Verkehrsunfall - ein Radfahrer entfernt sich, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern

Am Montagmorgen, 23. Juli, ist es in Witten zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern gekommen. Ein 26-jähriger Wittener verletzte sich schwer. Der Unfallgegner fuhr weiter, ohne sich um den Vorfall zu kümmern - nun sucht ihn die Polizei.

Gegen 7.10 Uhr war der 26-Jährige mit seinem Fahrrad auf dem Radweg "Rheinischer Esel" unterwegs. Nach eigenen Angaben verließ er diesen an einem Weg, der zur Annenstraße 170 führt (ungefähr zwischen Herdecker Straße und Rudolf-König-Straße). An der dortigen Gabelung kam es zu einer Berührung mit einem anderen Radfahrer, der mit hoher Geschwindigkeit von links kam. Der 26-Jährige stürzte aufgrund der Kollision und einer eingeleiteten Vollbremsung. Der Unfallgegner, ein dunkel gekleideter Mann, fuhr weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Der Verletzte informierte den Rettungsdienst, der ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachte. Die Anzeige bei der Polizei erstattete er am Mittwoch, 25. Juli.

Die Polizei bittet den anderen beteiligten Radfahrer, sich zu melden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich ebenfalls unter Ruf 0234  909-5205 (während der Geschäftszeit).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen