2. Radtouristikfahrt der Essener RG 1900
"Essener RadGenuss" - Ein genialer Tag mit über 600 Menschen

Start um 8 Uhr
4Bilder

„Was für ein genialer Tag, Sonne pur, tolle Menschen und optimales Radfahrwetter“, so Sandra Hauken, 2. Vorsitzende der ERG 1900 und Mitorganisatorin des „2. Essener RadGenuss“. „Unsere Erwartungen wurden angesichts des Wetters mehr als bestätigt, denn exakt 607 Radlerinnen und Radler machte sich auf die 3 Strecken der zum zweiten Mal stattfindenden Radtouristikfahrt (RTF) der ERG1900“, so Hauken weiter.

Und es war wieder ein großes Hallo, denn nicht nur die Strecken waren ein Genuss, sondern auch und gerade die Versorgung an den 3 Kontrollstellen. Wie meinte ein Radler zur Genussqualität: „Es gab Himbeerbutter. 😍 Muss ich sonst noch was sagen?“ Andere lobten die außerordentlich freundlichen Leute an den Kontrollstellen und im Start-/Ziel-Bereich. An der Kontrollstelle für die 110 km gab es wieder unseren „Butler Martin“, der den Radlern, die dann im Ziel rd. 1.500 Höhenmeter in den Beinen haben sollten, im schwarzen Outfit roten und weißen (aber alkoholfreien) Sekt ausschenkte. Das sprach sich wohl im Starterfeld herum, denn fast die Hälfte der Teilnehmer startete auf die 110 km Strecke. Neben selbstgemachten Aufstrichen auf Vollkorntalern, gab es frisches Obst und Gemüse zur Stärkung und vieles andere Leckere mehr. Und...zum Kontrollschluss war alles aufgeputzt, was offensichtlich die Qualität unterstreicht.

„Mit den 600 Teilnehmern sind wir nun offenbar in die 1. Liga der Radtouristikfahrten in NRW aufgestiegen“, meinte Klaus Barkhofen, Mitorganisator der Rundfahrt und resümierte weiter, „damit haben sich die 3 Monate ehrenamtliche Anstrengungen des 10-15 köpfigen Planungsteams gelohnt!“ „Letztlich hätte die Umsetzung am Tag der RTF aber ohne die über 100 HelferInnen aus dem Verein nicht funktionieren können“, ergänzt Rolf Hostadt, 1. Vorsitzender der ERG 1900 und bedankt sich herzlich dafür bei den VereinskollegInnen. Schließlich müssen Strecken ausgeschildert, Kuchen- und Getränkestände aufgebaut, die Anmeldung und der Grill betrieben, die Verpflegung eingekauft und das leider notwendige Nachschildern bewerkstelligt werden. Nachschildern deshalb, weil es immer wieder, offenbar dumme, Menschen bzw. Neider gibt, die mutwillig Schilder zerstören oder schlimmer noch diese in eine andere Richtung zeigen lassen und damit vielen Freizeitradlern den Spaß verderben und diese in die Irre leiten.

Ein Highlight des Tages war noch die Mannschaftswertung. Dabei werden die Vereine geehrt, die die meisten TeilnehmerInnen bei der Veranstaltung stellen. Das waren in diesem Jahr die RSG Herne mit 20 Teilnehmern, der RSC Kettwig mit 14 und der RC Buer-Westerholt mit 12. Hier ließ es sich Schirmherr und Oberbürgermeister Thomas Kufen nicht nehmen die Trophäen selber zu übergeben.

Ein sonniger, warmer Tag mit idealem Radwetter ging, nach Beginn um 6:15 Uhr, dann um 19 Uhr zu Ende. Mit vielen glücklichen Gesichtern beim Veranstalter der ERG Essen 1900 und auch bei fast allen TeilnehmerInnen.

Viele der Fahrerinnen und Fahrer haben jetzt schon angekündigt im nächsten Jahr wieder dabei sein zu wollen.

Weitere Informationen und einen Einblick in die Strecken gibt es auf den Seiten der ERG1900.

Wir freuen uns sehr darüber, dem Essener (Rad)Sportkalender ein weiteres Highlight hinzugefügt zu haben.

Autor:

Klaus N. Barkhofen aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.