THW-Gelsenkirchen
Hilfeleistungseinsätze im Gleisbereich der DB AG

4Bilder
  • Foto: Foto:THW Gelsenkirchen Axel Marquardt
  • hochgeladen von Kurt Gritzan

Um die THW-Einsatzkräfte auf mögliche Einsätze im Bereich von Bahnanlagen vorzubereiten, fanden jeweils am Dienstagabend 13.11.2018 und am Samstag 17.11.2018 eine Ausbildungsveranstaltung zu diesem Themenbereich statt.

Möglich wurde diese Ausbildungsreihe durch das besondere Engagement von unserem Kraftfahrer der 2. Bergungsgruppe, Philipp Hachmann, der beruflich als Ausbildungslokomotivführer und Ausbilder für den „Allgemeinen Betrieb“ bei der DB Cargo AG tätig ist.

So wurde nicht nur der theoretische Unterricht am Dienstagabend durch Philipp durchgeführt, sondern auch die Organisation für den praktischen Teil am Samstag angestoßen. Bei Matthias Breuer dem Hilfszugbeauftragten und Leiter Arbeitsgebiet Fertigung Lok der DB Cargo AG, Oberhausen fand der durch Philipp vorgetragene Wunsch des THW Gelsenkirchen nach einer Ausbildungsveranstaltung mit der Bahn Anklang. Herr Breuer übernahm die komplette Organisation der Veranstaltung.

Durch die Verantwortlichen der DB-Cargo AG wurde der Bahnhof Haltern am See ausgewählt um den THW-Kräften den praktischen Teil zu vermitteln. So konnten auch die Kameraden des THW Ortsverbandes Haltern am See an der Veranstaltung teilnehmen.

Von der DB Cargo AG wurden ein Hilfszug und zwei Rungenwagen (als Übungsobjekte) in den Bahnhof Haltern am See eingestellt.

Zu Beginn der Veranstaltung wurden alle Teilnehmer durch zwei Notfallmanager der DB-Netz AG, aus dem Bezirk Münster, über Gefahren und Verhaltensregeln im Bereich von Gleisanlagen unterwiesen.

Im Anschluss folgte eine Stationsausbildung für die einzelnen THW-Gruppen.
An zwei Stationen wurde durch das Hilfszugteam die Aufgleisung der beiden Rungenwagen vorgeführt. Bei einer weiteren Station zeigten die Notfallmanager das Erden der Oberleitung. An anderer Stelle wurden Technik und Ausstattung des Hilfszugs gezeigt, sowie die Diesellok der Baureihe 232 besichtigt.

Nachdem alle Gruppen die einzelnen Stationen absolviert hatte wurde gemeinsam die Mittagsverpflegung eingenommen. Auch hier konnten nochmal in einzel Gesprächen Fragen zur Thematik geklärt werden.

Im Anschluss machten sich alle “Züge“ egal ob auf der Schiene oder Straße auf den Weg zurück an Ihre Standorte.

Der THW Ortsverband Gelsenkirchen bedankt sich bei:

Der DB Cargo AG, Oberhausen insbesondere bei Matthias Breuer und seinem Team.

Bei der DB-Netz AG, hier besonders bei den Nofallmanagern vom Bezirk Münster.

Dem THW Ortsverband Haltern am See für die freundliche Aufnahme im Stadtgebiet Haltern und der Organisation der Mittagsverpflegung.

Und natürlich bei unserem Kameraden Philipp, der die Veranstaltung auf den Weg gebracht hat.

Text:Markus Schröer
Fotos:THW Gelsenkirchen Axel Marquardt

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen