Alles zum Thema unter Tage

Beiträge zum Thema unter Tage

Kultur
Zum TBW gehört ein Bergwerk, das auf 1.400 Metern alles im Original beinhaltet, was den Steinkohlebergbau ausmacht. Dazu gehören die verschiedenen Bergbaumaschinen, drei Streckenvortriebe sowie Streben mit einem Walzenschrämmlader und einem Hobel.
4 Bilder

In Recklinghausen soll ein Erlebnisbergwerk entstehen
Gefühlte 1.000 Meter unter der Erde

Das Trainingsbergwerk (TBW) in Recklinghausen soll in das deutschlandweit größte Steinkohle-Erlebnisbergwerk verwandelt werden. RAG, Regionalverband Ruhr (RVR) und Stadt Recklinghausen haben eine entsprechende Kooperationsvereinbarung ausgehandelt, der nun noch die politischen Gremien zustimmen müssen. Der RVR wird Verbandsausschuss und -versammlung vorschlagen, das weiterhin unter Bergaufsicht stehende Areal des Trainingsberwerks in das Eigentum des Regionalverbandes Ruhr zu übernehmen. Es...

  • Dorsten
  • 05.06.19
Reisen + Entdecken
127 Bilder

Zu Besuch im Sauerländer Besucherbergwerk GmbH in Bestwig-Ramsbeck

Sauerländer Besucherbergwerk GmbH, Glück-Auf-Str. 3, 59909 Bestwig-Ramsbeck Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen... Von 1518 - Januar 1974 wurde in der Grube Beiglanz und Zinkblende abgebaut. Bei unserer Tour durch das Hochsauerland führte uns der Weg auch nach Bestwig-Ramsbeck zum Erzbergwerk. Meine Mama und ihre Cousine machten mit mir einen Rundgang durch das Museum. Der Museumsbereich bestand aus verschiedenen Räumen, z. B. Mineraliensammlung, DVD-Show,...

  • Menden (Sauerland)
  • 24.04.19
  •  1
Ratgeber
Der LKW des WDR mit dem virtuelen Bergwerk: Foto WDR
2 Bilder

Truck des WDR kommt mit dem virtuellem Bergwerk nach Marl

Nach der Premiere auf der didacta ist der VR-Truck des WDR an verschiedenen Orten in Nordrhein-Westfalen im Einsatz. Vom 5. bis 6. April kommt er nach Marl. An Bord hat der WDR VR-Truck mehrere Erlebnisstationen. Mit einer High-End-VR-Brille können Schülerinnen und Schüler etwa in das Bergwerk Prosper Haniel (Bottrop) einfahren und sehen, wie dort bis Ende 2018 Kohle abgebaut wurde. Außerdem können sie Orte in NRW kennenlernen, an denen früher Kohle abgebaut wurde. Von Hand Kohle...

  • Marl
  • 24.02.19
Ratgeber
2 Bilder

Besonderes Fahrrad

Hier mal ein besonderes Fahrrad. Es kommt aus dem Bergbau und fuhr auf der Schiene. Die Spurbreite bträgt 600mm. Damit konnte man mit 2 Personen, sowei Werkzeug oder Kleinmaterial sich in der Grube bewegen auf den Strecken, die mit Gleisen ausgestattet waren.

  • Kamp-Lintfort
  • 21.10.18
  •  4
  •  1
Ratgeber
29 Bilder

Da freut sich der Elektrik-Trick

Die Bilder lassen das Herz eines Elektrikers höher schlagen. Elektrische Schaltgeräte und Motoren in schwere Ausführung für den Schlagwettergeschützten Bereich.

  • Kamp-Lintfort
  • 21.10.18
  •  2
Überregionales
Ehemalige und noch tätige Bergleute von Prosper Haniel können ihre Geschichten von "unter Tage" nun im Radio erzählen. (Symbolbild)

Zeche Prosper Haniel: Bergleute für Radiosendung gesucht

Geschichten aus dem Streb: Für die nächste Sendung von „radio ruhrlife“ werden kurzfristig Mitarbeiter und Ehemalige der Zeche Prosper Haniel gesucht, die überwiegend „Unter Tage“ gearbeitet haben. "Das Radio-Team möchte in dem Beitrag zur Zechenschließung sehr gerne Original-Töne (Geschichten, Historie, Interessantes) von früheren oder heutigen Bergleuten der Zeche Prosper Haniel einbinden", erklärt Ulli Völker von "radio ruhrlife". Wenn jemand Lust hat, seine Erfahrungen zu erzählen,...

  • Bottrop
  • 18.05.18
  •  4
Kultur
Der Dokumentarfilm „Der lange Abschied von der Kohle“ (ab 6. Klasse) begleitet Bergleute an ihre Arbeitsplätze unter und über Tage.
4 Bilder

SchulKinoWochen NRW 2018 – Regisseur Werner Kubny zu Gast in Dorsten – Jetzt noch anmelden

Dorsten. Zum elften Mal bieten die landesweiten SchulKinoWochen ein umfangreiches Filmprogramm mit Bezügen zu verschiedensten Unterrichtsthemen sowie kostenlose pädagogische Begleitmaterialien. Das Central Kino Center in Dorsten zeigt ab dem 25. Januar insgesamt sieben Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme, die die Medienkompetenz von Schülern aller Schulformen und Altersstufen stärken. Ein besonderes Highlight für Kinder und Jugendliche sind die Begegnungen mit Filmschaffenden. Der...

  • Dorsten
  • 05.01.18
Überregionales
Hinter ihnen geht es in die Tiefe, vor ihnen liegt eine Fahrt unter Tage. Insgesamt zehn Stadtspiegel-Leser hatten nun noch einmal die Gelegenheit auf der Zeche Robert Müster anzufahren. Immer noch ein Abenteuer, obwohl statt Kohle nur noch Wasser gefördert wird. Fotos (5): Martin Justa
12 Bilder

Einmal noch Knappe sein

Einmal noch Knappe sein! Im Juni hatten die Leser des Stadtspiegel Bochum die Möglichkeit, am Wasserhaltungsstandort Zeche Robert Müser unter Tage zu fahren. Zehn Plätze standen zur Verfügung, mehr als 200 Bewerbungen lagen vor. Die glücklichen Gewinner fuhren nun unter Tage. 1968 wurde auf dem Verbundbergwerk Robert Müser die letzte Kohle gefördert. Von der einstigen Großzeche blieb wenig übrig. Das Schachtgebäude über Schacht Arnold, die Befahrungsanlage über dem Schacht Gustav, das...

  • Bochum
  • 30.08.16
Kultur
Gemeinsam starteten die Teilnehmer der Tour „Bergbau erfahren“ am Rathausplatz in Kamp-Lintfort.
4 Bilder

Glück auf, Glück auf - der Segway kommt!

Der Bergbau. Eine Institution, die eine lange Tradition hier am Niederrhein hat. Doch für jüngere Menschen ist das Thema oftmals etwas „verstaubt“. Die Stadt Kamp-Lintfort hat reagiert und bringt den Bergbau neuerdings innovativ rüber - Fahrtwind inklusive. Der Bergbau hat eine lange Geschichte und nicht selten trifft man am Niederrhein auf Menschen, Männer, die selbst unter Tage gearbeitet haben. Die Zechen haben das Stadtbild und die Geschichte geprägt. Grund genug, um Führungen zu...

  • Moers
  • 29.09.15
  •  7
  •  2
Kultur
Das Deutsche Bergbau-Museum Bochum (DBM) liegt im Herzen des Ruhrgebietes und ist ebenso mit dessen Vergangenheit verwurzelt. Fotos: Karlheinz Jardner, DBM
24 Bilder

Gewinnspiel: Im Bergbau-Museum Bochum auf den Spuren des schwarzen Goldes

Abfahrt ‚unter Tage‘ in gefühlte 1.200 Meter Tiefe: Grubenfahrt im Deutschen Bergbau Museum, dem größten Institut seiner Art weltweit. Der einem Bergwerk originalgetreu nachempfundene Bereich bietet seinen Besuchern einen realistischen Eindruck von der Arbeitswelt der Bergleute. ‚Über Tage‘ beeindruckt der etwa 70 Meter hohe Förderturm als Wahrzeichen der Stadt schon bei der Ankunft. Das technische Denkmal des Ruhrbergbaus bietet von seiner Besucherplattform in etwa 60 Metern Höhe einen...

  • Bochum
  • 04.09.15
  •  17
  •  30
Kultur
52 Bilder

Bergbau-Museum Bochum........

......wir, Jupp, Christoph und ich von der FotoSafari:-D waren heute dort Hier gibt es ein originalgetreues Anschauungsbergwerk, welches die Besucher und natürlich auch uns, Einblick in die Welt des Kohleabbaus unter Tage gibt. Kleine Bohrhämmer, riesige Bohrmaschinen, Förderbänder und vieles, vieles mehr gibt es zu sehen und zu bestaunen. Es war nicht das letztemal das wir dort waren, denn wir haben nicht alles gesehen, was dieses großartige Museum zu bieten hat. Einfach mal...

  • Düsseldorf
  • 21.03.15
  •  9
  •  7
Überregionales
Die Bergleute auf dem Werk Auguste Victoria in Marl leisten eine anspruchsvolle, anstrengende, gefährliche und auch spannende Arbeit. Bergbau ist Arbeiteradel.
2 Bilder

Auguste Victoria Marl: Stadtspiegel-Grubenfahrt gewinnen

Das Bergwerk Auguste Victoria hat Geschichte geschrieben, vielen Menschen jahrzehntelang Arbeit gegeben und die Region entscheidend mitgeprägt. Bevor die AV als letzter Pütt im Vest dichtmacht, erfüllt der Stadtspiegel zehn Leserinnen und Lesern einen Traum: Sie können eine Grubenfahrt gewinnen. Nur wenige Menschen im Kreis Recklinghausen haben keinerlei Bezug zum Bergbau. Viele stammen aus Bergarbeiter-Familien. Ehemalige Bergbau-Gebäude werden für neue Wirtschaftsbereiche oder kulturell...

  • Marl
  • 21.11.14
  •  1
  •  3
Kultur
13 Bilder

Große Kamp-Lintforter Leser - Kleine Kamp-Lintforter Zuhörer

21.11.2014, der Tag an dem große Kamp-Lintforter, die man kennen sollte den kleinen Kamp-Lintfortern was vor zu lesen hatten. Ein Tag wie es ihn schon öfters gab. Angefangen vom Bürgermeister Prof. Dr. Landscheidt in der Stadtbücherei, dem ersten Beigeordneten der Stadt Dr. Müllmann im Lehrstollen, Prof. Zimmer, Tammy Schmack in der Hochschule, Karl-Heinz Brandt im Verwaltungsgebäude der LINEG, Theodor Herning im Wasserwerk, Dr. Peter Hahnen im Kloster Kamp, Rainer Ullrich in der Sparkasse,...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.11.14
  •  10
  •  3
Überregionales
Schweren Herzens gab „Kumpel Schorsch“ (1. v. l.) seine Sammlung ab. „Auf der anderen Seite freut es mich aber, dass die Stücke der Nachwelt erhalten bleiben,“ so der Gladbecker, der in seinem Keller (v. l.) Wegbegleiter und Freund György Angel, Bürgermeister Ulrich Roland und Dr. Christine Schönebeck, Museum der Stadt Gladbeck, empfing.

Reif fürs Museum: "Kumpel Schorsch" trennt sich von seiner Sammlung

Alte Grubenlampen und Helme, staubige Jacken, Werkzeuge, Ausrüstung und viele weitere Bergbau-Exponate lagen über Jahrzehnte im Keller von Hans-Georg Scheschi. Hier in Butendorf erinnerten sie an die Arbeit der Bergleute unter Tage, doch nur geladene Besucher bekamen sie zu Gesicht. Jetzt hat die umfangreiche Sammlung den Keller verlassen und wird bald der breiten Öffentlichkeit zugänglich sein. Der auch als „Kumpel Schorsch“ bekannte Gladbecker hat über 37 Jahre unter Tage gearbeitet und in...

  • Gladbeck
  • 12.08.14
Politik
Der Gelsenkirchener Bergmann Christian Link bei seinem Vortrag zu Giftmüll unter Tage am vergangenen Sonntag.
2 Bilder

Volles Haus beim Frühstück zu „Giftmüll unter Tage“

40 Besucher kamen am 11.5. zum kommunalpolitischen Frühstück von "Essen steht AUF" zum Thema "Giftmüll unter Tage - Schluss mit der Verharmlosung!" ins COURAGE-Zentrum. Dem informativen und humorvollen Vortrag des Gelsenkirchener Bergmanns Christian Link schloss sich eine engagierte Diskussion an, in der das Thema vertieft wurde, aber auch die grundsätzliche Bedeutung des Kampfes zur Rettung der Umwelt vor der Profitwirtschaft betont wurde. Die Versammlung verabschiedete einstimmig (bei...

  • Essen-Nord
  • 15.05.14
Politik
Der Gelsenkirchener Bergmann Christian Link informiert am 11. Mai über Giftmüll unter Tage.

Giftmüll unter Tage: Schluss mit Verharmlosung!

Unter diesem Titel findet das nächste Kommunalpolitische Frühstück von "Essen steht AUF" statt. Referent ist der Gelsenkirchener Bergmann Christian Link. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, diesen Skandal wieder in die Diskussion zu bringen und wurde dafür von der Ruhrkohle AG mit einem Anfahrverbot belegt, faktisch ein Berufsverbot. Das Frühstück findet statt am 11. Mai von 11 bis 13 Uhr im COURAGE-Zentrum, Goldschmidtstr. 3 Giftmüll unter Tage: Tickende Zeitbombe unterm...

  • Essen-Nord
  • 07.05.14
  •  6
  •  2
Überregionales
Ein Bild aus dem Jahre 1975: Fevzullah Kilic war damals dem Monopol-Betriebsrat beigetreten. Foto: Jungvogel
3 Bilder

Kamen: Vor 50 Jahren Gastarbeiter auf der Zeche Monopol

Fevzullah Kilic kam vor 50 Jahren aus der Türkei nach Bergkamen. Seine Heimat ist Deutschland - in die Türkei fährt er nur zum Urlaub. "Hier fühle ich mich wohl, hier lebt meine Familie", erklärt der 74-Jährige. Eigentlich kann man nicht behaupten, dass Fevzullah Kilic in die deutsche Kultur voll integriert sei. Er spricht die Sprache nach 50 Jahren mehr schlecht als recht und fühlt mit dem Herzen eher türkisch. Trotzdem will er nicht zurück in die Heimat. "Was soll ich da, meine Heimat ist...

  • Kamen
  • 27.02.14
  •  2
Ratgeber

Die Erde bebt in Haltern Eppendorf

Schreck am Samstagmorgen:Eine Erderschütterung ereignete sich am 12. Oktober um kurz nach 9 Uhr. Im Ortsbereich Haltern Eppendorf lag die Schwinggeschwindigkeit bei 8,2 Millimetern pro Sekunde (mm/s). In den anderen Ortschaften wurden nachfolgende Schwinggeschwindigkeiten aufgezeichnet: Haltern Tannenberg 3,4 mm/s Haltern Bergbossendorf 1,6 mm/s Haltern Freiheit 2,3 mm/s Haltern Lippramsdorf 2,5 mm/s Haltern West 0,6 mm/s Haltern Holtwick 1,5 mm/s Die Erschütterung wurde durch den...

  • Haltern
  • 14.10.13
Politik
Lehrbergwerk Herten (Foto: Bodo Urbat)

Gifte aus der Müllverbrennung als Zeitbombe unter Tage

In den 1990er Jahren wurden um die 700.000 Tonnen hochgiftiger Sondermüll überwiegend aus Müllverbrennungsanlagen in den stillgelegten Zechen Consolidation (Gelsenkirchen), Haus Aden (Bergkamen) und Walsum (betrifft die Stadtgebiete von Dinslaken, Voerde und Kamp-Lintfort) eingelagert. Über die Gefahren, die davon ausgehen, berichtete die WAZ im Lokalteil Gelsenkirchen, gestützt auf Informationen des Gelsenkirchener Bergmanns Christian Link: Eine Zeitbombe wie die Asse ... Christian Link...

  • Essen-Nord
  • 18.08.13
  •  4
Überregionales
Gruppenbild unter Tage: „Der Elektriker machte das Foto“, so Günther Krüger.
4 Bilder

Weihnachten 900 Meter unter Tage

„Es war der krüppeligste Baum an dem Verkaufsstand“, blickt der ehemalige Bergmann Günther Krüger zurück an ein Weihnachten vor rund 60 Jahren. Das fast unverkäufliche Exemplar eines Christbaums kam dann aber doch zu besonderen Ehren. Für den Baum ging es 900 Meter unter Tage. Dort wurde er von den Kumpels geschmückt. Krüger war damals gerade18 Jahre jung und aus der Lüneburger Heide nach Lünen gekommen. In der Zeche Klöckner in Werne fand er schnell eine Arbeit. Kurz vor Weihnachten...

  • Lünen
  • 25.12.12
  •  1
Überregionales
Die fünf Töchter Hermann Kernecs waren die ersten Gratulanten an seinem Ehrentag. Am Dienstag machte der gebürtige Westerwälder die "100" voll.

Fünf Töchter gratulieren zum 100. Geburtstag

Wenn Schwiegersohn Jochen Herforth und Tochter Monika ihn zu einer Ausflugsfahrt nach Kettwig oder in die Schwarze Heide einladen, dann ist Hermann Kernec sofort mit dabei. Zu Wochenbeginn feierte der gebürtige Westerwälder, der als Kind mit der Familie nach Altendorf kam, seinen 100. Geburtstag. Das Haus an der Hüchtebrockstraße in Frintrop war voll. „Die Familie ist schon immer groß gewesen“, berichtet der Schwiegersohn. Und auch Siedlerchor und Spielmannszug lassen es sich nicht nehmen,...

  • Essen-Borbeck
  • 04.12.12
Kultur
Der Zugang zum Bunker ist eine Herausforderung für jeden Fotografen!
9 Bilder

Urban Exploration... Wenn alte Bunker zum Naturschauspiel werden!

Tief im Westen... ... gibt es noch so einige überwältigende Orte, die nur wenige Menschen zu sehen bekommen. Dort verstaubt die Sonne nicht... Dort gibt es keine! Dazu gehört eindeutig dieser alte Bunker mitten im Ruhrgebiet, der im Krieg als Hospiz diente. Mit den Jahren hat die Natur aus diesem Ort einen wundervollen Anblick geschaffen, ein Paradies für jeden Fotografen! Nichts für schwache Nerven! Ausgerüstet mit diversen Taschenlampen, Kopfleuchten, Wasserflaschen und 4kg...

  • Bochum
  • 04.10.12
  • 1
  • 2