Startverbot für die Boeing 737
Mit der Boing 737 - Richtung Heimat

Foto Marlies Bluhm.
2Bilder

Der US - Flugzeughersteller Boeing rät nach einem Absturz einer 737 Max zu einem vorübergehenden Startverbot.
Ein vermutlicher Softwarefehler mit Folgen?
Das System versagt während des Fluges - nun der zweite Absturz in 6 Monaten der noch recht jungen Maschine .
Mir fällt fast die Kaffeetasse aus der Hand als ich kürzlich über die Medien erfahre wie unsicher Fliegen sein kann.
Wir sind in der letzten Woche erst mit der Norwegian (Norwegen Airline )
von Gran Canaria nach Düsseldorf heimgekehrt mit der 737.
Die Norwegain Airline hat bisher 18 Maschinen im Einsatz und weitere 110 bestellt -Stückpreis schlappe 90 Millionen Euro.
Bisher liegen mehr als 5.000 Bestellungen der Flugzeuge der Max - Baureihe vor.
Überraschend für mich es können Schwierigkeiten entstehen wenn das System automatisch Korrekturen vornimmt und dadurch Piloten überrascht, die mit dieser Software noch nicht ausreichend vertraut sind.
Doch genaues weiß man nicht.
Ich hoffe die Turbulenzen unseres Fluges mit der Boing 737 waren naturbedingt.
Toiletten waren beinahe dauernd gesperrt Beunruhigend allemal.
Inzwischen bleibt die 737 am Boden - wir sind es auch wieder- aber wieviel Menschen müssen noch sterben wegen ????
eines vermutlichen Software Fehlers ?????

Ich bin fassungslos ….

Foto Marlies Bluhm.
Foto : Marlies Bluhm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen