Unfall: Transporter schleudert über Feld

Ein Baum stoppte den Kleintransporter nach über zweihundert Metern Unfallfahrt.
8Bilder
  • Ein Baum stoppte den Kleintransporter nach über zweihundert Metern Unfallfahrt.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Trümmer verteilten sich über hunderte Meter, das Auto fällte einen Baum - nach einem schweren Unfall zwischen Alstedde und Bork kamen zwei Männer ins Krankenhaus.

Wie Polizisten am Unfallort ermittelten, war nach ersten Erkenntnissen wohl Alkohol im Spiel. Der Fahrer des Wagens (27) aus Castrop-Rauxel kam am Morgen von Fronleichnam aus Lünen über die Alstedder Straße, verlor im Bereich einer Linkskurve die Kontrolle über den Kleintransporter. Der Vito geriet erst nach rechts von der Fahrbahn ab, dann nach links, touchierte einen Baum, fällte einen weiteren und überschlug sich im angrenzenden Maisfeld mindestens fünf Mal. Ein Baum stoppte den Wagen nach über zweihundert Metern. Fahrer und Beifahrer, ein junger Mann (23) aus Datteln, konnten sich selbst aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreien - und begannen noch vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte der Feuerwehren aus Lünen und Selm mit Aufräumarbeiten am Unfallort. Trümmer, darunter die Stoßstange, fanden Feuerwehrleute ordentlich abgelegt im Laderaum, im Motorraum befestigt ein Abschleppseil. Rettungswagen brachten die Verletzten in Krankenhäuser, dort bleiben sie vermutlich mit schweren Verletzungen vorerst in stationärer Behandlung. Zur Spurensicherung, die schon aufgrund der Länge der Unfallstelle sehr aufwendig war, kam auch eine Drohne der Polizei zum Einsatz.

Thema "Polizei" im Lokalkompass:
> Hubschrauber sucht Mann nach Unfall

Autor:

Daniel Magalski aus Lünen

Daniel Magalski auf Facebook
Daniel Magalski auf Instagram
Daniel Magalski auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen