Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Steinmetz - Ein Handwerk in Stein gemeißelt

Anzeige
2
Kleve: Emmerich/Kleve | Ich bewundere dieses steinige Handwerk schon seit meiner Jugend, denn neben dem künstlerischen und handwerklichen Talent erfordert dieser Beruf auch eine sehr gute körperliche Konstitution, denn die Arbeit am Stein erfordert eine gehörige Portion an Kraft. Ferner braucht man ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, ein hohes Maß an Sorgfalt und auch das Improvisationstalent sollte ausreichend vorhanden sein.
Die Pyramiden in Ägypten oder das Kolosseum in Rom, diese Bauwerke sind mehr als 2.000 Jahre alt und stehen noch immer. Ohne die geübten Hände von Steinmetzen, die lediglich mit Hammer und Meißel ausgerüstet Tausende von Felsbrocken zu geometrischen Steinquadern bearbeiteten, hätten sie wohl kaum die Zeit überdauert.
Am Arbeitsprinzip des Steinmetzes hat sich in den Jahrtausenden nicht viel verändert: Ein Stein wird durch Kantenbearbeitung in die gewünschte Form gebracht. Allerdings haben sich die Werkzeuge weiterentwickelt. War in der Antike noch Schlag für Schlag mit dem Hammer auf einen Meißel nötig, so erleichtert heute ein mit Pressluft getriebener Hammer mit integriertem Meißel die Arbeit.
Steinmetze arbeiten in der heutigen Zeit für den Gebäude- oder Straßenbau, sie fertigen Grabsteine, Fassadenteile, Skulpturen, Plastiken, Fußböden, Treppen und Arbeitsplatten für Küchen an. Was sie fertigen ist nichts von der Stange, viele der Arbeiten sind Unikate.
Unterschieden werden muss zwischen den Fachrichtungen Steinmetz und Steinbildhauer. Letzterer beschäftigt sich vor allem mit dem Anfertigen von Skulpturen und Plastiken, während Steinmetze eher Arbeiten mit bautechnischem Hintergrund anfertigen.
Ich würde in der heutigen Zeit jungen Menschen zu diesem Beruf raten. Denn ,,Die Arbeit als Steinmetz ist wunderbar kreativ!''
Quelle: teilweise Wikipedia
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
15 Kommentare
3.302
Eelco Hekster aus Kranenburg | 24.04.2015 | 22:54  
26.471
Peter Eisold aus Lünen | 24.04.2015 | 23:25  
9.540
Rainer Bresslein aus Wattenscheid | 24.04.2015 | 23:35  
31.008
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 25.04.2015 | 00:03  
24.502
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 25.04.2015 | 00:42  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 25.04.2015 | 06:19  
9.183
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 25.04.2015 | 07:46  
23.128
Helmut Zabel aus Herne | 25.04.2015 | 09:35  
30.791
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 25.04.2015 | 11:46  
24.115
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 25.04.2015 | 13:00  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 26.04.2015 | 09:20  
12.693
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 26.04.2015 | 18:49  
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 27.04.2015 | 19:20  
24.115
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 29.04.2015 | 19:22  
50.379
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.04.2015 | 08:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.