Glastisch bleibt im Kufen-Büro
Gratulation vom Ministerpräsidenten, dann wartet schon wieder das Tagesgeschäft

Gratulation zur Wiederwahl: Thomas Kufen mit Matthias Hauer und Ministerpräsident Armin Laschet.
  • Gratulation zur Wiederwahl: Thomas Kufen mit Matthias Hauer und Ministerpräsident Armin Laschet.
  • Foto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Lokalkompass Borbeck

Der Plan stand: Nachdem alles vorbei war, wollte er sich ein Stauder gönnen. Von einem Kater war bei Oberbürgermeister Thomas Kufen am Morgen nach der Wahl aber so gar nichts zu spüren. "Ich freue mich", erklärte der alte und neue Amtsinhaber im Gespräch mit dem Stadtspiegel. Wen wundert's. Das Thema Stichwahl kann Kufen entspannt ad acta legen. Es hat direkt im ersten Wahlgang geklappt.

von Christa Herlinger

Das Rathaus wird sein Arbeitsplatz bleiben. Und der er 47-Jährige hat noch immer Lust auf seinen Job. Der sei zwar ungemein herausfordernd, "doch meine Wiederwahl werte ich als Zeichen dafür, dass die Essener mit der Arbeit der letzten fünf Jahre und mit meiner Art "OB zu sein" zufrieden waren." Abheben will er trotzdem nicht. Bodenständig bleiben.
Bleiben wird auch der große Glastisch im Oberbürgermeister Büro in der dritten Etage des Essener Rathauses. "Den Tisch habe ich während meiner ersten Amtszeit ausgetauscht." Dem OB gefällt er, wirkt er doch deutlich leichter und transparenter als das übernommene Vorgängermodell. Das Reinigungspersonal ist da anderer Meinung. "Ich habe sofort zu hören bekommen, dass so einen Tisch nur ein Mann aussuchen kann", verriet Kufen jüngst augenzwinkernd.

"Bunter" Rat soll schnell zusammenfinden

Seit dem späten Sonntag Abend ist der Wahlkampf Geschichte, die Bezirke sind ausgezählt. Damit ist nicht nur klar, wer als OB in den nächsten fünf Jahren den Hut auf hat. Auch wie sich Rat und Bezirksvertretungen zusammensetzen werden, steht fest. "Bunt", so beschreibt Kufen den neuen Stadtrat. Und der müsse schnell zusammenfinden und mit der Arbeit beginnen. Die Themen bleiben, auch nach dem Wahlabend. Aus der Feierlaune ist Kufen schnell wieder raus, was seit Montag zählt, ist das Tagesgeschäft. Obwohl er dieser Tage nicht nur in Essen ein gefragter Mann ist. Als CDU-Oberbürgermeister einer Ruhrgebietsstadt hat man noch immer ein Stück weit Seltenheitswert.

Krankenhäuser im Norden bleiben Thema

Doch damit kann der Verwaltungschef aus dem Essener Norden umgehen. "Ich bin froh, dass der Wahlkampf vorbei und mein Terminkalender nicht mehr ganz so voll ist", erklärt er. Das Thema Krankenhäuser im Norden brennt auf den Nägeln. "Das ist ein Problem, das wir lösen müssen."
Ob als Kandidat für das Oberbürgermeisteramt, für den Rat oder die BV - alle Akteure egal welcher Partei-Coleur mussten in diesem Wahlkampf andere Wege beschreiten. "Wir haben neue Formate ausprobiert", nennt Kufen das Stichwort digitale Medien. Ob Social Media oder beim Ortstermin. Essens alter und neuer OB hat sich den Bürgern von seiner sportlichen Seite präsentiert.

Wanderung auf dem Panorama-Steig

Kufen ist gewandert, durch Stadt- und Ortsteile spaziert und hat jede Menge Kilometer auf dem Rad absolviert. "Und dabei Essen noch einmal ganz anderes kennengelernt." Er habe Viertel besucht, in denen das Miteinander verschiedener Kulturen funktioniere und harmoniere, und erfahren, wie viele schöne Ecken seine Heimatstadt habe. Davon möchte er gerne mehr. Den Baldeneysteig hat er bereits erwandert. Im Wahlkampf. Jetzt soll privat der Kettwig Panorama-Steig folgen. Sobald es Zeit und Amt zulassen.

Autor:

Lokalkompass Borbeck aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen