Sparkasse: Räuber flüchtet nach Überfall

Tatort war die Sparkasse an der Graf-Adolf-Straße.
  • Tatort war die Sparkasse an der Graf-Adolf-Straße.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Im Bereich der Sparkasse an der Graf-Adolf-Straße kam es am Montag
gegen 14.30 Uhr zu einem Überfall - nicht aber auf die Bank selbst, sondern auf zwei Kunden.

Die Mitarbeiter eines Supermarktes wollten am Montag mehrere Geldkassetten zur Sparkasse bringen, als sie die Bank über den hinteren Eingang betreten wollten, überraschte sie der mit einer Pistole bewaffnete, maskierte Täter, setzte Reizgas ein und entriss ihnen eine der Kassetten mit Bargeld in unbekannter Höhe. Der Täter flüchtete im Anschluss zu Fuß mit einem hellen Jutebeutel in der Hand in Richtung Bäckerstraße, eine Zeugin sah ihn nach Informationen unseres Mitarbeiters vor Ort vermutlich an der Wilhelmstraße. Die Polizei fahndete nach dem Täter, hatte dafür auch einen Hubschrauber in der Luft. Die Hummel, so der Name des Hubschraubers, kreiste über der Innenstadt. Die Supermarktmitarbeiter wurden durch das Reizgas leicht verletzt, so die Pressestelle der Polizei Dortmund. Der Räuber ist etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 30 Jahre alt, sprach Deutsch ohne Akzent und hatte eine schlanke und sportliche, fast dünne Figur sowie eine blasse Hautfarbe. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Kappe, schwarze Kleidung, schwarze Schuhe und einen anthrazitfarbenen Schal beziehungsweise Loop. Zeugen, die im Vorfeld der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht habe, melden sich unter Telefon 0231 / 132 74 41 bei der Kriminalpolizei.

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen