Spezialkräfte üben im Geistviertel

Anzeige
Spezialkräfte trainierten am Mittwoch in Lünen für den Einsatz. (Foto: Magalski / Themenbild)
Keine Angst, was da am Mittwoch im Geistviertel in Lünen knallte, war die Polizei!  Spezialkräfte übten für den Ernstfall.

Die Mehrfamilienhäuser warten an der Virchowstraße in der Geist auf den Abbruch, doch  bevor die Abrissbirne anrückt, bieten sie das perfekte Areal für realistische Übungen. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk trainierten hier schon in der Vergangenheit. Mittwoch absolvierten dann die Spezialeinheiten der Polizei Nordrhein-Westfalen ein etwa dreistündiges Spreng-Training mit Ausbildern des Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten aus Bork. "Übungen dieser Art führen wir regelmäßig an wechselnden Orten durch, heute in Lünen und beim nächsten Mal vielleicht an einem anderen Ort im Ruhrgebiet oder auch im Münsterland. Gefahr für Anwohner bestand zu keinem Zeitpunkt", erklärt Pressesprecher Victor Ocansey.

Thema "Spezialkräfte" im Lokalkompass:
Polizei feierte mit Explosion und Geiseln
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.