Aktuelle Bauarbeiten nutzen
GFL: Fußwege am Krempelbach wieder herrichten

Die GFL-Ratsherren Wolfgang Manns und Hans-Peter Bludau (v.li.) schauten sich die Fußwege am Krempelbach an. Die Verbindungen sind in die Jahre gekommen und sollten saniert werden.
  • Die GFL-Ratsherren Wolfgang Manns und Hans-Peter Bludau (v.li.) schauten sich die Fußwege am Krempelbach an. Die Verbindungen sind in die Jahre gekommen und sollten saniert werden.
  • hochgeladen von Alexander Ebert

Die GFL-Ratsfraktion spricht sich für die Sanierung der Fußwege am Krempelbach aus. Einen entsprechenden Antrag stellt die Fraktion im nächstmöglichen Ausschuss für Sicherheit und Ordnung.

Am Krempelbach in Nordlünen haben umfangreiche Bauarbeiten begonnen. Die Stadt lässt vier Bachdurchlässe entfernen und den Übergang von der Brucknerstraße zur Rudolph-Nagell-Straße mit einem größeren Querschnitt versehen. Das soll Rückstaus vor allem nach Starkregen vermeiden. Gleichzeitig wird auch der 90-Grad-Bogen des Baches am Ende der Brucknerstraße neu gestaltet, um einen zügigen Wasserabfluss zu gewährleistet. Auch die Zuleitung des Oberflächenwassers vom früheren Gärtnereigelände an der Bergkampstraße - die Fläche wird demnächst bebaut - unweit des Schulzentrums in den Bach wird in diesem Zusammenhang vorgenommen, berichtet die GFL.

Beliebter Spazier- und Radweg

Einhergehend mit den Bauarbeiten regt Hans Peter Bludau an, den Fußweg parallel zum Krempelbach von der Borker Straße wieder herzurichten. Der GFL-Ratsherr hatte schon seit seiner früheren Funktion als Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Brusenkamp und danach als Ratsvertreter ein besonderes Augenmerk auf seinen Wahlbezirk gerichtet. Der Fußweg sei durch Grünbewuchs immer schmaler geworden und seine Nutzung werde bei Regen besonders eingeschränkt. „Der Weg wird als Spazierweg wie auch von den Rad fahrenden Schülern gern genutzt“, so Bludau.

Auch den Leezenpatt sanieren

„Auch die Deckschicht des Leezenpatts vom Gymnasium bis zum Kriegerdenkmal ist im Laufe der Zeit u. a. durch verschiedene Pflege- und Bauarbeiten strapaziert worden und sollte nach 15 Jahren erneuert werden“, so Bludau. Die Steinmehldeckschicht ist bereit abgetragen und der Unterbau wird sichtbar. Der Leezenpatt sei zuletzt 2004 bearbeitet worden.

Mehr aktuelle Nachrichten lesen Sie auf der

Autor:

Alexander Ebert aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.