Fracking im Schatten der EM

Anzeige
(Foto: NMaia/Pixabay - Wikimedia)
Eilaktion des Umweltinstituts München

Darum geht's:

Über ein Jahr lag das umstrittene Fracking-Gesetzespaket auf Eis, nun soll es im Schatten von EM und Brexit-Entscheidung im Eilverfahren durch den Bundestag gepeitscht werden! Mit nur drei Tagen Vorlauf hat die Bundesregierung den Termin für die Abstimmung nachträglich auf die Tagesordnung gesetzt. Schon am Freitag soll über das Gesetz abgestimmt werden.

Kommt das Gesetz, kann es mit Tight Gas-Fracking auf einem Großteil des Bundesgebiets ab sofort weitergehen. Auch der kommerzielle Einsatz von Fracking für die Schiefergasförderung nach 2021 soll durch Probebohrungen vorbereitet werden. Nicht einmal Natura2000-Gebiete sind vor Fracking sicher.

Das Umweltinstitut München wehrt sich dagegen mit einer Eilaktion, bei der jeder mitmachen sollte. Hier geht's zur Aktion.


Hier noch ein interessantes Video zum Thema Fracking:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Was passieren kann, wenn durch Fracking entweichende Methangase beispielsweise in einen Fluss gelangen, hat der Youtube Nutzer Jeremy Buckingham aus Australien in einem Video gezeigt:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
1.444
Claudia Jacobs aus Mülheim an der Ruhr | 21.06.2016 | 19:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.