TV Eintracht Brambauer
Gratulation an Hermann Wenning junior

Hermann Wenning
11Bilder

Wenn man den gleichen Namen wie der Vater trägt, bleibt man immer der Junior, auch wenn man schon den 80. Geburtstag feiert. Spricht man mit ihm, kann man sich auch gar nicht vorstellen, dass er schon 80 Jahre auf dem Buckel hat.

Der Name Wenning ist eng mit dem TV Eintracht verknüpft

Der Name Wenning ist seit vielen Jahren mit dem TV Eintracht Brambauer verbunden. Mit Heinrich und Hermann Wenning, die in den 30er Jahren bis zum Kriegsbeginn erfolgreich für den Verein turnten - vielleicht sogar 1936 von einer Teilnahme an der Olympiade in Berlin träumten - gab es mit Onkel und Vater gleich zwei Vorbilder im Verein. Heinrich und Hermann Wenning waren aber nicht nur erfolgreiche Turner,

erfolgreiche Turnriege vor dem 2. Weltkrieg (von links): Eduard Wenzlik, Hermann und Heinrich Wenning, Friedhelm Büscher am Pauschenpferd vor der Turnhalle an der Moltkeschule (heute steht da die Feuerwehr)
  • erfolgreiche Turnriege vor dem 2. Weltkrieg (von links): Eduard Wenzlik, Hermann und Heinrich Wenning, Friedhelm Büscher am Pauschenpferd vor der Turnhalle an der Moltkeschule (heute steht da die Feuerwehr)
  • hochgeladen von Martina Seeliger

sie waren im Verein auch als Übungsleiter und Vorstandsmitglieder aktiv. Da war es kein Wunder, dass Hermann Wenning jun. in die Fußstapfen von Onkel und Vater trat.

65 Jahre Vereinsmitglied

1956 wurde er Vereinsmitglied und so feiert er in diesem Monat nicht nur seinen 80. Geburtstag, sondern zudem 65 Jahre TV Eintracht. Doch der Reihe nach. Nach Aufnahme in den Verein war er zunächst in der Jugendriege aktiv.
Das erste prägende Groß-Ereignis war die Teilnahme am Deutschen Turnfest 1958 in München, bei dem neben Hermann Wenning die gesamte Jugendriege viel Spaß hatte. Erfolgreich waren sie auch, und zwar in einem Wettkampf, der aus turnerischen und leichtathletischen Elementen bestand, dem "deutschen Sechskampf": es wurden Punkte im Weitsprung, 100m-Lauf und Kugelstoßen sowie am Boden, am Reck und im Sprung gesammelt. Am Ende war der Siegerkranz errungen und diese Kränze wurden früher noch auf dem Kopf getragen:

erfolgreiche Jugendriege des TV Eintracht 1958 in München (von links: Heiner Wenzel, Hermann Wenning jun., Rudolf Schröder, Wilfried Birwe und Albert Seeliger)
  • erfolgreiche Jugendriege des TV Eintracht 1958 in München (von links: Heiner Wenzel, Hermann Wenning jun., Rudolf Schröder, Wilfried Birwe und Albert Seeliger)
  • hochgeladen von Martina Seeliger

Ein Highlight in jedem Sportjahr war zu seiner aktiven Turnzeit auch der jährlich am 1. Mai stattfindende Staffellauf der Brambauer Vereine quer durch den Ort. Auch hier war Hermann Wenning immer dabei.
Nach seiner aktiven Turnzeit betätigte er sich im Vorstand, so gehörte er 1964 zum Organisationsteam, das das 50-jährige Bestehen des Vereins vorbereitete. Dabei war er nicht nur hinter den Kulissen sondern auch auf der Bühne aktiv, denn er trat zusammen mit Vater und Onkel als "Deutsche Eiche" bei Schlabs (heute Bürgerhaus) auf.

schauen Sie genau hin, Hermann Wenning junior "marschiert" genau hinter seinem Vater.
  • schauen Sie genau hin, Hermann Wenning junior "marschiert" genau hinter seinem Vater.
  • hochgeladen von Martina Seeliger

Zudem bekleidete das Amt des Spiel- und Leichtathletikwarts. In dieser Eigenschaft leitete er lange Jahre die Ballspielgruppe des Vereins. 1974 fand er den Weg zum Volleyball und gehörte zur ersten Volleyball-Herrenmannschaft des Vereins.

Hermann Wenning mit der Nummer 3 in der ersten Herren-Volleyballmannschaft des Vereins (von links: Wolfgang Wick, Albert Seeliger, Egon Paßmann, Hermann Wenning, Friedhelm Jastrimski, Heiner Wenzel, Walter Ehrentraut und Manfred Köppler)
  • Hermann Wenning mit der Nummer 3 in der ersten Herren-Volleyballmannschaft des Vereins (von links: Wolfgang Wick, Albert Seeliger, Egon Paßmann, Hermann Wenning, Friedhelm Jastrimski, Heiner Wenzel, Walter Ehrentraut und Manfred Köppler)
  • hochgeladen von Martina Seeliger

Ab 1975 wurde er zweiter Vorsitzender und gehörte 1984 auch zum Organisationsteam, als der TV Eintracht zum ersten Mal die Stadtmeisterschaften im Turnen ausrichtete, wie das folgende Foto beweist.

Organisationsteam der Lüner Stadtmeisterschaften im Turnen 19: Hermann und Heinrich Wenning
  • Organisationsteam der Lüner Stadtmeisterschaften im Turnen 19: Hermann und Heinrich Wenning
  • hochgeladen von Martina Seeliger

1987 löste er Otto Janz als Vorsitzenden ab und bekleidete dieses Amt fast 10 Jahre bis er 1986 an Ursula Rempe übergab. Während dieser Zeit wurde unter anderem das 75jährige Vereinsjubiläum groß gefeiert.

Der Vorstand dees TV Eintracht Im Jubiläumsjahr 1989 um den 1. Vorsitzenden Hermann Wenning
  • Der Vorstand dees TV Eintracht Im Jubiläumsjahr 1989 um den 1. Vorsitzenden Hermann Wenning
  • hochgeladen von Martina Seeliger

Neben seinem Engagement im Turnverein spielte Hermann Wenning gerne Tennis und war bis vor ein paar Jahren ein begeisterter Skiläufer.
Auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand blieb er dem Verein treu und steht ihm bis heute mit Rat und Tat zur Seite. Der Turnverein Eintracht gratuliert Hermann Wenning ganz herzlich und hofft auch in den kommenden Jahren auf seine Unterstützung.

auch beim Vereinstag vorne mit dabei wie hier bei der Radtour 1989, ganz links im Bild sein Vater
  • auch beim Vereinstag vorne mit dabei wie hier bei der Radtour 1989, ganz links im Bild sein Vater
  • hochgeladen von Martina Seeliger

Am Ende des Artikels eine Bitte in eigener Sache. Falls Sie im Besitz alter Fotos oder Unterlagen sind, die den TV Eintracht Brambauer betreffen, würden wir uns freuen, wenn Sie uns diese leihweise zur Verfügung stellen könnten. Sie können uns über die "Homepage" kontaktieren.

Autor:

Martina Seeliger aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen