Derby in der Damenbezirksliga
Mintarder Damen marschieren der Konkurrenz davon

Wenig Arbeit im Tor für Vanesa Barden in dieser Saison bisher.
3Bilder
  • Wenig Arbeit im Tor für Vanesa Barden in dieser Saison bisher.
  • hochgeladen von Uli Ehmes

Die Damen von Blau-Weiß Mintard eilen in der Bezirksliga von Sieg zu Sieg.

Nach der unnötigen knappen 1:0 Niederlage im ersten Spiel beim Aufstiegsfavoriten TSV Solingen, haben die Damen von Trainer Torsten Eichholz einen sehr guten Lauf. Die letzten 10 Spiele wurden teilweise sehr deutlich gewonnen, so dass sich die Mannschaft mit 30 Punkten und dem unglaublichen Torverhältnis von 92:5 etwas von der Konkurrenz abgesetzt hat. Auch die Spiele gegen die starken Konkurrenten Mettmann-Sport oder zuletzt TG Hilgen wurden deutlich mit 5:2 bzw. 7:1 gewonnen.

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag um 13:00 bei der Zweitvertetung von SV Heissen statt und ist auf dem Papier eine klare Sache. Doch Mintard als Tabellenführer darf den Tabellenvorletzten nicht unterschätzen, denn bei einem Derby ist bekannterweise alles möglich.
Dem Team ist bei einem Sieg die Herbstmeisterschaft kaum noch zu nehmen.

Das letzte Spiel der Hinrunde gegen den SV Leithe sollte dann eigentlich keine Probleme bereiten.

Wenn am 08.12 die Rückrunde beginnt, werden die Damen die bisher einzige Niederlage verarbeiten wollen. Dann kommt die Mannschaft von TSV Solingen zum Spitzenspiel nach Mintard und Wiedergutmachung ist angesagt.
Bei einem Mintarder Sieg kann der Vorsprung zur Konkurrenz vergrößert werden.

Das Ziel des Teams, das aus vielen ehemaligen Spielerinnen der eigenen erfolgreichen U17–Niederrheinligamannschaft besteht, kann deshalb nur die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga sein.

Damit reiht sich die Damenmannschaft ein in das bisherige gute Abschneiden der Mädchenmannschaften ein.

Die U15, letztjähriger Meister der Mädchenleistungsklasse, führt die Tabelle wieder an. Nach dem siebten Spieltag liegt Mintard mit 21 Punkten und einem Torverhältnis von 85:4 unangefochten auf Platz 1.
Die U15 II, ja es gibt sogar eine zweite U15 Mannschaft, spielt in der Kreisklasse in der oberen Hälfte gut mit.
Die U17, die letztes Jahr knapp den Aufstieg in die Regionalliga verpasst hat, liegt ebenfalls auf Platz 1, jedoch mit einem Spiel mehr auf der Habenseite. Die Mannschaften vom MSV Duisburg, FC Kray und GSV Moers liefern sich mit Mintard an der Spitze ein Kopf an Kopf rennen, wo jeder gegen jeden gewinnen kann und weshalb die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag spannend bleiben dürfte.

Autor:

Uli Ehmes aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.