Rat sagt Ja zu Kunstrasen: Wer Geld hat, kommt zuerst an die Reihe

Die Entscheidung über Kunstrasenplätze ist gefallen. Jetzt sind fünf Plätze im Spiel und die Vereine müssen am Ball bleiben. Nach erneuter, intensiver Diskussion über das sportliche Thema, hat der Rat eine Entscheidung getroffen: Wer zuerst das Geld zusammen bekommt, saniert zuerst in Kunstrasen.
Die Abstimmung orientierte sich schließlich an dem gemeinsamen Antrag von SPD- und FDP-Fraktion. Darin ist festgelegt, dass nun der Sanierungsbedarf von fünf Tennenplätzen anerkannt wird. Bislang standen die drei Plätze Marxstraße, Wildhagen und Kohlenstraße auf der Liste. Nun sollen noch In der Behrenbeck (Holthausen) und Mundscheidstraße (Winz-Baak) hinzukommen.
Ziel ist nun, ab diesem Jahr alle fünf Plätze zu sanieren. Die Stadt soll abhängig von der Spielfeldgröße für die Sanierung der Tennenplätze zwischen 170.000 und 210.000 Euro bereitstellen.
Die Mehrkosten für Kunstrasen sollen die Vereine in voller Höhe tragen. An den Standorten Marxstraße und Wildhagen soll die hohe Schulnutzung berücksichtigt werden. Vereine, die dort Kunstrasenplätze schaffen möchten, erhalten daher einen Zuschuss von 25.000 Euro.
Auch über die Reihenfolge der Sanierung beschloss der Rat. Marxstraße, Wildhagen und Kohlenstraße haben Vorrang, aber: „Eine Verschiebung der Priorität ist möglich, wenn die Vereine der Plätze ‚In der Behrenbeck‘ oder ‚Munscheidstraße‘ die Finanzierung der Mehrkosten eines Kunstrasenplatzes eher realisieren können“, heißt es im beschlossenen Antrag.
Da die Stadt keinen genehmigten Haushalt hat, muss die Bezirksregierung noch Grünes Licht geben.

Autor:

Roland Römer aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.