Aufwendige Löscharbeiten im Fachwerkhaus in der Bremmenstraße in Wickede

Klicken zum Vergrößern Mit dem Teleskopmast der Feuerwehr wurde der Dachbereich des Fachwerkhauses kontrolliert und letzte Glutnester abgelöscht.
  • Klicken zum Vergrößern Mit dem Teleskopmast der Feuerwehr wurde der Dachbereich des Fachwerkhauses kontrolliert und letzte Glutnester abgelöscht.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Ein gemeldeter Brand in einem Stromverteilerkasten löste am Dienstagmorgen (8.4.) einen Dachstuhlbrand in Wickede aus.

Gegen 8.30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Bremmenstraße alarmiert, da in einem Einfamilienhaus Feuer und Rauch aus einem Stromverteiler drang. Die alarmierten Löschzüge der Feuerwachen 3 aus Neuasseln und 6 aus Scharnhorst konnten den Brand in dem verwinkelten Fachwerkhaus relativ schnell löschen. Allerdings hatte sich der heiße Brandrauch seine eigenen Wege in dem alten Bauwerk gesucht. Vermutlich durch einen Wärmestau unter der Bedachung, entzündete sich ein Feuer im Dachstuhl.

Aufwendige Öffnung der Dachhaut erforderlich

Mit zwei Drehleitern musste daraufhin ein Löschangriff von außen getätigt werden. Zusammen mit den Löschzügen 11 (Sölde) und 24 (Asseln) der Freiwilligen Feuerwehr konnte das Feuer schließlich eingedämmt und gelöscht werden. Ein Innenangriff war jedoch nicht möglich, da der Spitzboden im Haus keinen Zugang hatte. Somit war ein aufwendiges Öffnen der Dachhaut erforderlich, um alle Glutnester ablöschen zu können. Hierbei kam auch der Teleskopmast der Feuerwehr zu Einsatz, mit dessen Arbeitsplattform die Erreichbarkeit des kompletten Daches gegeben war.

Drei Personen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht

Durch den anfänglichen Brand zogen sich drei Personen - u.a. die Bewohner des Hauses - vermutlich eine leichte Rauchvergiftung zu. Nach einer Untersuchung vor Ort wurden sie vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Der umfangreiche Einsatz der Feuerwehr zog sich bis 14 Uhr hin. Im Einsatz waren über 50 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen