Alte Menschen

Beiträge zum Thema Alte Menschen

Blaulicht

Neue Masche der "Falschen Polizeibeamten"
Polizei gibt Tipps und bittet um Mithilfe

Wesel: "Kriminalpolizei", dröhnt es aus dem Telefonhörer. Hier spricht Oberkommissar Schrader und ich muss Sie warnen: Ihr Vermögen ist in großer Gefahr!" Die Anrufe der sogenannten falschen Polizeibeamten erreichen täglich immer noch viele Menschen. Allein in der Zeit von Dienstag auf Mittwoch wurden uns neun dieser Anrufe kreisweit angezeigt, bei denen es glücklicherweise nur bei Versuchen blieb. Doch die Betrüger werden zunehmend raffinierter, ihre Masche immer dreister. Mittlerweile nutzen...

  • Hamminkeln
  • 20.11.19
LK-Gemeinschaft
Unser Hund Tommy kurz vor seinem Tod. Für seine Behandlung in der Tierklinik müssten wir damals 1.500 DM aufbringen.

Ein Tier aus dem Tierheim
Für alte Menschen ein Tabu?

Heute morgen habe ich im WDR 4 eine Sendung zu diesem Thema gehört. An Menschen ab 60! Jahren werden in einigen Tierheime keine Tiere mehr abgegeben. Es könnte ja sein, dass der Halter/die Halterin vor dem Tier stirbt. Als unser Hund gestorben ist, haben wir damals auch ganz bewusst auf einen neuen Vierbeiner verzichtet. Er sollte bei Krankheit oder Tod nicht im Tierheim landen. Andererseits gibt es viel zu viele ältere Tiere in Tierheimen, die vergeblich auf ein neues Zuhause warten. Dazu...

  • Düsseldorf
  • 24.08.19
  • 12
  • 4
Blaulicht

Schäbige Betrugsmasche / Vorsicht
Enkeltrick wieder erfolgreich / Polizei sucht Zeugen

Dinslaken: Am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr riefen Betrüger eine 84-jährige Dinslakenerin an und überredeten sie mit dem bekannten "Enkeltrick", Geld bei einer Bank abzuholen. Später erschien einer der Täter an der Wohnanschrift der Frau an der Kurt-Schuhmacher-Straße. Die Dinslakenerin übergab einen Briefumschlag mit Bargeld an diesen Mann im Glauben, dass dieses für die Enkelin sei. Beschreibung des Täters: Ca. 165 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, mollige Figur, dunkle, kurze Haare. Der Mann...

  • Hamminkeln
  • 07.08.19
Ratgeber

Düsseldorf: Seniorensprechstunden im Oktober

Einige Mitglieder des Seniorenrats laden im Oktober wieder zu Sprechstunden ein und stehen dann älteren Düsseldorfer Mitbürgern mit Rat und Auskunft zur Verfügung. Stadtbezirk 1 (Altstadt, Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf, Golzheim) -Keine Sprechstunde- Stadtbezirk 2 (Düsseltal, Flingern) Mittwoch, 10. Oktober, 14 bis 15 Uhr im "zentrum plus"/Diakonie, Grafenberger Allee 186, 1. Etage. Während dieser Zeit telefonisch erreichbar unter 0211-666787. Stadtbezirk 3 (Oberbilk,...

  • Düsseldorf
  • 27.09.18
  • 1
Überregionales

„Anschluss unter dieser Nummer“: Mit den Nachbarn im Viertel telefonieren

Was tut sich auf dem Friedensplätzchen? Gibt es das kleine Café um die Ecke noch? Was gibt es Neues in der Friedenskirche? Es gibt viel zu besprechen. „In unserem Stadtteil Unterbilk leben immer mehr alleinstehende ältere Menschen. Manche von ihnen können sich aufgrund von altersbedingten Einschränkungen und Krankheiten kaum noch oder gar nicht mehr aus dem Haus bewegen. Sie möchten wir mit unserem Projekt ‚Nachbarschaft am Telefon‘ ansprechen“, erklärt Gemeindepädagogin Karin Marini von der...

  • Düsseldorf
  • 27.07.18
  • 2
Ratgeber
Flyer.

„Sicherheit im Alter“: Infobörse im Sparkassen-Karree

Am Mittwoch, 18. April von 12 -18 Uhr, findet die Infobörse zum Thema „Sicherheit im Alter“ im Sparkassen-Karree in Hagen statt. Neben kostenlosen Vorträgenstehen den Besuchern diverse örtliche Hilfsanbieter aus Hagen für persönliche Fragen und Anliegen der Besucher zur Verfügung. Bin ich gut versorgt und was passiert, wenn ich nicht mehr da bin? „Unser Ziel ist es, eine zentrale Veranstaltung zu schaffen, auf der keine Fragen offen bleiben, beschreibt Regina Erdmann, Kundenberaterin bei den...

  • Hagen
  • 17.04.18
Überregionales
Der Abschiedsabend im Hotel nach 3 Wochen
6 Bilder

Eine Seniorenfreizeit

Diese Bilder wurden ca. 1989 gemacht. Im Sommer hatten wir Senioren von der Caritas, AWO und DRK im Haus und haben dann mit den älteren Herrschaften Ausflüge gemacht. Wie zu sehen auch in die Schweiz. Das war immer sehr spannend. Das schönste war am Ende, wenn wir wieder zurück waren, die Dankbarkeit der älteren Menschen. Wir sind ja jetzt auch in dem Alter. Wenn dann die 3 Wochen um waren haben wir einen sehr schönen Abschlussabend mit Traumschiff Atmosphäre veranstaltet. Mit selbst...

  • Bochum
  • 01.11.17
  • 2
Überregionales
7 Bilder

Ein aufregendes und bewegtes Leben als Hebamme

Um Hebamme zu sein braucht man Idealismus und Mut! Meine Begegnung mit der Hebamme Erna Schlinkmann. Die waschechte Sauerländerin aus Holzen wurde 1918 geboren und hat in ihrem Leben, unzählige kleine Menschen auf ihrem Weg in diese Welt begleitet. Ich treffe die sympathische 98jährige Dame zum Interview in ihrem Wohnzimmer. Sie sitzt mit farbenfroher Kleidung, Perlenkette und blitzenden Augen in ihrem Sessel. Wir plaudern über Glück und Leid, über Angst und Verantwortung. Aber auch über...

  • Arnsberg
  • 02.10.16
  • 6
  • 9
Ratgeber

Senioren in Düsseldorf: Sprechstunden im August

Einige Mitglieder des Seniorenrats laden im August wieder zu Sprechstunden ein und stehen dann älteren Mitbürgern mit Rat und Auskunft zur Verfügung. Stadtbezirk 1 (Altstadt, Carlstadt, Stadtmitte, Pempelfort, Derendorf, Golzheim) Dienstag, 2. August, 10 bis 12 Uhr, im "zentrum plus", Kasernenstraße 6, 1. Etage. Während dieser Zeit telefonisch erreichbar unter 60 02 55 73. Stadtbezirk 2 (Düsseltal, Flingern) Mittwoch, 3. August, 14 bis 15 Uhr, im "zentrum plus"/Diakonie, Grafenberger Allee 186....

  • Düsseldorf
  • 30.07.16
  • 2
Politik
7 Bilder

Ältere Generation - Gewinn oder Belastung?

Die ältere Generation. Gewinn oder Belastung für die Gesellschaft? Ältere Generation rückt in den Fokus. Zum „Tag der älteren Generation“ sind Interessierte eingeladen. Der Diözesanfachausschuss Seniorenarbeit und Seniorenpolitik und das Kolping-Bildungswerk „akademie 60plus“ des Diözesanverbandes Paderborn veranstalten jährlich einen politischen Aktionstag mit relevanten und aktuellen Themen um die sogenannte „dritte Lebensphase“. Am Mittwoch, 6. April, wird in der Konzerthalle Olsberg, im...

  • Arnsberg
  • 20.02.16
  • 6
  • 6
Politik
Frau Dr. Margarete Streitlein-Habekost (3. v.l.) erhält die  Ehrenamtsurkunde

Plädoyer für ein erfolgreiches und menschliches Seniorenheim am Glockengarten

Frau Dr. Margarete Streitlein-Habekost (93), die sich seit Jahrzehnten für alte Menschen und besonders das Seniorenheim Glockengarten einsetzt und für ihre ehrenamtliche Arbeit u.a. mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, kritisiert die Planungen zum Umbau des Heimes am Glockengarten deutlich, insbesondere wendet sie sich gegen die im Beitrag der WAZ vom 20.03.2015 getätigten Aussagen des SPD-Ortsvereins Altenbochum: "Es ist schon lange her, dass positive Nachrichten die Arbeit der...

  • Bochum
  • 30.04.15
  • 1
Kultur
Die geschenkten Jahre
2 Bilder

"Von 0 auf 100" rast mitten ins Herz

Eindrücke von Thora Meißner aus der GEO-Fotoausstellung in Arnsberg „In dem Alter noch so gepflegte Fingernägel,“ waren mitunter die ersten Worte, die ich im Eingangsbereich der GEO-Fotoausstellung VON 0 AUF 100 IN ELF LEBEN im Kloster Wedinghausen (Arnsberg) vernahm. „Und noch so volles Haar. Wahnsinn!“ Was sich anfangs in der Optik widerspiegelte, wurde durch die Kurz-Vita des zum Zeitpunkt des Porträts 100-jährigen Models bestärkt: Eine echte Persönlichkeit. Ein mehr als turbulentes Leben....

  • Arnsberg
  • 31.07.14
  • 2
  • 3
Überregionales
Ja zum Leben verlangt Mut

Leben verlangt Mut

JA zum Leben verlangt Mut im Alter. Mut, Veränderungen herbeizuführen, gegebene Veränderungen wahrzunehmen, sie als Chance zu begreifen und zu versuchen, das Beste daraus zu machen. Haben wir den Mut nach vorne zu schauen, offen für neue Entwicklungen zu sein? Es sind nicht nur die sich mit dem Altern ergebenen Veränderungen, deren Annahme und Gestaltung uns nicht selten Mut abverlangt. Es ist auch das in unserer Gesellschaft immer noch weit verbreitete negative Altersbild, das es nicht leicht...

  • Arnsberg
  • 10.05.14
  • 2
  • 8
Überregionales
Loslassen - eine schwere Entscheidung
3 Bilder

Loslassen ist gar nicht so einfach!

Anna ist 83 Jahre alt. Sie ist fest verwurzelt in ihrem kleinen Haus, dass Sie in den 60-iger Jahren mit ihrem Mann zusammen gebaut hat. Selbstbestimmt, mit Willenskraft, Weitblick und Gottvertrauen hat sie ihr Leben gemeistert. Zwei Kinder, Kati und Peter, hat sie nach einem tragischen Verkehrsunfall ihres Mannes, allein großgezogen. Anne und ihre erwachsenen Kinder verstehen sich gut. Vertrauen und Offenheit sind bis heute die Basis ihrer Beziehung. Engagiert in ihrer Gemeinde, beliebt in der...

  • Arnsberg
  • 15.02.14
  • 8
  • 11
Überregionales

Tragischer Unfall mit Folgen

Im" Altengerechten Wohnen" an der Germaniastraße stürzte eine 79 Jährige Bewohnerin in ihrer Diele so unglücklich, dass sie nicht mehr an den Hausnotruf kam, um Hilfe zu rufen. Auch Nachbarn konnten sie nicht durch die schalldichten Türen hören. Weil Frau D. nicht ans Telefon ging fuhr ein enger Verwandter sofort zur Wohnung, in der Frau D. seit längerer Zeitbewegungsloss auf dem Boden lag. Der RTW der Feuerwehr und der Hausnotruf wurden sofort verständigt und kamen auch schnell und brachten...

  • Essen-Borbeck
  • 16.01.14
Kultur
7 Bilder

Begegnungen sind wie Regentropfen auf der Haut...

Ausstellung "Begegnungen" berührt und begeistert das Publikum. Manche Begegnungen sind wie Regentropfen: sie berühren Dich sanft, prickeln ein wenig auf Deiner Haut und werden mit einem kleinen Schmunzeln Erinnerung. Manche Begegnungen sind wie ein Sonnenschein: sie umarmen Dich liebevoll und wärmend, öffnen Dir Arme und Herz und schenken Deiner Seele Geborgenheit Dr. Meinolf Hanxleden, Chefarzt der Geriatrie im St. Johannes-Hospital des Klinikums in Arnsberg eröffnet am Freitag, 22.11.2013....

  • Arnsberg
  • 24.11.13
  • 5
Überregionales
„Es muss eine seniorengerechte Infrastruktur auf- und ausgebaut werden, und es bedarf gezielter Angebote für diese größer werdende gesellschaftliche Gruppe“, sagt Bürgermeister Johannes Beisenherz.

Stolperfallen, Supermärkte und Co.: Wie altengerecht ist Ihr Stadtteil, liebe Leser?

Wer wünscht sich nicht, bis ins hohe Alter versorgt zu werden, Hausarzt, Bäcker oder Friseur in „Pantoffelnähe“ zu haben und die Wohnung erst zu verlassen, wenn einen „der Conrad“ (Bestatter) hinausbringt? Der demografische Wandel ist Chance und Herausforderung zugleich. „Wir müssen Castrop-Rauxel einer immer älter werdenden Gesellschaft gemäß weiterentwickeln“, erklärte Bürgermeister Johannes Beisenherz kürzlich in seiner Haushaltsrede. Im Anschluss sprach der Stadtanzeiger mit dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.10.13
  • 1
  • 1
Überregionales
Der Terminkalender bleibt leer..
3 Bilder

Der erste Mensch, mit dem ich heute einige Worte wechsle...

Es ist Kaffeezeit. Die Sonne scheint. Ich bin in Heidelberg zu Gast. Die Innenstadt pulsiert. Geschäftiges Treiben in der Fußgängerzone. Die Menschen bummeln, schlendern, scherzen, eilen, rennen aneinander vorbei. Pralle Einkaufstüten in den Händen, iPhone am Ohr, Brötchen auf die Faust. „Coffee to go“, im Pappbecher. Ich entdecke eine nette Konditorei. „Selbstbedienung“, lese ich. Na ja, schaun wir mal, welche Köstlichkeiten die gut sortierte Kuchentheke bereithält. Mit einer Gaumenfreude...

  • Arnsberg
  • 15.07.13
  • 18
  • 1
Überregionales
Kdin Schwein ruft mich an...
2 Bilder

In einer kleinen Konditorei...

Eine Bilderbuchgeschichte aus dem Leben! Es ist ein Wetter, wie im April. Schneeschauer und Sonnenschein wechseln sich ab. Nach dem Karnevals-Umzug der Jecken in Arnsberg erst einmal einkehren in die kleine Konditorei in der Altstadt. Aufwärmen ist angesagt. Ich möchte genüsslich einen Kaffee trinken und dazu einen leckeren Kuchen verputzen. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. Ich gehe zur Kuchentheke und entdecke dort ein pinkfarbenes, zuckersüßes Marzipan-Schwein. Es grinst mich an....

  • Arnsberg
  • 07.02.13
  • 1
Kultur
Die stolze "Punk-Omi" hat ihr Kostüm vom Enkel ausgeliehen. Klasse, oder?
27 Bilder

Itsy Bitsy Teeny Weeny Honolulu Strand-Bikini

Ich hab geträumt heut Nacht... Tanze mit mir in den Morgen... Man müsste noch mal zwanzig sein... Itsy Bitsy Teeny Weeny Honolulu Strand- Bikini... Kennen Sie diese Gassenhauer von einst noch? Haben Sie die Melodien gleich wieder im Kopf? Sind sie nicht unvergessen? Eingebrannt in Ihre Erinnerungen! An welche Situation denken Sie, wenn sie die alten Songs in ihr Gedächtnis zurückholen, so wie die Gäste beim Karneval der Generationen in Arnsberg? Mit einem charmanten Augenaufschlag stimmt eine...

  • Arnsberg
  • 17.01.13
  • 21
  • 2
Überregionales
Bussy von Jaccy
15 Bilder

Alice-nun 81J. & kein bisserl leiser !

Mit Alice bin ich seit ihren Einzug in die Nachbarwohnung seit 7J. befreundet.Mindestens 1mal wöchentlich besuchen wir uns gegenseitig-und da sie selber keine Tiere mehr halten kann,knuddelt sie dann zu gerne unsere Fellnasen.Auch litt sie mit,als mein Rodesien Ridgeback Arthur vor einigen Jahren starb-den sanften Rüden liebte sie sehr. An die etwas anderen Mitbewohner hat sie sich ebenfalls gewöhnt. Und am Sonntag feierten wir ihren 81igsten Geburtstag,da durfte Jaccy nicht fehlen,die ihr auch...

  • Alpen
  • 20.03.12
  • 2
Kultur
Julia Bruhn mit einem ihrer ausdrucksstarken Portraits
6 Bilder

Portrait-Fotographie "Lebenslinien"

Wie schön die Blätter älter werden. Voller Licht und Farbe sind ihre letzten Tage. John Burroughs (1837-1021) US-amerikanischeer literarischer Naturforscher. Tief sind die Falten um den Mund. Schatten spielen um die Augen, die sich in der Ferne verlieren. Es sind die Linien des Lebens, die in Ihrem Gesicht verewigt sind. Diesen Linien ist Julia Bruhn im Seniorenzentrum „Haus zum Guten Hirten“ der Diakonie Ruhr-Hellweg auf die Spur gegangen. In den Gesichtern der Senioren hat sie sie aufgespürt...

  • Arnsberg
  • 21.01.12
  • 6
LK-Gemeinschaft
Rotzlöffel. Nicht immer sind freche, junge Menschen ein Ändernis für die "Alten". Foto: Julia Rotter/ pixelio.de

Immer diese Rotzlöffel!

29 Kerzen standen auf meinem Geburtstagskuchen. Die Zahl 30 schwebt nun für ein Jahr drohend über meinem Kopf. Eigentlich fühle ich mich noch nicht so alt. Doch wer drei Jahrzehnte auf unserem Erdengrund wandelt, der zählt nun wahrlich nicht mehr zu der Kategorie „Jugendlicher“. Getreu dem Motto „Erwachsen werden? Ich mach‘ doch nicht jeden Mist mit!“ versuche ich mich manchmal mit voller Absicht nicht meinem Alter entsprechend zu verhalten. Dennoch erwische auch ich mich, wie ich mit einer...

  • Datteln
  • 24.08.11
Überregionales

In guten wie in schlechten Zeiten.Haßliebe im Alter?

Als ich heute in der Hattinger Innenstadt einen Lebensmittelmarkt plünderte und an der Kasse stand,sah ich mit Stirnrunzeln folgende Szene. Ein älterer Herr,geschätzt über 80 Jahre stand an der Kasse,weiter hinter ihm,kam seine Frau langsam mit einem Gehwagen heran. Dem Mann ,war die Gangart seiner Frau wohl etwas zu langsam. Er packte den Gehwagen mit Frau und zog alles mit einem Ruck, fluchend Richtung Kasse. Viel hätte nicht gefehlt und das Mütterlein wäre mitsamt Gehhilfe hingefallen. Diese...

  • Hattingen
  • 18.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.