Trödel-Verkauf bringt Geld für die Patienten-Betreuung im Brackeler Krankenhaus

An insgesamt rund 15 Metern Verkaufstischen werden die Schnäppchen feilgeboten, dazu Bücher in Extra-Regalen. - Insgesamt 24 Aktive zählt der ehrenamtliche Besuchsdienst, darunter zwei Herren, der Verein Kontakt und Hilfe insgesamt rund 40 Mitglieder.
  • An insgesamt rund 15 Metern Verkaufstischen werden die Schnäppchen feilgeboten, dazu Bücher in Extra-Regalen. - Insgesamt 24 Aktive zählt der ehrenamtliche Besuchsdienst, darunter zwei Herren, der Verein Kontakt und Hilfe insgesamt rund 40 Mitglieder.
  • Foto: Schmitz
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Schon seit rund 35 Jahren gibt es den ehrenamtlichen Besuchsdienst im Knappschaftskrankenhaus, seit fünf Jahren nun als eingetragenen Verein „Kontakt und Hilfe“. Dessen wichtige Arbeit im Brackeler Krankenhaus in Zusammenarbeit mit der Krankenhaus-Seelsorge finanziert eine rührige Helfer-Truppe um die frühere langjährige Besuchsdienstleiterin Iris Lohse (im Foto 2.v.r.) mit dem regelmäßigen Trödel-Verkauf im Knappi-Foyer.

Auch für den jüngsten Flohmarkt wurden wieder zahlreiche Sachspenden im Bekannten- und Freundeskreis zusammengetragen: Bücher, Kleidung, uvm. Leider war diesmal das Ergebnis, wohl ferienbedingt, so Iris Lohse, nur zufriedenstellend.

Dennoch kann ein erkleckliches Sümmchen wieder in die eigene Fortbildung und in Anschaffungen für die Bibliothek und Hörbuch-Bibliothek einfließen, es können weiter Blumen für Verstorbene gekauft werden und die Gedenkgottesdienste unterstützt werden. „Zudem fällt immer noch etwas ab für Spenden an Hospize“, ergänzt Iris Lohse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen