Besuchsdienst

Beiträge zum Thema Besuchsdienst

Vereine + Ehrenamt
Die Mülheimerin Christine Stehle sucht Zeitschenkerinnen und Zeitschenker, die regelmäßig demenziell veränderte Menschen in Pflegeeinrichtungen besuchen und damit Glücksmomente schaffen.
3 Bilder

Glücksmomente
Wer kann und will Zeit verschenken?

Das wertvollste, was wir uns und anderen Menschen, nicht nur zur Weihnachtszeit, schenken können, ist unsere Zeit und Zuwendung. Das erlebt- und erfährt auch Werbetexterin Christine Stehle aus der Stadtmitte, wenn sie dort ihre 92-jährige Mutter in einer Pflegewohngemeinschaft für demenziell veränderte Menschen besucht. Leider stellt Stehle, die vor Jahren aus Hamburg in ihre Heimatstadt an der Ruhr zurückgekommen ist, um ihre Mutter daheim zu pflegen, ehe diese jetzt, ihrer Krankheit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.12.21
Vereine + Ehrenamt
Die aktiven des Familien-Besuchsdienstes.

Angebot der Stadt Hamminkeln kommt wieder in Schwung
Besuchsdienst junger Familie nimmt seine ehrenamtliche Arbeit wieder auf

Aufgrund der Pandemie konnten in den vergangenen eineinhalb Jahren die informativen Begrüßungstaschen an junge Familien nicht durch den Besuchsdienst persönlich überbracht werden. Der im Mai 2009 über das Forum Familie der Lokalen Agenda 21 gegründete Besuchsdienst traf sich nun im Rathaus der Stadt Hamminkeln, um mit Unterstützung des Jugendamtes Kreis Wesel "Frühe Hilfen", Martina Bies, die Organisation der Wiederaufnahme der Besuche zu planen. Verabschiedet wurde mit einem herzlichen Dank an...

  • Hamminkeln
  • 04.10.21
Vereine + Ehrenamt

Fortbildung für Besuchsdienste
Schnupperkurs im Onlineformat

Kreis Unna. Alte und Kranke zu besuchen, gehörte schon immer zu den Aufgaben der Kirche. Mit Menschen in Kontakt zu kommen, von ihrem Leben zu erfahren und sie zu begleiten, das ist für viele Ehrenamtliche bereichernd. Das Online-Seminar "Besuchsdienste" der Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Unna stellt am 2. Februar von 18 bis 20 Uhr verschiedene Möglichkeiten von Besuchsdiensten vor. Es werden grundsätzliche Fragen beantwortet. Das Angebot ist für die Teilnehmenden kostenfrei und...

  • Unna
  • 28.01.21
Ratgeber
Morgen bekommen über 80-jährige Senioren in Dortmund Post zur Impfmöglichkeit. Für das Impfen gegen das Coronavirus im Impfzentrum können Sie sich ab Montag, 25. Januar, um 8 Uhr anmelden.
2 Bilder

Dortmund: Heute 101 positive Coronatests/ Inzidenzwert bei 111,2/ Helfer könne sich melden
Stadt informiert Senioren zum Impfen

1.895 Dortmunder befinden sich derzeit im Quarantäne, bei 1.381 wurde das Coronavirus nachgewiesen. 101 positive Testergebnisse wurden dem Gesundheitsamt heute gemeldet. Der Inzidenz-Wert liegt bei 111,2 neuen Infektionen in einer Woche pro 100.000 Einwohner und leider gibt es drei weitere Todesfälle.  Zurzeit werden in Dortmund 160 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter 22 intensivmedizinisch, davon wiederum zwölf mit Beatmung. Heute wurden drei weitere Todesfälle gemeldet,...

  • Dortmund-City
  • 22.01.21
Vereine + Ehrenamt
Barbara Scharenberg (l.) und Hedwig Reinhard vom Förderverein der ökumenischen Hospizgruppe. 
Foto: Henschke

Beim Welthospiztag am 10. Oktober wird zugehört
Ein offenes Ohr

Am 10. Oktober ist Welthospiztag, initiiert durch die „Worldwide Hospice and Palliative Care Alliance“ und unterstützt von der Weltgesundheitsorganisation WHO. Ein offenes Ohr und Zeit zum Zuhören gibt es bei der ungewöhnlichen Aktion der „Gesprächsbänke“. Von 10 bis 13 Uhr sitzen ehrenamtliche Hospizbegleiter auf Bänken und warten auf Gesprächspartner: In Kettwig stehen die Gesprächsbänke an Weberbrunnen und Märchenbrunnen, Rathaus und Evangelischer Kirche. In Werden warten die Zuhörer am...

  • Essen-Werden
  • 30.09.20
Ratgeber
Obwohl in der evangelischen Kirche in der Xantener Innenstadt aufgrund der Coronavirus-Krise derzeit keine Gottesdienste stattfinden können, gibt der Glaube den Menschen doch Halt in schweren Zeiten.
2 Bilder

Die Kirche im Krisenmodus
Das Erleben von Gemeinschaft ermöglichen, auch wenn man sich nicht treffen kann

Füreinander da sein, auch wenn Abstand zu halten ist. So könnte man einen Schwerpunkt der Arbeit beschreiben, wie sie von Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen der evangelischen Kirchengemeinde Xanten-Mörmter derzeit getan wird. Das Telefon und das Internet werden wichtiger denn je. „Ich telefoniere in diesen Tagen so viel wie selten,“ sagt Pfarrerin Ulrike Dahlhaus. Und sie meint damit die Anrufe bei Menschen, die derzeit keinen Besuch bekommen können, Menschen, die wenigstens eine Stimme am...

  • Xanten
  • 02.04.20
Vereine + Ehrenamt
Arnd Eberhardt (Mitte), Präsident vom Lions Club Ennepe-Ruhr, hat den ersten Lions-Award an die Lila Damen (Marion Bitzer, Angelika Piepenbrink und Angelika Bonse) übergeben. Die Motivationspreise gingen an die Flüchtlingshilfe Breckerfeld, den Kinderschutzbund Schwelm und die Flüchtlingshilfe Ennepetal.
2 Bilder

Lions verleihen Award auf Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters
5.000 Euro auf "Lila"

Der Lions-Club Ennepe-Ruhr hatte im Sommer 2019 erstmalig einen Award in Höhe von 5.000 Euro ausgeschrieben. Feierlich überreicht wurde dieser außerordentliche Preis am Samstag von Lions-Präsident Arnd Eberhardt und Gevelsbergs Bürgermeister Claus Jacobi. Das gut besuchte Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters in der Aula des Schulzentrums West in Gevelsberg bildete hierfür einen angemessenen Rahmen. Der singende Kriminalhauptkommissar Oliver Schmitt und Dirigent Scott Lawton wussten zu...

  • Schwelm
  • 22.01.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Menschen mit Herz gesucht
ehrenamtlich Mitarbeiten bei den Malteser Hospizdiensten Dortmund

Wir brauchen dringend mehr ehrenamtliche Hospizbegleiter*innen! Die Anfragen von schwerstkranken und sterbenden Erwachsenen sowie Familien mit lebensverkürzt oder lebensbedroht erkrankten Kindern und Jugendlichen steigen stetig! Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren, sind sich aber nicht sicher ob diese Arbeit etwas für Sie ist? Sie wollen uns unterstützen, wissen aber nicht wie? In unseren Diensten gibt es folgende Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren: Hospizbegleitung für...

  • Dortmund-City
  • 05.12.19
Vereine + Ehrenamt

Sozialamt bedankt sich mit einem Fest bei Ehrenamtlichen

Rund 130 Ehrenamtliche feierten auf Einladung des Fachdienst für Senioren des Sozialamtes ein Sommerfest im Café Durchblick. Stadträtin Birgit Zoerner bedankte sich im Namen des Sozialamtes für die unersetzliche Unterstützung der Helfer in den Begegnungszentren und im ehrenamtlichen Seniorenbegleitservice. Jüngere Senioren besuchen meist ältere und allein lebende Menschen. Sie gehen mit ihnen spazieren, begleiten sie zum Arzt oder beim Einkauf, sind Gesprächspartner oder betreuen demenzkranke...

  • Dortmund-City
  • 16.09.19
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Besuchsdienst junger Familien trifft sich im Rathaus / Ehrung durch den Bürgermeister
Wer macht mit und hilft dem Team, junge Eltern in Hamminkeln zu unterstützen?

Die Mitglieder des ehrenamtlichen Besuchsdienstes junger Familien trafen sich zum alljährlichen Dankeschön im Rathaus Hamminkeln. Bürgermeister Romanski bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement. Bis Anfang November wurden 189 Geburten verzeichnet und erhielten ein Glückwunschschreiben. Von den Mitgliedern wurden 151 Familien besucht, weitere Familien erhielten die Begrüßungstasche der Stadt Hamminkeln mit viel Informationen im Rathaus. Wer Interesse an der Mitarbeit beim Besuchsdienst...

  • Hamminkeln
  • 27.11.18
Ratgeber

Neue Fortbildung für Telefonischen Besuchsdienst startet

Seniorenbüros suchen neue Ehrenamtliche – und Senioren, die sich über einen regelmäßigen Telefonkontakt freuen Der Telefonische Besuchsdienst der Bochumer Seniorenbüros bietet einen neuen Fortbildungstermin für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Am Freitag, 31. August, von 10 bis 14 Uhr geht es im Seniorenbüro Ost, Alte Bahnhofstraße 6, um eine gute Vorbereitung auf die Telefonate hinsichtlich Stimmbildung und Gesprächsführung. Für die wöchentlichen Telefonate nehmen sich die...

  • Bochum
  • 14.08.18
Vereine + Ehrenamt

Malteser-Stübchen feiert vierten Geburtstag

Kurzweil, Kuchenschmaus und gute Laune stehen beim Malteser-Stübchen an jedem ersten Donnerstagnachmittag im Monat regelmäßig auf dem Programm. In der letzten Woche jedoch gab es für die älteren Herrschaften, die immer wieder gerne in die Dienststelle der Malteser an der Karlstraße kommen, einen ganz besonderen Anlass zum Feiern: Der vierte Geburtstag der beliebten Veranstaltung stand an. Beim Malteser-Stübchen treffen sich derzeit Damen und Herren zwischen Ende Vierzig und 102 Jahren zum...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 09.08.17
Vereine + Ehrenamt

Rund 20 Jahre Besuchsdienst – Herr Heiermann stellt Besuche ein

Berufsschulpfarrer Hans Heiermann besucht seit gut 20 Jahren alle Leute ab 80 Jahren von Herz Mariä, kurz vor ihrem Geburtstag. Trepp´ auf, Trepp´ ab, nun macht das Herz nicht mehr mit und er muss seine Besuche leider einstellen. Wir, die wir viel mit Hans Heiermann zusammen sind, wissen, dass er das gerne getan und sehr ernst genommen hat. Damit nun keiner vergebens auf seinen Besuch wartet, möchten wir dieses den zukünftigen Geburtstagskindern auf diesem Wege mitteilen. Herr Heiermann hat...

  • Essen-Nord
  • 12.07.17
Ratgeber
Christine Strube aus Bochum-Hofstede nutzt den telefonischen Besuchsdienst der Bochumer Seniorenbüros und telefoniert einmal in der Woche mit ihrer ehrenamtlichen Patin.

Montags kommt die Welt wieder in Ordnung

Christine Strube (86) nutzt den telefonischen Besuchsdienst der Bochumer Seniorenbüros „Man ist ja doch ein bisschen einsam.“ Christine Strube sitzt auf dem braunen Ledersofa in ihrer Wohnung in Bochum-Hofstede und rückt sich das blaue Halstuch zurecht. Sie ist 86 Jahre alt und kann wegen einer Gehbehinderung ihre vier Wände kaum noch verlassen, kann keine Freunde besuchen und auch nicht am Stadtteilspaziergang teilnehmen. Dank des telefonischen Besuchsdienstes der Bochumer Seniorenbüros aber...

  • Bochum
  • 05.04.17
Ratgeber
Symbolbild Telefon, Symbolfoto Büro, Verwaltung, Kommunikation, Schreibtisch, Besuchsdienst, Senioren

Neue Fortbildung für Telefonischen Besuchsdienst startet

Seniorenbüros suchen neue Ehrenamtliche – und auch Senioren, die sich über einen regelmäßigen Telefonkontakt freuen Der Telefonische Besuchsdienst der Bochumer Seniorenbüros bietet einen neuen Fortbildungstermin für ehrenamtliche Helfer an. Am Samstag, 17. September, von 10 bis 16 und am Donnerstag, 22. September, von 18 bis 20 Uhr geht es im Bochumer Albert-Schmidt-Haus, Heuversstraße 2, darum, älteren Menschen am Hörer richtig zu begegnen. Für die regelmäßigen, vertraulichen Telefonate nehmen...

  • Bochum
  • 07.09.16
Vereine + Ehrenamt

Spargelessen mit dem Krankenhausbesuchsdienst

Zum traditionellen Spargelessen im Mai lud die Geschäftsführung des Klinikum Vest, Behandlungszentrum Knappschaftskrankenhauses Recklinghausen, den Ehrenamtlichen Krankenhausbesuchsdienst ein. Im neu gestalteten Kongresszentrum „Vesteria“ im Knappschaftskrankenhaus begrüßten Geschäftsführer Peter Hutmacher, der stellvertretende Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Hans-Georg Bone und Pflegedirektor Berthold Böttcher das komplette Team bestehend aus 12 Damen und einem Herrn.

  • Recklinghausen
  • 31.05.16
Ratgeber

Wie man Menschen mit Demenz richtig begegnet

Kostenlose Fortbildung der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum startet am 20. Januar Die Innere Mission – Diakonisches Werk Bochum startet wieder eine Qualifizierung für Ehrenamtliche, die Demenzkranke betreuen möchten. An neun Terminen zwischen dem 20. Januar und 9. März lernen die Helfer, wie man sich in demenziell veränderte Menschen hineinfühlt, wie man sie aktiviert, ihnen Gutes tut – und wie man mit eventuellen Konflikten umgeht. Die Fortbildung ist kostenlos und wird mit einem...

  • Bochum
  • 04.01.16
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Der Nikolaus war in Kehrum unterwegs…

Es ist nun annähernd 20 Jahre her, dass sich in Kalkar-Kehrum unter Federführung von Hanni Giesen eine Gruppierung bildete, die sich „Besuchsdienst“ nennt. Dabei geht den Aktiven nicht nur um Besuche bei älteren oder erkrankten Mitbürgern. Vielmehr soll auch denjenigen die Teilnahme am Dorfgeschehen durchs Jahr ermöglicht werden, die nicht mehr so mobil oder weggezogen sind. Der Besuchsdienst ist eine aus Kehrum nicht mehr wegzudenkende Größe, die großen Anteil daran hat, dass hier niemand...

  • Kalkar
  • 14.12.15
Ratgeber

Fortbildung zum Thema: Alter und Trauma

Rund 70 ehrenamtliche Mitarbeiter des städtischen Seniorenbegleitservices waren zu einer Fortbildung mit dem Thema „Alter und Trauma“ ins Hansmann-Haus eingeladen. Die Ehrenamtler besuchen ältere menschen, die der Kriegsgeneration angehören. Traumatische Erlebnisse während oder nach dem Krieg wirken sich auch nach Jahrzehnten auf Verhaltensweisen und Reaktionen aus. Für ihren Besuchsdienst erhielten die Freiwilligen praktische Anregungen und Methoden, um einfühlsam reagieren zu...

  • Dortmund-City
  • 29.09.15
  • 1
Ratgeber
Christine Drüke vom Seniorenbüro Mitte (links im Bild) und Kathrin Engel vom Seniorenbüro Ost (rechts) übergaben die Zertifikate im Albert-Schmidt-Haus an die neuen Telefonpaten.

Erste Ehrenamtliche starten telefonische Besuche

Dienst der Bochumer Seniorenbüros für ältere Menschen läuft an – neuer Schulungstermin steht fest Der telefonische Besuchsdienst für ältere Menschen in Bochum läuft an. 18 ehrenamtliche Helfer bekamen jetzt nach einer achtstündigen Schulung ihre Zertifikate überreicht und sind ganz im Sinne der Aktion einmal pro Woche „Mit Herz am Hörer“. Auf einen Aufruf der Seniorenbüros Mitte und Ost hatten sich sofort Menschen ganz unterschiedlicher Altersgruppen gemeldet. Sie alle wollen Senioren in der...

  • Bochum
  • 10.09.15
Vereine + Ehrenamt
Spazierengehen, Begleitung im Alltag oder einfach nur Reden: im Malteser Besuchsdienst gibt es viele Möglichkeiten, gemeinsam die Zeit zu gestalten.

Gemeinsam ist man weniger allein - Malteser suchen Ehrenamtliche für ihren Besuchsdienst

Hilfe braucht Helfer: Die Mitarbeiter des Malteser Besuchs- und Begleitungsdienstes holen ältere Menschen aus ihrer Einsamkeit heraus – in ihrer Freizeit. Damit das auch in Zukunft passieren kann, suchen die Malteser weitere ehrenamtliche Unterstützer. Immer mehr Menschen leben allein und verlieren mit zunehmendem Alter ihre sozialen Kontakte. "Wenn der Partner stirbt, die Kinder und Enkelkinder nicht in derselben Stadt wohnen und dann auch noch die Beine nicht mehr richtig mitmachen wollen,...

  • Gelsenkirchen
  • 16.06.15
Ratgeber
Vorstellung des neuen telefonischen Besuchsdienstes für Senioren. Beteiligt sind die Seniorenbüros Bochum-Mitte und -Ost sowie die Telefonseelsorge. Im Bild v.l.: Christine Drüke, Ilka Genser (beide Seniorenbüro Mitte), Kathrin Engel (Büro Ost), die erste Ehrenamtliche Ilse Zaydowicz und Pfarrer Werner Posner (Telefonseelsorge).

Mit Herz am Hörer: Bochumer Seniorenbüros starten telefonischen Besuchsdienst

Regelmäßige Anrufe schaffen gute Gespräche und helfen gegen Sorgen und Einsamkeit Im Alter schrumpft der Radius, in dem ein Mensch sich bewegt. Manche verlassen kaum noch ihre Wohnung, sehnen sich aber nach guten Kontakten und angenehmen Gesprächen. Deshalb starten die Bochumer Seniorenbüros jetzt nach dem Vorbild einiger Nachbarstädte einen telefonischen Besuchsdienst. Dabei rufen ehrenamtliche Helfer die Senioren regelmäßig zu einem festen Zeitpunkt an. „Dabei kann es ums Wetter gehen, aber...

  • Bochum
  • 29.04.15
Überregionales
Neujahrsempfang für 280 Seniorenhelfer, die in Dortmund auch demenzkranke Ältere betreuen und bei Veranstaltungen in begegnungszentren helfen.

Dank an 280 Dortmunder Seniorenhelfer

Bei einem Empfang im Keuning-Haus dankte Reinhard Pohlmann, Leiter des Fachdienstes für Senioren der Stadt, 280 Ehrenamtlichen für ihren Einsatz für Ältere. Sie besuchen Senioren in Heimen, begleiten sie, kümmern sich um Alleinstehende, sind Gesprächspartner oder Begleitung auf dem Weg zum Arzt. Viele der Helfer sind Rentner und setzen ein Zeichen für Solidarität mit Einsamen und Hochbetagten.

  • Dortmund-City
  • 19.01.15
Vereine + Ehrenamt

Malteser suchen neue Besucher auf vier Pfoten

Für den ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitungsdienst mit Hund suchen die Malteser in Essen interessierte Hundebesitzer, die ein bis zweimal pro Woche ein wenig Zeit verschenken möchten. Mit ihren Hunden besuchen die Ehrenamtlichen ältere Menschen in den eigenen vier Wänden, im Betreuten Wohnen oder in Pflegeeinrichtungen. Helfer und Vierbeiner werden von den Maltesern speziell geschult und eingewiesen, bevor sie als Team der Besucher auf vier Pfoten tätig werden. Dirk Schürmann, Leiter der...

  • Essen-Nord
  • 08.10.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.