfreizeiten vor Ort, so auch erstmals 2015 nach Lützingen.

Zum JRK in Wattenscheid:
Die JRK-Kindergruppe trifft sich jeden Donnerstag um 17.30 Uhr im Gebäude an der Sommerdellenstr. 26 (Erdgeschoß); die Jugend-gruppe freitags von 18-20 Uhr im gleichen Raum. Neue Gesichter sind jederzeit herzlich willkommen; die Mitgliedschaft ist kostenfrei.

Infos auch beim DRK an der Voedestr. 53 oder telefonisch unter 02327/87017.

Geehrt wurde Carsten Unterbäumer (Mitte) von JRK-Landesleiter Klaus Miethe (2.v.r.) und WATs DRK-Präsident Thorsten Junker (2.v.l.)!
Die Liselotte-Rauner-Schule war zum zweiten Mal Ort einer überregionalen Veranstaltung des Jugendrotkreuzes
Autor:

Christian Lange aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.