Polizei fahndet nach grauem Auto
Fußgänger in Broich angefahren und geflüchtet

Ein Autofahrer bog am Sonntag, 23. Dezember, gegen 16.50 Uhr in Broich von der Prinzeß-Luise-Straße in die Kirchstraße ein, übersah beim Abbiegen vermutlich einen 49-jährigen Fußgänger und fuhr ihn an. Nach diesem Unfall ergriff er die Flucht.

Der 49-jährige Mülheimer lief mit seinem Sohn auf dem Gehweg der Prinzeß-Luise-Straße in Richtung Saarner Straße. Als die Ampel an der Ecke Kirchstraße auf "Grün" wechselte, überquerte er die Fahrbahn. Zeitgleich bog das graufarbige Auto in gleicher Fahrtrichtung rechts in die Kirchstraße ab und erfasste den Fußgänger linksseitig. Dieser stürzte durch den Aufprall zu Boden. Der 49-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht. Der Sohn blieb unverletzt.
Der Fahrer des grauen Autos hielt laut Zeugenaussagen noch kurz an, setzte dann aber, ohne auszusteigen, seine Fahrt in Richtung Saarner Straße unbeirrt fort. Bei dem flüchtigen grauen Fahrzeug handelt es sich vermutlich um eine Limousine oder einen Kombi, möglicherweise einen VW Golf, mit Mülheimer Zulassung. Das Verkehrskommissariat sucht Zeugen, die den Unfallhergang und das flüchtige Auto beobachtet haben. Außerdem bittet die Polizei, dass der Unfallfahrer sich selbst unter Tel. 0201/829-0 meldet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen