Gesamtschaden summiert sich auf rund 7.500 Euro
Betrunkene Pkw-Fahrerin verursachte gleich drei Unfälle

  • Foto: Foto: Braczko
  • hochgeladen von Uwe Rath

Rentfort-Nord. Sprichwörtlich "eine Spur der Verwüstung" hinterließ eine Pkw-Fahrerin am Montag, 26. November, im Bereich Rentfort-Nord.

Gegen 21.30 Uhr beobachteten Zeugen, wie die Fahrerin eines roten SEAT auf der Schwechater Straße beim Rangieren ein geparktes Auto beschädigte. Ohne sich um den Vorfall zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt in Richtung Berliner Straße fort.

Die Zeugen alarmierten daraufhin umgehend die Polizei, konnten sogar das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeuges durchgeben. Auf der Fahrt zur Halteranschrift stellten die Beamten dann einen weiteren Unfall fest, denn an der Einmündung Berliner-/Albert-Einstein-Straße hatte die SEAT-Fahrerin offensichtlich auch noch ein Straßenschild angefahren. An diesem Unfallort jedenfalls fanden die Polizeibeamten das vordere Kennzeichen des Pkw der Unfallfahrerin. Nur wenige Meter entfernt konnte dann an der Albert-Einstein-Straße der SEAT gefunden werden. Mit dem Auto hatte die Fahrerin zuvor aber auch noch eine Garage angefahren.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auch die Fahrerin des SEAT an. Die 21-jährige Gelsenkirchnerin gab an, zuvor mit dem Pkw unterwegs gewesen zu sein, um Zigaretten zu kaufen.

Der durch die Unfälle entstandene Sachschaden dürfte insgesamt mindestens 7.500 Euro betragen.

Nach Angaben der Polizei ergaben sich Hinweise, dass die 21-jährige unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, weshalb sie zur Polizeiwache gebracht wurde, wo der jungen Dame eine Blutprobe entnommen wurde.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen