Im Königreich der Löwen // Zwei gelungene Aufführungen krönen Musical-Projektwoche der Uhland-Schule

In die afrikanische Savanne versetzten Kulissenbauer und Kostümbildner das Publikum in der Turnhalle. Lebendig wurde das Reich des „König der Löwen“ zum Ende der Projektwoche bei gleich zwei Musical-Aufführungen der Körner Uhland-Grundschüler; hier im Bild die Erst- und Zweitklässler.
2Bilder
  • In die afrikanische Savanne versetzten Kulissenbauer und Kostümbildner das Publikum in der Turnhalle. Lebendig wurde das Reich des „König der Löwen“ zum Ende der Projektwoche bei gleich zwei Musical-Aufführungen der Körner Uhland-Grundschüler; hier im Bild die Erst- und Zweitklässler.
  • Foto: Günther Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Hinterher waren sich alle Beteiligten einig: Es wird sicher noch einmal ein Musical an der Körner Uhland-Grundschule geben.

Im Backsteinbau an der Heilbronner Straße drehte sich eine Projektwoche lang alles um das Musical „Der König der Löwen“.

Gemeinsam mit vier freien Künstlern der Brackeler balou-Jugendkunstschule boten die Lehrer/innen unterschiedliche Arbeitsgruppen an. Gesang und Schauspiel sowie Tanz im Bereich der darstellenden Künstler, aber auch Bühnenbild und Kostümerstellung im Bereich der gestaltenden Künste.

Daneben gab es noch die Reporter der Uhland-Zeitung, die die Woche über den Entstehungsprozess des Uhland-Musicals dokumentierten.

So wurde die ganz Woche über eifrigst gesungen, getanzt und geschauspielt; gemalt, gewerkelt, geschneidert, fotogrfiert und geschrieben.

„Das Ergebnis in den gut besuchten Vorführungen am Samstag war überwältigend“, freut sich Schulleiterin Jutta Portugall.

In nur fünf Tagen war eine wunderbare Kulisse entstanden, die in das Reich von Mufasa und Simba entführte: Mit großen aus Draht und Pappmaschee gebauten Bäumen, mit Turnseilen, die zu Lianen wurden, mit Holzkästen, die die Felswelt der Tiere darstellten, mit großen bemalten Leinwänden war die Uhland-Turnhalle zu einer prächtigen Lebenswelt der Löwen geworden.

Hier wurden die Kinder in farbenfrohen Kostümen zu Zebras, Antilopen, Giraffen, Hyänen ,Elefanten und Löwen. So tanzten und sangen sich die Schüler der ersten und zweiten Klasse in der Mittags-Aufführung direkt in die Herzen der Zuschauer. Und auch in der zweiten Vorstellung am Nachmittag, aufgeführt von den Kindern der Klassen 3 und 4, war Gänsehaut-Feeling pur zu erleben. Ganz besonders bei den Sologesängen, aber auch bei den fröhlichen Tänzen.

Abgerundet wurde der Aufführungstag zum Ende der Projektwoche durch das Angebot von Speisen und Getränken auf dem Schulhof. Und dass auch die Sonne dazu lachte, machte den Tag für alle Beteiligten rund.

In die afrikanische Savanne versetzten Kulissenbauer und Kostümbildner das Publikum in der Turnhalle. Lebendig wurde das Reich des „König der Löwen“ zum Ende der Projektwoche bei gleich zwei Musical-Aufführungen der Körner Uhland-Grundschüler; hier im Bild die Erst- und Zweitklässler.
Vor allem diese herrlichen Tier-Kostüme begeisterten alle.
Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen