Bürger an der B224 starten Aktion "Apfeltäschchen" zur Grünen Hauptstadt Europas 2017

Die Aktion "Apfeltäschchen" soll einen Beitrag gegen die Nutzung von Plastiktüten leisten.
2Bilder
  • Die Aktion "Apfeltäschchen" soll einen Beitrag gegen die Nutzung von Plastiktüten leisten.
  • hochgeladen von Susanne Demmer

Wie sagt man so schön im Ruhrpott: "Ein Appel am Tach hält den Doktor in Schach!"
Anlehnend an das wirkungsstarke Symbol des Apfels startet die Bürgerinitiative Gladbecker Straße (kurz BIGLA) nun mit einem Projekt anlässlich der Grünen Hauptstadt Europas 2017. Anwohner Ralf Schwedtmann, der den Projektvorschlag beim Grünen Hauptstadtbüro eingereicht hat, freut sich über die Zuwendung der bereitgestellten Gelder.

Durch verschiedene Aktionen will die initiative auf der von Umweltgiften und Lärm belasteten Gladbecker Straße Möglichkeiten zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensqualität erörtern. Das persönliche Gespräch steht dabei im Vordergrund.

"Wir werden Äpfel verschenken und darüber hinaus haben wir uns entschieden, einen Beitrag gegen die Nutzung von Plastiktüten zu leisten und haben ein Kontigent an Baumwolltaschen gekauft. Diese haben wir mit dem Aufdruck "45326 AUF GUTE NACHBARSCHAFT" versehen lassen." sagt Ralf Schwedtmann, der gemeinsam mit seinem Nachbarn Reinhard Schmidt und zahlreichen anderen Interessierten auch das Gemeinschaftsgefühl im Stadtteil stärken will. Schmidt ist Stadtplaner in Duisburg und kritisiert seit langem eine Politik des Nichthandelns in Bezug auf die Gladbecker Straße. Frei nach dem Motto "Gemeinsam ist man stärker" will man nun versuchen, mehr Bürger zum Engagement zu bewegen.

Die BIGLA-Teilnehmer werden bewusst ohne Terminankündigung an verschiedenen Tagen und Tageszeiten vor Ort sein und laden dann alle vorbei kommenden Menschen ein zum herzhaften Biss in den Apfel. Ich werde die Aktion tatkräftig begleiten und in Kürze folgen dann erste Berichte...

Die Aktion "Apfeltäschchen" soll einen Beitrag gegen die Nutzung von Plastiktüten leisten.
Die Bürger der BIGLA freuen sich auf fruchtbare Gespräche rund um die Gladbecker Straße.
Autor:

Susanne Demmer aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

13 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.