Speldorfer sind nach einer halben Stunde geschlagen

Verärgert: Speldorfs Trainer Christian Mikolajczak.
  • Verärgert: Speldorfs Trainer Christian Mikolajczak.
  • Foto: Heinz Haas
  • hochgeladen von Marcel Dronia

Nach nur einer halben Stunde war am Sonntag das Fußball-Oberligaspiel zwischen dem 1. FC Bocholt und dem VfB Speldorf entschieden. Die Gastgeber führten zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Am Ende gewann Bocholt mit 4:1 (3:0).

Nicht ganz überraschend führte Speldorfs Trainer Christian Mikolajczak diese Niederlage dann auch auf die Leistung in der ersten Halbzeit zurück. Die Mülheimer wollten eigentlich die Gastgeber früh unter Druck setzen. "Denn dann machen sie oft Fehler", weiß Mikolajczak. Doch das funktionierte nicht. Und wenn vorne gut gepresst wurde, dann schob die Abwehr nicht entsprechend nach und es entstanden Lücken. 

Zudem lief der VfB schon nach zwei Minuten einem Rückstand hinterher. Ein Freistoß fand direkt seinen Weg ins Tor - unhaltbar für Speldorfs Torwart Kai Gröger. Torschütze Daniel Neustädter ist der Bruder des ehemaligen Schalke-Profis Roman Neustädter, der mittlerweile in der Türkei für Fenerbahce Istanbul spielt.

Als Stürmer Abdul-Rahman Yussif der Ball im Sprung an die Hand sprang, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, so dass der Vorsprung der "Schwatten" früh anwuchs. Beim 3:0 standen die Speldorfer Spalier. "Wenn wir selbst einmal so frei im Sechzehner sein sollten, dann zünde ich eine Kerze in der Kirche ein", versprach Trainer Mikolajczak.

Er stellte nach der Pause auf 3-4-3 um, wechselte zweimal und sah eine bessere Speldorfer Mannschaft. Allerdings war dies zum einen dem klaren Spielstand geschuldet, zum anderen konnte sich der VfB dennoch keine klaren Chancen erspielen. Spätestens mit der Roten Karte für den erst zur zweiten Halbzeit eingewechselten Fabian Schürings und dem kurz darauf folgenden 4:0, war das Spiel entschieden. Yussif erzielte noch das Ehrentor.

Autor:

Marcel Dronia aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.