Weitere fünf Jahre für Michael Welling

Architekt des finanziellen Fundaments bei Rot-Weiss: Dr. Michael Welling, seit 2010 geschäftsführender Vorsitzender. Archivfoto: Gohl
2Bilder
  • Architekt des finanziellen Fundaments bei Rot-Weiss: Dr. Michael Welling, seit 2010 geschäftsführender Vorsitzender. Archivfoto: Gohl
  • hochgeladen von Patrick Torma

„Er ist das neue Gesicht des Vereins.“ Und: „Ohne seine Unterstützung wären wir nicht so gut aus der Insolvenz gekommen.“ Christian Hülsmann, Vorsitzender des RWE-Aufsichtsrates, überschlägt sich mit den Lobeshymnen auf Michael Welling. Der Geschäftsführer an der Hafenstraße verlängert seinen Vertrag bis 2017.


Keine Frage, Michael Welling ist präsent. Sei es bei Terminen mit Sponsoren, bei Auftritten im Rahmen der Charity-Initiative Essener Chancen oder im steten Dialog mit Fans im Stadion und im Internet. „Er ist so präsent, dass ich denke, dass er schon länger als zwei Jahre da ist“, bekennt Christian Hülsmann.

Im September 2010 heuerte der Wirtschaftsfachmann an der Hafenstraße an - auf Anraten des Insolvenzverwalters Frank Kebekus. Michael Welling hat maßgeblichen Anteil daran, dass Rot-Weiss seit dem Abschluss des Verfahrens auf finanziell breiteren Füßen steht: Der Verein ist nicht mehr von einzelnen Geldgebern abhängig.
„Es gab Mitarbeiter in der Geschäftsstelle, die noch nie schwarze Zahlen gesehen haben“, fährt Hülsmann in seiner Eloge fort. Ein weiterer Verdienst Wellings sei die erfolgreiche Mitgliederwerbung: „Bei seinem Antritt waren es 2.500. Dank geschickter Marketingaktivitäten sind es heute knapp 4.200. Damit sind wir der mitgliederstärkste Verein in Essen.“

Die gute Arbeit des RWE-Vorsitzenden ist auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben. Auch deshalb würdigt der Aufsichtsrat Michael Welling mit einem neuen Fünf-Jahres-Vertrag, gültig bis zum 31. Dezember 2017. Der alte, vom Insolvenzwalter Kebekus abgeschlossene Dienstvertrag wäre am 30. September 2013 abgelaufen.
Der Kontrakt beinhaltet keine Ausstiegsklausel, sollte ein Klub das Interesse Wellings wecken, stünden Verhandlungen an. Was ein Verein wie Bayern München hinblättern müsste? „500.000, mindestens“, sagt Hülsmann. Aufsichtsratmitglied Kurt Ehrke will „eine Million“ sehen.

Dem Geehrten ist das Geschacher eher unangenehm, er hält sich bei seiner Ansprache kurz: „Bei meinem Antritt habe ich gesagt: ‚Ich mache das, weil ich einfach Bock darauf habe‘. Das kann man so stehen lassen. Nur eines ist anders. Damals wusste ich nicht, worauf ich mich einlasse.“

Das Lob, das ihn ereilt, reicht er an die vielen Unterstützer im Verein weiter. An das Team um Trainer Waldemar Wrobel und Manager Damian Jamro, das noch vor der Ankunft des Geschäftsführers an einer Mannschaft bastelte, die schließlich „den direkten sportlichen Siegeszug“ ansetzte. Und an die vielen Mitarbeiter in der Geschäftsstelle, die ihm die Eingewöhnungsphase in der Hafenstraße 97 A erleichtert haben.

Ob der Stab in der Geschäftsstelle künftig Zuwachs erhält, in Form eines sportlichen Leiters etwa, ließ der Aufsichtsrats offen. „In der vierten Liga ist das nicht vorgesehen“, betont Christian Hülsmann. Michael Welling genießt das uneingeschränkte Vertauen.

Neu bei RWE

Zwei Neuzugänge im bisher siebenköpfigen Aufsichtsrat: Das Gremium verstärken ab sofort Hans-Peter Schöneweiß und Dr. André Helf. Schöneweiß ist Polizeibeamter und Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, Helf geschäftsführender Gesellschafter der Excellent Business Center Gruppe, die sich auf möblierte Zeit-Büros spezialisiert hat. Beide sind „Essener Jungs“ und langjährige Fans bzw. Mitglieder bei Rot-Weiss. André Helf trat außerdem in den vergangenen zehn Jahren als Sponsor auf.

Architekt des finanziellen Fundaments bei Rot-Weiss: Dr. Michael Welling, seit 2010 geschäftsführender Vorsitzender. Archivfoto: Gohl
RWE-Geschäftsführer Dr. Michael Welling (Mitte) verlängerte seinen Vertrag bis 2017. Es freuen sich aus dem Aufsichtsrat: Christian Hülsmann (Vorsitzender, links) und Kurt Ehrke. Foto: Gohl
Autor:

Patrick Torma aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.