Baustoffe

Beiträge zum Thema Baustoffe

Politik

GRÜNE beantragen Alternative Kieskonferenz

Zur Kreistagssitzung am 10.10.2019 beantragt die GRÜNE Kreistagsfraktion eine Fachkonferenz 'Alternative Baustoffe'. Bislang kreist die Debatte um den Kiesraubbau am Niederrhein vorrangig um Planungshorizonte, Flächeneignungen und Bedarfe. Angesichts der anstehenden vielfältigen Bauprojekte im Land ist es von hoher Bedeutung, die Einsicht in die Notwendigkeit eines zumindest partiellen Ersatzes von Kiesen und Sanden in konkrete Projekte umzumünzen. Hierzu könnte eine im Kreis Wesel...

  • Wesel
  • 11.10.19
Politik

Strukturwandel beim Kiesabbau

Die Abgrabungskonferenz am 8.10.2019 im Kreishaus Wesel brachte erwartungsgemäß keine neuen Erkenntnisse. Hubert Kück, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion in Wesel, sieht die alternative Veranstaltung in Kamp-Lintfort als wegweisend: „Der Bürgerdialog in Kamp-Lintfort hat bestätigt, dass die Forderungen des Kreises Wesel in seinen Stellungnahmen zum LEP und den Regionalplänen seit über 10 Jahren der einzig richtige Weg sind, um die niederrheinische Kulturlandschaft vor dem...

  • Wesel
  • 11.10.19
Politik

GRÜNE Kreistagsfraktion: IHK-Broschüre bietet Scheinlösung

Die gemeinsame herausgegebene Broschüre von vero Baustoffverband und IHK Niederrhein mit deren einseitig bewerteten Vorschlägen zu von ihnen gewünschten Abgrabungsflächen kritisiert Helga Franzkowiak, GRÜNES Kreistagsmitglied, deutlich: Kampfansage statt Kompromiss „IHK und Auskieser gaukeln mit ihrem Papier Kompromissbereitschaft vor. Es ist jedoch die Neuauflage alter Forderungen der Kiesbarone, um möglichst schnell an alle Wunschflächen zu kommen. Grundwasser-, Trinkwasser- und...

  • Wesel
  • 01.10.19
Ratgeber
obs/Sentinel Haus Institut/Grafik: Sentinel Haus Institut

Gesundheit
Schadstoffe im Kinderzimmer

Freiburg (ots) - Babys und kleine Kinder haben noch kein voll entwickeltes Immunsystem. Deshalb sind sie deutlich stärker als Erwachsene durch Schadstoffe wie Formaldehyd und Lösemittel (VOC) gefährdet. Diese können Atemwegsreizungen, Unwohlsein, Allergien sowie Asthma auslösen. Doch in frisch renovierten oder neu gebauten Kinderzimmern herrschen häufig besonders hohe Schadstoffwerte. Das hat eine Messreihe des Sentinel Haus Instituts ergeben. In zwei genormte Testräume bauten die Experten...

  • Dortmund
  • 10.07.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
Die Kinder, die die Schreinerei Hemsteg besuchten, hatten sich eine Aufgabe mit Nägeln ausgedacht. So wurde ein Muster in eine Holzscheibe genagelt.
2 Bilder

Spannende Projektwoche mit örtlichen Handwerksbetrieben
Kinder der evangelischen Kita in Brünen erleben ihren Ort

"Das war eine aufregende Woche für die Kinder der Evangelischen KiTa an der Rohstraße, denn diese Woche stand unter dem Motto "Brünen erleben". Dazu hatten sich die Kinder zuvor in einer Kinderkonferenz entschieden, welche Handwerksbetriebe sie besuchen möchten. Von den zunächst zehn Möglichkeiten hatten es fünf in die engere Auswahl geschafft und wurden von je zehn Kindern besucht. Berufe kindgerecht erklärt Gestartet wurde in einem Friseursalon, in dem ein Friseurmeister den Kindern sein...

  • Hamminkeln
  • 25.06.19
  •  1
Politik

Runder Tisch zum Landesentwicklungsplan

Hülskens GmbH & CO. KG Geschäftsführer Christian Strunk Sehr geehrter Herr Strunk, den Vorschlag des Baustoffverbandes Vero, zur Änderung des Landesentwicklungsplanes (LEP) einen Rundes Tisch einzurichten findet unsere ungeteilte Zustimmung. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, bei Eingriffen in Natur und Landschaft, die Bürger*innen, die Verbände und die Kommunen zu informieren, mitzunehmen und in die Entscheidungsprozesse einzubinden. Leider gab es in der...

  • Wesel
  • 05.07.18
Überregionales

Dicke Spende für Kinderschutzzentrum

Stolze 17000 Euro konnte jetzt Ulrich Wolf, der Geschäftsführer der Firma Eurobaustoff, an Martina Niemann vom Kinderschutzzentrum übergeben. Während einer Warenauktion anlässlich des jährlichen Eurobaustoff-Forums wurde die unterschiedlichsten Baustoffe gespendet und an die Gesellschafter von Eurobaustoff versteigert. Die Firma Eurobaustoff spendete zum ersten Mal an das Dortmunder Kinderschutzzentrum. Das freut sich über die großzügige Spende, mit der die therapeutischen und...

  • Dortmund-City
  • 23.02.16
  •  1
Überregionales
Markus Keßler und Stefan Kürsammer haben vor der Eröffnung noch viel Arbeit.

Baumarkt Stabilo eröffnet Freitag in Lünen

Der Leerstand an der Kupferstraße hat ein Ende: Freitag eröffnet im ehemaligen Praktiker-Gebäude mit Stabilo ein neuer Baumarkt. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Fachmarkt für Haus, Hof, Werkstatt und Freizeit. Stabilo an der Kupferstraße hat neben absoluten Baumarkt-Klassikern wie Farben, Elektro oder Schrauben auch ungewöhnliche Artikel in den Regalen. Ersatzteile für landwirtschaftliche Maschinen zum Beispiel oder Auto-Artikel wie Batterien und Werkstatt-Zubehör. "Stabilo ist...

  • Lünen
  • 09.12.14
Überregionales
Tipps und Ratschläge, für alle, die Wasser und somit auch Kosten sparen wollen, stellte nun Gerd Werner (l.), Leiter des Fachbereichs Umwelt, gemeinsam mit seinen  Kollegen Susanne Schnepel und Dr. Ulrich Katter vor.    Foto: Angelika Thiele

Es geht ums Wasser

Schon vor Jahren kursierte der Satz, die nächsten Kriege würden um Wasser geführt. Soweit ist es – bei uns – glücklicherweise noch lange nicht. Da aber auch Wasser nicht unbegrenzt vorhanden ist, hat der Herner Fachbereich Umwelt nun drei Faltblätter dazu herausgegeben. Jede dieser handlichen Hilfen behandelt einen bestimmten Themenkomplex, von denen jeder – wie eingangs erwähnt – mit Wasser zu tun hat. Nummer eins, in blauer Farbgebung, widmet sich dem Regenwasser. Das gibt es bekanntlich...

  • Herne
  • 25.07.14
Überregionales
3 Bilder

Letzte Gebäude der ehemaligen Baustofffirma Kohl abgerissen

Gerade für die neue Stadt Wulfen, besser bekannt unter den Namen Barkenberg, war die Baustoffhandlung Kohl an der Hervester Straße in den Anfangsjahren ein wichtiger Nachschubort für Baumaterial. Zur damaligen Zeiten gab es noch nicht in jeder Stadt mehrere Baumärkte und so war die Firma Kohl ein Begriff unter den neuen Eigenheimbesitzer in der Umgebung. Nun werden die letzten Gebäudebestandteile der Firma Kohl abgerissen. Derzeit sind Bagger dabei das Wohnhaus der Familie Kohl an der Hervester...

  • Dorsten
  • 02.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.