Bunsenstraße in Essen-Frohnhausen
Absperrungen entfernt

So sah es im Bereich der Bunsenstraße / Dinglerstraße aus: Baustelle längst abgeschlossen, aber die Absperrungen blockierten noch über drei Wochen dringend benötigten Parkraum. Fotos: privat
2Bilder
  • So sah es im Bereich der Bunsenstraße / Dinglerstraße aus: Baustelle längst abgeschlossen, aber die Absperrungen blockierten noch über drei Wochen dringend benötigten Parkraum. Fotos: privat
  • hochgeladen von Detlef Leweux

An der Bunsenstraße wurden die Anwohner endlich erlöst Täglich grüßte das Murmeltier die Anwohner der Bunsenstraße / Dinglerstraße in Frohnhausen. Eine Baustelle war abgeschlossen, doch die Baustellen-Absperrungen blieben einfach stehen...

Baustelle abgeschlossen,
Absperrungen standen noch

Der Grund für die Aufregeung: Seit über drei Wochen war die Teilsperrung zur Baustelle der Bunsenstraße / Ecke Dinglerstraße bereits beendet. Die Stadtwerke Essen hatten ihre Arbeiten an einer Gasleitung erfolgreich abgeschlossen. Doch die Absperrungen zu dieser Baustelle standen immer noch am Straßenrand, wurden nicht abgebaut und blockierten in dieser Wohngegend mit ohnehin schon zu wenigen Parkplätzen Parkraum für die Anwohner.

3 Wochen
Verzögerung

Die wendeten sich an die Stadtverwaltung - ohne Erfolg. Die STADTSPIEGEL-Redaktion hat deshalb direkt bei den Stadtwerken nachgefragt.
Und Christin Nottenbohm, Stadtwerke-Öffentlichkeitsarbeit, hatte eine gute Nachricht: "Wir haben die städtische Gesellschaft für verkehrstechnische Maßnahmen (GVA) bereits am 3. September beauftragt, die Absperrungen abzubauen. In der Zwischenzeit ist dies wohl auch erfolgt, davon haben wir uns vor Ort überzeugt."

So sah es im Bereich der Bunsenstraße / Dinglerstraße aus: Baustelle längst abgeschlossen, aber die Absperrungen blockierten noch über drei Wochen dringend benötigten Parkraum. Fotos: privat
Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen