Tätergruppe hielt dem jugendlichen Opfer ein Messer vor
16-Jähriger am Bahnhof Borbeck brutal überfallen

Am Sonntagabend wurde am Bahnhof Borbeck ein 16-Jähriger von einer fünfköpfigen Tätergruppe überfallen. Zwei der jungen Männer hielten dem 16 -Jährigen ein Messer vor, um ihn zur Herausgabe seiner Wertgegenstände zu zwingen.
  • Am Sonntagabend wurde am Bahnhof Borbeck ein 16-Jähriger von einer fünfköpfigen Tätergruppe überfallen. Zwei der jungen Männer hielten dem 16 -Jährigen ein Messer vor, um ihn zur Herausgabe seiner Wertgegenstände zu zwingen.
  • Foto: Gohl (Archiv)
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Sein Handy fanden sie uninteressant, das Display war nicht mehr okay. Doch das Geld, das der 16-Jährige mit dabei hatte, nahmen sie gerne. Am Sonntag (2. Februar, 19.40 Uhr) wurde der junge Mann am Bahnhof Borbeck von einer Gruppe junger Männer überfallen. Vor allem zwei Täter taten sich hervor. Sie drohten und hielten dem 16-Jährigen ein Messer vor. Der zeigte die gewünschte Wirkung: er zeigte und übergab seine Wertgegenstände.

Der 16-Jährige war am Sonntagabend mit seiner Freundin vom Germaniaplatz kommend in Richtung Borbeck Bahnhof. Das Pärchen wartete an der Straßenbahnhaltestelle, als plötzlich eine Gruppe junger Männer hinzukam. Die Tatverdächtigen schickten zunächst die Freundin weg, anschließend stellten sich zwei von ihnen leicht versetzt vor den 16-Jährigen, beide zückten ein Messer und forderten ihn auf, seine Taschen zu leeren.

Tätergruppe flüchtet Richtung Füstäbtissinstraße

Der Essener holte sein Handy, seinen Schlüssel sowie sein Portmonee hervor. Das Handy hatte einen  Displayschaden. War vermutlich deshalb uninteressant für die Männer. Der 16-Jährige sollte das Portmonee öffnen. Einer der mutmaßlichen Räuber entriss ihm die Geldbörse und leerte Geldschein- und Kleingeldfach. Dann warf er das Portmonee auf den Boden und die gesamte Fünfergruppe flüchtete in Richtung Fürstäbtissinstraße.
Die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder denen eine Gruppe fünf junger Männer aufgefallen ist und die die Männer sogar beschreiben oder identifizieren könnten. Einer der Haupttäter ist zirka 180 cm groß, zirka 16/17 Jahre alt und hat ein südländisches Erscheinungsbild. Er hat dunkle, leicht gelockte Haare, dunkle Augen, auffallend große Pupillen und einen Vollbart. Er trug dunkle Kleidung und war vermutlich mit einem Küchenmesser bewaffnet.

Hinweise sammelt die Ermittlungsgruppe Jugend

Sein Komplize ist mit 175 cm etwas kleiner, zirka 17/18 Jahre alt, hat blaue Augen und leicht gebräunte Haut. Er hat dunkelblonde Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind. Er war bekleidet mit einer hellen Hose und einer dunklen Jacke. Er führte ebenfalls ein Messer mit sich.
Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe Jugend des Kriminalkommissariats 31 unter der Telefonnummer0201/829-0 entgegen.

Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen