Malteser bilden (endlich) wieder in Erster Hilfe und Sozialpflege aus

Nach einem verheerenden Brand in ihrer Unterkunft im Herbst 2013, waren die Essener Malteser gezwungen, die Ausbildung in Erster Hilfe und Sozialpflege einzustellen. „Der Brand hat uns schwer getroffen“, sagt Ausbildungsleiter Manuel Kempken. „In den letzten anderthalb Jahren konnten wir in unseren Räumen keine Kurse mehr geben“. Teilweise hätten die Malteser für die Erste-Hilfe-Ausbildung sogar auf einen Konferenzraum in einem Hotel zurückgreifen müssen. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir nach der Renovierung der Räume jetzt vor Ort wieder Erste-Hilfe-Kurse und Pflege-Schulungen anbieten können“.

Der erste Kurs in den frisch renovierten Räumlichkeiten an der Maxstraße 20 wird eine Ausbildung zur Schwesternhelferin bzw. zum Pflegediensthelfer sein. „Der Lehrgang beginnt am Montag, 23. Februar. Montags bis freitags werden von 9 bis 13.15 Uhr grundpflegerische und prophylaktische Maßnahmen unterrichtet“, erklärt Kempken.

Diese Ausbildung stellt die Basisqualifikation in der Pflege dar und bietet einen idealen Einstieg in die Berufswelt der Pflege und Medizin. Der Kursschwerpunkt liegt in der Vermittlung praktischer Fertigkeiten. Nach dem 120-stündigen Lehrgang absolvieren die Teilnehmer ein 14-tägiges Pflegepraktikum, um die erlernten Handgriffe in der Praxis zu festigen. Der Kurs endet am 26. März und wird von der Arbeitsagentur gefördert. Bildungsschecks und Prämiengutscheine können eingelöst werden.

Vor dem Brand seien die Pflege-Kurse der Essener Malteser heiß begehrt gewesen, so Diözesanausbildungsreferentin Katja Dördrechter. „Hoffentlich melden sich viele Leute für die neuen Kurse an, damit wir unsere Pflege- und Erste-Hilfe-Ausbildung neu etablieren können“.

Weitere Infos zum Schulungsangebot der Essener Malteser und Kursanmeldungen auf www.malteser-kurse.de oder unter 0800 1004121.

Autor:

Jenny Clayton aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.