Berne

Beiträge zum Thema Berne

Natur + Garten
Bis Ende Februar müssen die Bäume entlang der Berne gefällt werden.

Zwischen Koksstraße und Sulterkamp
Bis Ende Februar: Fällungen entlang der Berne in Dellwig

Zwischen Koksstraße und Sulterkamp müssen für den Emscher-Umbau weitere Bäume fallen. Zur Vorbereitung der Bauflächen. Gefällt wird bis Ende Februar. Gebaut wird ein neuer unterirdischer Abwasserkanal entlang der Berne, der die Schmutzfracht später aufnehmen wird. Der dann abwasserfreie Bach kann anschließend naturnah umgestaltet werden. Die Berne, ist ein linksseitiger Nebenfluss der Emscher, bildet mit seinen Nebenläufen das zweite große Abwassersystem auf Essener Stadtgebiet, das in...

  • Essen-Borbeck
  • 08.02.20
Natur + Garten
Dr. Andreas Lützerath, Philipp Schlüter, Rudolf Jelinek und Prof. Dr. Uli Paetzel.

Trimet investiert auf Betriebsgelände an der Bottroper Straße in neues Kanalnetz
Demnächst fließt nur noch Regenwasser in die Berne

„Ohne Blau kein Grün. Wir brauchen Wasser, um die Lebensqualität in unserer Stadt zu verbessern“. Mit diesen Worten begrüßt Essens 1. Bürgermeister Rudolf Jelinek den Beitrag der Trimet Aluminium SE zur ökologischen Verbesserung der Emscher. Und er legt selbst mit Hand an beim ersten Spatenstich zum aufwendigen Umbau des Abwassersystems am Produktionsstandort des Familienunternehmens. Das neue System soll die Emscher entlasten. Kühlwasser und Sanitärabwässer werden zukünftig in einem...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.19
Natur + Garten
Fällarbeiten vor der Brutzeit: Die Emschergenossenschaft bereitet einen Stauraumkanal an der Berne vor. Riccardo Franke/pixelio.de

Fällarbeiten der Emschergenossenschaft zwischen Hafen- und Gladbecker Straße
Start für neuen Berne-Stauraumkanal

 Die Emschergenossenschaft baut in Bergeborbeck einen neuen Stauraumkanal an der Berne. Um die Baufläche vorzubereiten, werden seit vergangener Woche Fällarbeiten entlang des Gewässers zwischen Hafenstraße und Gladbecker Straße durchgeführt. Die Arbeiten erfolgen im Rahmen der vorlaufenden Kampfmitteluntersuchung für den späteren Kanalbau. Die Emschergenossenschaft bewegt sich dabei hauptsächlich auf den Flächen zwischen dem Gewässer und dem Radweg entlang der Berne. Es ist daher temporär...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.19
Politik
Sackgasse Höhe Stadion Essen: Die Berne-Route endete nach dem RWE-Heimspiel gegen Straelen mehrere Tage vor verschlossenen Toren. Foto: Ostholt/SPD-Essen

Berne-Route wird am Stadion Essen mehrere Tage zur Sackgasse

„Es ist einfach ärgerlich“, findet SPD-Ratsherr Thomas Osterholt. Der Dellwiger Lokalpolitiker ist nicht der einzige, der in der vergangenen Woche auf der insgesamt 9,3 Kilometer langen Berne-Route mit dem Fahrrad Höhe Stadion Essen vor verschlossenen Türen stand. Jetzt hat die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen reagiert. Der Radweg führt an dieser Stelle aus Vogelheim kommend über die Hafenstraße, entlang des Stadions parallel zum Sulterkamp, dann weiter Richtung Bottroper Straße und...

  • Essen-Borbeck
  • 02.10.18
  •  1
Natur + Garten
Mit Genehmigung der Emschergenossenschaft veröffentlicht- besten Dank!
9 Bilder

Emscher: Die Natur kehrt zurück

Der Emscherumbau ist ein bedeutender Baustein der Grünen Hauptstadt 2017.Die Begrünung der Stadt mit neuen Oberflächengewässern ist auch ein Beitrag um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Der Umbau in Essen ist in vollem Gange. Fertiggestellt sind bereits die Mühlenemscher in Karnap, der Schurenbach in Altenessen und Teile des Mühlenbachs. Der Durchbruch für den neuen großen Abwasserkanal für die Emscher zwischen Dortmund und Oberhausen erfolgte jüngst. Wie sehen die geplanten Zeiträume für den...

  • Essen-Nord
  • 28.06.17
  •  1
Kultur

Sonntag, 18. Juni 2017 NATUR und LITERATUR Essener Seen-Tour: Kruppsee und Niederfeldsee

Vom Cafe Stilbruch führt uns diese literarische Radtour in den Wittringer Wald. Bald queren wir die Boye und besuchen die Gartenstadt Welheim, eine der größten und mit 40 verschiedenen Haustypen auch eine der vielfältigsten Arbeitersiedlungen im Ruhrgebiet. Weiter radeln wir über den Rhein-Herne-Kanal und über die Berne zum Volkspark Bergeborbeck. Durch den Krupp-Park mit dem Kruppsee kommen wir auf die Rheinische Bahn, eine ehemalige Güterzugstrecke, und blicken bald auf den Niederfeldsee....

  • Gladbeck
  • 04.06.17
  •  1
  •  2
Natur + Garten
Lange Leitung: Der unterirdische Abwasserkanal misst bereits 630 Meter. Fotos: Emschergenossenschaft
2 Bilder

Unterirdischer Zwilling: Emschergenossenschaft werkelt an Abwassersammler

Die Arbeiten der Emschergenossenschaft zur Entflechtung der Berne laufen auf Hochtouren. Um das Gewässer vom Schmutz zu befreien, muss zunächst ein unterirdischer Abwasserkanal gebaut werden. Diesen treibt die Emschergenossenschaft seit dem Spätsommer von Bergeborbeck (Econova-Allee) aus in Richtung Bottrop-Ebel (nahe Hafenstraße) vor – und zwar in rund 20 Metern Tiefe. Aktuell hat der „unterirdische Zwilling“ der Berne eine Länge von rund 630 Metern erreicht. Insgesamt ist dieser...

  • Essen-Borbeck
  • 26.10.16
Natur + Garten
Jens- Uwe Drews klärt auf Einladung von CDU Ratsherr Uwe Kutzner (ganz rechts) die interessierten Bürger über die Renaturierung der Berne auf.
3 Bilder

Emschergenossenschaft will Berne ansehnlicher machen

Die Emschergenossenschaft wird ab dem Herbst mit der Renaturierung der Berne beginnen. Jens- Uwe Drews, Beschäftigter bei der Emschergenossenschaft, klärte kürzlich Bürger über die Planung des Umbaus auf. Wichtig ist, dass es nach der Renaturierung keine Geruchsbelästigung durch die „Köttelbecke“ mehr gibt. 1899 wurde die Emschergenossenschaft gegründet. Schon seit dem Jahr 1992 findet eine Systemänderung der Abwasserbehandlung durch Trennung vom sauberen Wasser statt. Nun sollen ab dem...

  • Essen-Steele
  • 12.08.15
Natur + Garten
Nach den laufenden Arbeiten im östlichen Bereich geht es südlich der Schurenbachhalde ans Anlegen des Bachbettes. Dort wird der Schurenbach mehr Raum haben und sich weitgehend seinen eigenen Verlauf suchen können. Fotos: Oberhäuser/Emschergenossenschaft

Ein Bach kommt ans Licht: Emschergenossenschaft holt Schurenbach aus dem Rohr

Der seit vielen Jahren unterirdisch verrohrte Schurenbach erblickt gegen Ende des Jahres wieder das Tageslicht. Das kündigt die Emschergenossenschaft für den Bereich südlich und östlich der gleichnamigen Halde an. Noch erinnern die bereits erkennbaren Böschungen sehr an das Beispiel Berne. Doch so ein betoniertes Bett wird für den Schurenbach nicht gemacht, geht es doch darum, möglichst weit zurück zur Natur zu kommen. Nahe der Emscherstraße in Altenessen-Nord wird das Gewässer offengelegt....

  • Essen-Nord
  • 05.08.15
Natur + Garten
Spielmöglichkeiten sollen auch in Zukunft eine wichtige Rolle in der Grünanlage nahe der Grillo-straße spielen.
8 Bilder

Park und Berne aus einem Guss

Schon seit einiger Zeit wird die Neugestaltung des Nordparks diskutiert. Kürzlich hatten die Anwohner bei einem Nachbarschaftsfest erneut die Möglichkeit zum Mitreden. Zunächst wurde das Trafohäuschen der RWE AG im Nordpark, das von den Schülerinnen und Schülern der Bernetalschule unter der Leitung des Künstlers Frank Wolf gestaltet wurde, offiziell präsentiert. Danach lud das Stadtteilprojekt Altenessen-Süd/Nordviertel unter Mithilfe des Berufskollegs im Bildungspark, der Bernetalschule,...

  • Essen-Nord
  • 18.06.14
Politik
Hier wird das Abwasser unterirrdisch im Abwasserkanal fließen und oberirrdisch wird der Bernebach wieder hergestellt

Berneumbau nimmt dankenswerter Weise keine Rücksicht auf A 52 Planung

Grüne begrüßen es, dass die Emschergenossenschaft nach eigener Aussage ihre Vorhaben so plant, als käme die Autobahn nicht (Nordanzeiger 3.7.2013). Dazu erklären Joachim Drell, Bezirksvertreter und Walter Wandtke (Ratsherr) der GRÜNEN: „Wunderbar, dass die Emschergenossenschaft sich bei Ihren Umbauplänen nicht vom Phantom der A 52 – Planung aufhalten lässt. Eine optimale Ausgestaltung der naturnah umgestalteten Berne und des Grünzugs sind dadurch möglich, im Helenenpark wie auch im...

  • Essen-Nord
  • 05.07.13
  •  5
Natur + Garten
„Meideräume“ soll es nicht mehr geben Wenn die Berne naturnah fließt, sind auch die Ufer zugänglich.
3 Bilder

Zurück zur Natur: Dafür wird an der Berne erst mal gebaut

Die Berne ist nicht mal neun Kilometer lang, aber die Umwandlung ihrer jetzigen Betonrinne in ein naturnahes Flussbett ist ein wichtiger Schritt beim Emscher-Umbau. Dabei wird auch in Essen einiges umgekrempelt und sogar der A52-Plan durchkreuzt. Die Verantwortlichen bei der Emschergenossenschaft hatten die konkreten Renaturierungspläne für die Berne lange hinausgezögert, denn da war doch noch was... der Ausbau der A52. Trasse Autobahn und Trasse Berne kämen sich in Höhe Helenenpark in die...

  • Essen-Nord
  • 03.07.13
  •  2
Natur + Garten
Soll ein Abschnitt der Berne im Betonbett bleiben?

Die Berniner Mauer

Man kann die Augenbrauen hoch ziehen und spötteln über den Vorschlag der Grünen, ein Stück Berne in ihrem unnatürlichen Betonbett zu belassen - damit künftige Generationen wissen, dass der renaturierte Bach zwischenzeitlich mal eingezwängt war. Man kann andererseits an die Berliner Mauer erinnern, die im Überschwang der Wiedervereinigung schneller abgerissen wurde, als man darüber nachdenken konnte. Klar, die Bedeutung der Berne kann da nicht mithalten, und doch ist der Vorschlag...

  • Essen-Nord
  • 03.07.13
  •  5
Politik
Noch bei der Berne durchgängig: das klassische Betonbett.

Naturnahe Umgestaltung der Berne - ein Stück „Köttelbecke“ als Industriedenkmal erhalten

Mit Grüner Empfehlung und Lust an Kontrasten: GRÜNE wollen ein Stück Berne-Kanal als Industriedenkmal erhalten. Die Bezirksvertretung I unterstützt diese Idee. Bisher hatte unser Ruhrgebiet ein weltweit in Industrieregionen gültiges Alleinstellungsmerkmal, tiefe offene Abwasserkanäle mit schwarzer Brühe, die schließlich in der stinkenden Emscher mündeten. Da die Emschergenossenschaft nun aber ein gigantisches und lobenswertes Rückbauprogramm begonnen hat, werden bis 2017 die Essener...

  • Essen-Nord
  • 12.06.13
  •  2
Politik
Hier verläuft die Trasse des Phantoms A52 entlang der Berne durch Altenessen
4 Bilder

A 52 gefährdet naturnahen Umbau der Berne

Zum geplanten Umbau der Bernewie der Emscher problematisiert Walter Wandtke, Ratsmitglied der Grünen aus Altenessen, die störende Planungsleiche A 52 im Verlauf der Berne. „Die Grünen in Essen freuen sich über jeden Fluss- und Bachkilometer, der durch das Umbauprogramm der Emscher und ihrer Zuläufe wieder vom offenen Abwasserkanal zum naturnahen Gewässer werden darf. Diese Naturoase hätte dann aber einen schwerwiegenden Schönheitsfehler. Auf ihrem Weg wird die Berne planerisch von...

  • Essen-Nord
  • 28.05.13
  •  1
Politik
10 Bilder

Berne bald im natürlichen Bett

Die Berne verläuft auf weiten Strecken unbemerkt durchs Stadtgebiet: unterirdisch oder kanalisiert, hinter Zäunen und Hecken. Doch auch wo sie frei sichtbar ist, will man gar nicht alles sehen, was sie mit sich führt, denn was eigentlich ein Fluss ist, dient heute als Abwasserkanal. Aber das soll sich alles bessern. Erst das Kleine, dann das Große: Die Berne mündet in die Emscher, welche renaturiert wird. Zuvor müssen aber ihre Zuflüsse wieder werden, wie sie einmal waren oder zumindest...

  • Essen-Nord
  • 07.10.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.