Stadtteilentwicklungsprozess Frintrop geht am Montag ab 19 Uhr weiter

Im Ehrenamt engagiert: Manfred Funke-Kaiser (mi.) legte am Tag der Helfenden Hände selbst Hand an. Archivfoto: Debus-Gohl
  • Im Ehrenamt engagiert: Manfred Funke-Kaiser (mi.) legte am Tag der Helfenden Hände selbst Hand an. Archivfoto: Debus-Gohl
  • hochgeladen von Alexander Müller

Den Aktionstag Helfende Hände im September können Stadtagentur, IHK zu Essen, Bürger- und Verkehrsverein Frintrop (BVV) sowie „Wir für Frintrop“ als vollen Erfolg im Stadtentwicklungsprozess verbuchen. Am kommenden Montag, 20. November, soll das große Engagement zwischen 19 und 21 Uhr im Pfarrheim St. Josef, Schlenterstraße 14, verstetigt und Bürger zum Mitmachen animiert werden.

„Wenn man das auf viele Hände verteilt, kann man einiges erreichen“, ist Manfred Funke-Kaiser von "Wir für Frintrop" überzeugt. Der Stadtteilentwicklungsprozess für Frintrop und Bedingrade wurde im vergangenen Jahr angestoßen: Erster großer Erfolg war Einführung und Etablierung des Wochenmarkts an der Pfarrkirche St. Josef. Im März und Juli hatten die Projektpartner zu Akteursworkshop und Ideenwerkstatt eingeladen, im September engagierten sich 90 Bürger an Aktionstag der Helfenden Hände. Aber: „So ein Prozess ist nicht mit einem einzigen Tag getan“, weiß Funke-Kaiser.

Mitstreiter gesucht!

Deshalb werden am Montag die Ergebnisse von Akteursworkshop und Ideenwerkstatt vorgestellt und die Bürger zum Mitmachen eingeladen. Ehren- und hauptamtliche Akteure haben dort gemeinsam Ideen und Vorschläge erarbeitet und zusammengestellt. Nun können sich die Bürger für die Themen ihrer Wahl, wie Grünanlagen, Straßenbild oder auch soziale Aspekte, einbringen und sie gemeinsam anpacken: „Wir suchen Mitstreiter mit den entsprechenden Kompetenzen.“
Wie kann das Radfahren attraktiver werden? Wie kann ich die Integration geflüchteter Menschen unterstützen? Was kann getan werden, um Geschäfte und Ärzte besser zu erreichen? Viele weitere Ideen und Anregungen laden zum Mitmachen ein.
Wer sich in und für Frintrop und Bedingrade engagieren möchten, findet Gleichgesinnte und kann sich über das "Was", "Mit wem", "Wann" und "Wo" verständigen. „Jetzt sind die Bürger gefragt – denn für die machen wir das!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen