Truck des WDR kommt mit dem virtuellem Bergwerk nach Marl

Der LKW des WDR mit dem virtuelen Bergwerk: Foto WDR
2Bilder

Nach der Premiere auf der didacta ist der VR-Truck des WDR an verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Vom 5. bis 6. April kommt er nach Marl.

An Bord hat der WDR VR-Truck mehrere Erlebnisstationen. Mit einer
High-End-VR-Brille können Schülerinnen und Schüler etwa in das
Bergwerk Prosper Haniel (Bottrop) einfahren und sehen, wie dort bis
Ende 2018 Kohle abgebaut wurde. Außerdem können sie Orte in NRW
kennenlernen, an denen früher Kohle abgebaut wurde.

Von Hand Kohle hauen

An einer Station "Photogrammetrie" kann man zudem die menschenleere
Zeche Prosper Haniel mit einer VR-Brille auf eigene Faust erkunden.
Ein ehemaliger Bergmann gibt Tipps - den Weg zur Kohle müssen die
Schüler aber selbst finden.

Mit der "4D Experience" können Schülerinnen und Schüler schließlich
wie vor 100 Jahren Kohle abbauen. Dabei schlüpfen sie in die Haut
eines Bergmanns und müssen von Hand Kohle aus dem Flöz hauen. Wind,
Geruch, Hitze und Erschütterungen des Bodens lassen das Erlebnis
"unter Tage" lebensecht wirken.
Jeweils vier Personen können zeitgleich die Angebote auf dem Truck
nutzen. Der WDR wird den Truck vor Ort in der Regel 6 bis 8 Stunden
am Stück einsetzen. Weitere begleitende Unterrichtsmaterialien sind
in Planung.

Der LKW des WDR mit dem virtuelen Bergwerk: Foto WDR
Echter Kumpel im virtuellen Bergwerk: Bild WDR
Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.