Klappt's am zweiten Weihnachtsfeiertag mit der Million?
Daumendrücken für Familie Mlakar: Bedingrader heute bei Günter Jauch

Gemeinsam mit fünf anderen Familienteams spielen Tanja und Leon Mlakar mit Thomas Beige am zweiten Weihnachtstag um eine Menge Geld.
2Bilder
  • Gemeinsam mit fünf anderen Familienteams spielen Tanja und Leon Mlakar mit Thomas Beige am zweiten Weihnachtstag um eine Menge Geld.
  • Foto: Stefan Gregorowius
  • hochgeladen von Christa Herlinger

Die 16.000 Euro-Frage ist für die Mlakars am 26. Dezember bei Günther Jauchs Familien-Special das Minimalziel Als Tanja Mlakar vor knapp zwei Wochen den Trailer zu Günther Jauchs Weihnachtsspecial von "Wer wird Millionär" über den TV-Schirm flimmern sah, war sie mehr als irritiert. Denn neben dem Gesicht des Quizmasters war auch ihr eigenes für eine kurze Sequenz groß eingeblendet.

von Christa Herlinger

Das haben die Macher der Sendung auch nicht ohne Grund getan. Die Bedingraderin ist am 26. Dezember nämlich mit von der Partie, wird beim großen Familien-Weihnachtsspecial gemeinsam mit ihrem Vater Thomas Beige und Sohn Leon um den möglichen Millionen-Gewinn spielen. Als Familienteam. Großvater, Tochter und Enkel. Die Quizfragen werden untereinander aufgeteilt. Die Reihenfolge muss vorher festgelegt werden - so sehen es die Spielregeln vor.

Per E-Mail-Einladung zum Casting

Dass die drei Essener am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages auf dem berühmten Quizsessel werden Platz nehmen dürfen, das haben sie Mama Tanja zu verdanken. "Per E-Mail habe ich eine Einladung für ein Casting erhalten", erinnert sich die 43-Jährige. Dass ihr Vater sofort mit dabei wäre, stand für die Bedingraderin außer Frage. "Das wäre ja nicht unser erster gemeinsamer Fernsehauftritt." Bei "So war's! Das Quiz der Jahrzehnte" hat sich das Vater-Tochter-Duo in der ARD schon einmal als gutes Quizteam bewiesen. An den beiden ist bei der Nostalgie-Quizshow mit Moderator Michael Antwerpes keines der anderen Kandidatenteams vorbei gekommen. Eine Kreuzfahrt haben die zwei abgeräumt. "Wie passend", muss Tanja Mlakar noch heute schmunzeln. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt die Bedingraderin nämlich seit Jahren ein Reisebüro, ist somit schon von Berufswegen oft in der Welt unterwegs. Der Sender zeigte Verständnis. Das Sieger-Duo konnte sich den Gewinn auszahlen lassen.

Lied für Fernsehpublikum vorbereitet

Wie es sich anfühlt, vor einem Millionenpublikum zu quizzen, wissen Vater und Tochter genau. Aber auch der jüngste im Bunde, der 14-Jährige Leon, kennt keine Berührungsängste. Der Gymnasiast stand schon auf zahlreichen Musicalbühnen, war zuletzt mit den Kids on Stage und Udo Lindenberg unterwegs. Bei den Vorgesprächen mit RTL hat er so begeistert von seinen Musical-Engagements erzählt, dass die Verantwortlichen aufhorchten. "Es kann sein, dass ich in der Sendung singe", verrät Leon. "Ich habe in jedem Fall etwas vorbereitet. Aus dem Musical, in dem ich zuletzt mitgespielt habe." Das war Udo Jürgens "Ich war noch niemals in New York". Und wenn es zeitlich passt, möchte Leon die Fernsehzuschauer am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages mit dem Udo Jürgens-Hit "Mit 66 Jahren" überraschen. "Ich stell mir dann einfach vor, dass nur die Leute im Studio mir zuhören, dass es noch zwei oder drei Millionen an den Fernsehschirmen sind, werde ich versuchen auszublenden", gibt der 14-Jährige seine Anti-Lampenfieber-Taktik preis.

Minimalziel ist die 16.000-Euro-Frage

In den letzten Wochen hat sich das Essener Familienteam ganz gezielt auf den großen Quiz-Auftritt vorbereitet. Opa und Enkel haben, wann immer es ihnen möglich war, mit der entsprechenden App trainiert. "Und wir sind nicht nur einmal richtig gut bis zur Millionenfrage durchgekommen", verrät Leon. Mama Tanja hat sich auf Stand gebracht, was aktuelle Chartplatzierungen, Kino- und Literaturneuheiten angeht. Denn der Familienrat hat beschlossen, dass sie das Team durch das Fragenmittelfeld führen soll. Die Strategie ist klar: Leon macht den Einstieg, Opa Thomas übernimmt dann nach der 16.000-Euro-Frage. "Die ist unser Minimalziel, bis dahin wollen wir es in jedem Fall schaffen", haben sich die Mlakars fest vorgenommen. Dass die drei das rocken, dafür drücken ihnen der Rest der Familie, Freunde und Bekannte ganz fest die Daumen.

Der Gewinn wird am Ende geteilt

Aber egal, wie's auch ausgeht, wie hoch der Gewinn am Ende ausfällt. Es wird alles gerecht geteilt: Tanja Mlakar und Vater Thomas Beige lassen ihre Ehepartner an dem Geldsegen teilhaben. "Ich teile mit meinem Bruder" , verrät Leon. Den elfjährigen Noah wird die Aussicht darauf in jedem Fall ein wenig dafür entschädigen, dass er Bruder Leon den Vortritt lassen musste. Er was ganz einfach noch zu jung, um bei Günther Jauch mitquizzen zu dürfen.

Gemeinsam mit fünf anderen Familienteams spielen Tanja und Leon Mlakar mit Thomas Beige am zweiten Weihnachtstag um eine Menge Geld.
Müssen am 26. Dezember als Team funktionieren: (v.l.) Thomas Beige, Tanja und Leon Mlakar.
Autor:

Christa Herlinger aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen