Ausflugstipp
Die historische Altstadt von Kempen am Niederrhein

Die ehemalige kurkölnische Landesburg wurde um 1400 errichtet und nach einem Brand 1851 im neugotischen Stil wieder aufgebaut. Sie war 1929 bis 1984 Sitz der Kreisverwaltung Kempen-Krefeld. Heute ist hier das Kreis- und Stadtarchiv untergebracht.
21Bilder
  • Die ehemalige kurkölnische Landesburg wurde um 1400 errichtet und nach einem Brand 1851 im neugotischen Stil wieder aufgebaut. Sie war 1929 bis 1984 Sitz der Kreisverwaltung Kempen-Krefeld. Heute ist hier das Kreis- und Stadtarchiv untergebracht.
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Einkaufsbummel, gemütlich Kaffee trinken, gut essen oder eine Runde um die ehemalige Stadtbefestigung drehen - die historische Altstadt von Kempen mit ihren Fachwerkhäusern und anderen Sehenswürdigkeiten ist ein Eldorado für Fußgänger.

Vor mehr als 700 Jahren bekam Kempen die Stadtrechte und war bis zur Napoleonischen Zeit (1794) unter kurkölnischer Herrschaft. Um 1290 entstand die Stadtbefestigung mit einer fast 2000 Meter langen, nahezu kreisrunden Mauer und vier Stadttoren. Sie wurde im späten 18. Jahrhundert durch eine kleinere Schutzmauer ersetzt. Innerhalb dieses historischen Areals liegt die heutige Kempener Altstadt. Allerdings hat der Zweite Weltkrieg hier Spuren hinterlassen.

Alt, aber nicht museal

Die Altstadt wurde seit 1966 saniert, ohne museal zu werden - im Gegenteil, viele Geschäfte und speziell der Weihnachtsmarkt ziehen Besucher aus der gesamten Region an. Die ehemaligen Paterskirche (1627-31) wurde zum Kulturzentrum, in dem sich das Niederrheinische Museum für Sakralkunst befindet und Konzerte stattfinden. Ein gut ausgeschilderter Rundgang führt durch die Kempener Altstadt.

Ich wünsche viel Freude beim Fotospaziergang durch Kempen. Die kostenlos erhältliche Broschüre des Altstadtrundgangs (s.u.) führt zu allen Sehenswürdigkeiten. 

Wer mehr erfahren möchte: Ausführliche Infos gibt es bei den Bildern.

Quelle
Stadt Kempen. Kempen historisch. Altstadtrundgang, Broschüre, hrsg. von der Stadt Kempen. o. J.

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.