B 58n Vollsperrung über Stunden
Schwerer Verkehrsunfall führte zu Verkehrschaos

Bild Erwin Pottgiesser / Funke Fotoservice / Text Polizei
  • Bild Erwin Pottgiesser / Funke Fotoservice / Text Polizei
  • hochgeladen von Axel Schepers

Wesel (ots)

Laut Polizeibericht, befuhr am Montagmorgen gegen 05.51 Uhr ein 51-jähriger Krefelder mit einem PKW die B 58n in Richtung Alpen.
Im dem Wagen befand sich ebenfalls der siebenjährige Enkel des Krefelders.
Vor seinem Auto fuhr ein 34-jähriger Mann aus den Niederlanden (Aalten), der mit einem LKW unterwegs war.

Zeitgleich befuhr eine 62-jährige Frau aus Rheinberg die Xantener Straße in Gegenrichtung (Wesel).
Der 51-Jährige beabsichtige, den vor ihm fahrenden LKW zu überholen. Hierbei scherte er auf die Gegenfahrbahn aus.

Als der 51-Jährige überholte, stieß er mit der entgegen kommenden 62-Jährigen frontal zusammen. Dadurch prallte die Frau mit dem PKW gegen eine Leitplanke. Gleichzeitig stieß der 51-Jährige mit dem Wagenheck gegen den Anhänger des LKW.

Dieser schob dann die Autos des 51-Jährigen und der 62-Jährigen einige Meter entlang der Leitplanke in Richtung Alpen.

Der 51-Jährige ist schwer verletzt. Die 62-Jährige wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste durch eine Rettungswagenbesatzung befreit werden. Sie ist ebenfalls schwer verletzt. Beide brachten Rettungswagen in Krankenhäuser, in denen sie stationär verblieben. Der Siebenjährige verletzte sich leicht. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt.

Der Unfall sorgte für eine Vollsperrung der B 58n. Infolgedessen kam es zu umfangreichen Verkehrsstörungen, die sich über mehrere Stunden hinzogen. Da die Fahrbahn speziell gereinigt werden musste, wurde eine Firma aus Duisburg hinzugezogen. Die Sperrung konnte letztendlich um 12.35 Uhr aufgehoben werden.

Autor:

Axel Schepers aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen