Gladbecker Erde am Berliner Reichstag

Ein Stück Heimat in Berlin: Besucher aus Gladbeck, Bottrop und Dorsten und Sven Volmering fügen dem Bundestag-Kunstwerk "Der Bevölkerung" Erde aus ihren Städten zu
  • Ein Stück Heimat in Berlin: Besucher aus Gladbeck, Bottrop und Dorsten und Sven Volmering fügen dem Bundestag-Kunstwerk "Der Bevölkerung" Erde aus ihren Städten zu
  • hochgeladen von Annette Robenek

Frische Erde aus Gladbeck, Bottrop und Dorsten ist jetzt Teil eines lebendigen Kunstwerkes im Deutschen Bundestag. 50 Besucher aus allen Teilen des Wahlkreises des örtlichen Bundestagsabgeordneten Sven Volmering beteiligten sich an der Installation „DER BEVÖLKERUNG“ im nördlichen Innenhof des Berliner Reichstagsgebäudes.

Das Kunstwerk des Kölner Konzeptkünstlers Hans Haacke ist in seiner Form wohl einmalig. Alle Abgeordneten sind aufgerufen, Erde aus ihrem Wahlbezirk nach Berlin zu bringen. Das 21 mal 7 Meter große Blumenbeet sprießt dort seit dem 12. September 2000. Das Besondere: Der Deutsche Bundestag hat sich verpflichtet, keinerlei gärtnerisch in den Wachstumsprozess einzugreifen. In der Mitte des Beetes befindet sich der Schriftzug „DER BEVÖLKERUNG“.

Erde aus Gärten und Wäldern

Sven Volmering: „Zuletzt hatte Dieter Grasedieck am 9. November 2000 Erde aus unserer Region dem Kunstwerk zugefügt. Unsere 50 Besucher aus Gladbeck, Bottrop und Dorsten haben von überall her, ob aus ihren Vorgärten oder gar aus einem Waldstück, Erde mitgebracht.“ Weitere Informationen zum Kunstprojekt und Bilder der sich zweimal am Tag aktualisierenden Webcam finden Sie unter www.derbevoelkerung.de.

Autor:

Annette Robenek aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen