Tipp der Politik
Beschaffe dir ein Sondervermögen -Glosse

Sondervermögen

Geldnot? Dann beschaffe dir doch ein Sondervermögen! 
In der Familie, war das wohl der Notgroschen.
Für die jüngeren unter uns, ein Groschen waren mal 10 Pfennige
und die gibt es seit dem Euro nicht mehr.

In der Wirtschaft, besteht das Sondervermögen aus, gebildete Rücklagen oder Schwarzgeld.

Nun hat unsere Regierung, ein Sondervermögen wie für die Bundeswehr geschaffen.

Alles ohne Notgroschen, Rücklagen oder Schwarzgeld.

Unser Finanzminister Lindner, hat nun eine Zeitmaschine gefunden!

Seine Aussage:

„wir leihen uns das Geld in der Zukunft“.

Ich finde das sollte ich auch so machen.
Ich gehe also zur Bank und sage dem Berater, ich hätte gerne ein Sondervermögen.
Meine Familie braucht davon aber nichts wissen.

Noch läuft alles gut, dann die Frage wie viel hätten sie den gerne?

Na ja, ich will ja bescheiden sein und keine 100 Mrd. sagen.
Wären eine Millionen + X für sie ok? Leichtes Stirnrunzeln bei meinem Gegenüber.
Wie wollen sie es denn zurückzahlen, die Frage der Bank?
Na wie Herr Lindner, in der Zukunft.

Da war das Gespräch auch schon zu Ende.

Finanzminister müsste man sein, Geldausgeben und auf die schwarze Null pochen.
Wenn es nicht reicht, hat man ja noch sicher ein Sondervermögen.

Man sieht wohin einem die schwarze Null führt. Sparen ist gut, aber Kaputtsparen auch nicht.
Dann benötigt man am Ende wieder ein Sondervermögen.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

Thomas Umbehaue auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.