Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Oberliga
Siege vier und fünf für Sportfreunde Niederwenigern

Maximilian Golz (Mitte), hier im Testspiel gegen den Tusem Essen, traf auch gegen Westfalia Herne.
  • Maximilian Golz (Mitte), hier im Testspiel gegen den Tusem Essen, traf auch gegen Westfalia Herne.
  • Foto: Holger Groß
  • hochgeladen von Michael Köster

Niederrhein-Oberligist Sportfreunde Niederwenigern, in der vergangenen Saison abgeschlagenes Schlusslicht, eilt in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit von Sieg zu Sieg.

In den ersten drei Testspielen gegen den Oberligisten SV Schermbeck (1:0), den Bezirsligisten Tusem Essen (4:0) und den Landesligisten Duisburger SV (2:1) kassierten die "Wennischen" nur ein Gegentor, und auch gegen die U19 des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf stand die Null. Marc-André Gotzeina (25. Foulelfmeter) und Damian Peterburs erzielten die Tore zum 2:0-Sieg.
Nicht zufrieden war Trainer Marcel Kraushaar mit dem drei Gegentoren tags darauf. Allerdings erzielten seine Schützlinge acht Treffer und deklassierten den ersatzgeschwächten Oberligisten Westfalia Herne mit 8:3 (3:1). "Offensiv waren wir sehr variabel", lobte der vom "Co" zum Chef beförderte Kraushaar. Kento Wakamiya traf viermal (31., 55., 75. und 90.), die weiteren Tore erzielten Jan Adolphs (9. und 60.), Dominik Enz (27.) und Maximilian Golz (79.). Einziger Wermutstropfen: Florian Machtemes verdrehte sich das Knie und fällt erst einmal aus.
Am heutigen Mittwoch wird Marcel Kraushaar gewiss nach Sprockhövel reisen, um sich ab 19.30 Uhr das Testspiel der TSG gegen den 1. FC Bocholt anzuschauen. Der Ex-Zweitligist ist Auftakt-Gastgeber der Sportfreunde Niederwenigern am 6. September.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen