Bildung

Beiträge zum Thema Bildung

LK-Gemeinschaft
Am bundesweiten Aktionstag Girls‘ Day und Boys‘ Day sind Jugendliche am 22. April wieder eingeladen, die Rollen in verschiedenen Berufen zu tauschen.

Blick über den Tellerrand
Bundesweiter Aktionstag Girls‘ Day und Boys‘ Day

Am bundesweiten Aktionstag Girls‘ Day und Boys‘ Day sind Jugendliche am 22. April wieder eingeladen, die Rollen in verschiedenen Berufen zu tauschen. Der Sinn dieses Tages ist es, geschlechtertypische Berufswahlszenarien aufzubrechen und den Blick über den Tellerrand zu wagen. Karin Schüttler-Schmies, Gleichstellungsbeauftragte des Hochsauerlandkreises, sagt: "Jugendliche gewinnen einfach neue Perspektiven mit zukunftsorientierten, gut bezahlten Berufen hinzu." Hochsauerlandkreis. Sind...

  • Arnsberg
  • 21.04.21
Kultur
Die Neheimerin Carina Keweloh absolviert ihr Referendariat in Bielefeld am Gymnasium Bethel der von Bodelschwinghschen Stiftungen. Aufgrund der besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie hat sie jetzt Erklärvideos entwickelt.
3 Bilder

Schule in Corona-Zeiten
Neheimerin entwickelt Erklärvideos

Unter Corona leiden alle Menschen. Geschäfte, Museen, Freizeiteinrichtungen, sogar Rathäuser wurden geschlossen. Auch Kigas und Schulen ließen ihre Türen zu. Da mussten die Pädagogen schon findig sein, um ihren Schützlingen weiterhin das Wissen der Welt zu vermitteln. Bildung kennt keinen Halt, nicht umsonst gibt es das Sprichwort: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.“ So wurde auch die Neheimerin Carina Keweloh, die nun am Gymnasium Bethel („von Bodelschwinghschen Stiftungen“)...

  • Arnsberg
  • 30.05.20
  • 1
  • 2
Ratgeber

Stromfressern auf der Spur

43 Schüler als Energiespardetektive ausgezeichnet Als „Energiespardetektive“ sind am vergangenen Mittwoch 43 Schülerinnen und Schüler der Katholischen Bekenntnisgrundschule „Dinschede“ ausgezeichnet worden. Mit Urkunden bescheinigten Peter Blume, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Arnsberg und Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, den Viertklässlern feinen Spürsinn bei der Jagd auf Stromfresser. Denn neben den üblichen Verdächtigen, wie der alten Gefriertruhe und...

  • Arnsberg
  • 16.10.19
Ratgeber
3 Bilder

SONNENLICHT BRINGT FLOTTE FLITZER AUF TOUREN

SOLARWORKSHOP DER VERBRAUCHERZENTRALE NRW Eigene kleine Rennwagen haben 20 Kinder am Donnerstag in der Beratungsstelle Arnsberg gebaut und auf die Piste gebracht: Mit den Solarautos traten die Mädchen und Jungen zum Abschluss des Workshops „Flotte Flitzer mit Sonnenenergie“ der Verbraucherzentrale NRW gegeneinander an. Mit dem Wissen aus den vorangegangenen Experimenten rund um den Solarstrom brachten sie die Wagen gezielt auf Hochtouren. „Für die Kinder, die heute teilgenommen haben, wird...

  • Arnsberg
  • 22.07.19
  • 1
  • 1
Ratgeber

Ermittler für Energieverschwendung - Schüler mit ausgezeichnetem Stromsparwissen

Beim Lampenquiz ging ihnen ein Licht auf, und bei Fragen nach dem Stromverbrauch von Computer und Co. tappen sie längst nicht mehr im Dunkeln: Als zertifizierte Energiespar-detektive haben 50 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen der Grundschule Dinschede am Mittwoch eine Bildungsaktion der Verbraucherzentrale NRW abgeschlossen. Die Urkunden für das zielsichere Aufspüren großer und kleiner Stromparchancen im heimischen Haushalt überreichten Bürgermeister Ralf Bittner,...

  • Arnsberg
  • 20.12.18
Politik
Sind begeistert von dem Entwurf: Die Verantwortlichen der Stadt und von Kolping.
2 Bilder

Pläne für Berufsförderungszentrum vorgestellt
Bildungs-Campus am Berliner Platz: Kolping will zentralisieren

Sieben Millionen Euro nimmt das Kolping Bildungswerk Paderborn in Arnsberg in die Hand, um die drei Standorte in der Regierungsstadt zusammen zu führen. Wobei Hauptgeschäftsführer Wolfgang Gelhard etwas einschränkte: „Die Fachrichtung Hauswirtschaft und Küche werden im Arnsberger Kolpinghaus verbleiben.“ Erstens, weil dieses Gebäude eine der schönsten Immobilien ist, die sie kenne, wie Regina Schafmeister (Stiftung Kolping-Forum) feststellte. Zweitens, weil die Integration einer Lehrküche in...

  • Arnsberg
  • 11.12.18
Politik

Frage der Woche: AfD-Meldeportal für Lehrer – demokratisch oder nicht?

Schülerinnen und Schüler sollen an deutschen Schulen politisch gebildet werden. Dabei sollen Lehrkräfte sich aber neutral gegenüber Parteien und Ideologien positionieren und dürfen keine politische Werbung machen. Das gleiche gilt für Hochschulen. Weil er dieses Neutralitätsgebot verletzt sah, bot ein AfD-Politiker daraufhin an, einzelne Personen zu melden.Über www.mein-lehrer-hetzt.de und www.mein-prof-hetzt.de wurde man bis vor Kurzem auf die Webseite des AfD-Abgeordneten Stefan Räpple...

  • Herne
  • 12.10.18
  • 96
  • 3
Ratgeber

Stromfressern auf der Spur - 38 Schüler als Energiespardetektive ausgezeichnet

Als „Energiespardetektive“ sind am Mittwoch 38 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Dinschede ausgezeichnet worden. Mit Urkunden bescheinigten Bürgermeister Ralf Bittner und Carsten Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, den Viertklässlern feinen Spürsinn bei der Jagd auf Stromfresser. Denn neben den üblichen Verdächtigen, wie der alten Gefriertruhe und dem Wäschetrockner, kommen die Kinder nun auch versteckten Energieverschwendern auf die Schliche. Mit welchen Verhaltensweisen...

  • Arnsberg
  • 08.05.18
Ratgeber
Stellten die zweite Ausgabe des HSK-Bildungsmagazins vor (v.l.n.r.): Bernd Nückel (Leiter Regionales Bildungsbüro HSK), Rektor im Schulaufsichtsdienst Lutz Lamek, Schulamtsdirektorin Martina Nolte, Landrat Dr. Karl Schneider, Ulrich Müller-Thüsing (HSK-Fachbereichsleiter Schulen und Jugend) und Schulamtsdirektorin Annette Koschewski.

HSK-Bildungsmagazin erschienen

Die zweite Ausgabe des HSK-Bildungsmagazins liegt jetzt vor. Nach dem ersten Heft zum Thema Inklusion trägt die neue Ausgabe den Titel "Bildung in der digitalen Welt". Von Empfehlungen zur Medienerziehung in Kindergärten über praktische Beispiele zum Einsatz digitaler Medien und mobiler Endgeräte im Unterricht, Risiken des Internets und der sozialen Medien wie Cyberkriminalität und Cybermobbing, Lehrerfortbildung und Medienkonzeptentwicklung in Schulen, Möglichkeiten des E-Learnings im Studium...

  • Arnsberg
  • 15.03.18
Ratgeber

Mescheder Arbeitsagentur lädt zur Bildungsbörse im HSK am 15. März

Am Donnerstag, 15. März, veranstaltet die Agentur für Arbeit Meschede von 10 bis 16 Uhr eine große Bildungsbörse in der Mescheder Arbeitsagentur, Brückenstr. 10.  Bildungsanbieter der Region stellen Weiterbildungen und Umschulungen vor. Denn: Lebenslanges Lernen ist nicht nur eine Floskel, sondern notwendig, um sich wandelnden beruflichen Herausforderungen stellen zu können. In einer sich ständig wandelnden Berufswelt ist es wichtig, die eigenen Qualifikationen aktuell zu halten und den...

  • Arnsberg
  • 10.03.18
Politik

Fördermittel für Kooperationsprojekte auch im kommenden Schuljahr

Künstlerische Aktivität und kulturelle Bildung sind wichtig für die Entwicklung von jungen Menschen: für eine differenzierte Wahrnehmung, Ausdrucksvermögen, die Ausbildung einer ästhetischen Intelligenz und für die Gestaltung des Lebens insgesamt. Auch im kommenden Schuljahr 2018/2019 stärkt die Landesregierung die künstlerisch-kulturelle Bildung in allgemeinbildenden Schulen. Es stehen wieder Fördergelder für Projekte zur Verfügung. Anträge bis 31. März stellen Kulturinstitute und Künstler,...

  • Arnsberg
  • 19.02.18
Überregionales
Taxifahrer, Polizist oder Rentner: Wäre das was für euch?
2 Bilder

Bücherkompass: Von Jobs, Berufen und Berufung

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diesmal haben wir für euch ganze sechs Titel zum Thema "Berufe" ausfindig gemacht. "Astronaut" und "Cowboy" sind allerdings nicht dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten schicken können! Hubertus F. U. Schmige: Können Sie mich abholen? Als jemand, der in der...

  • 23.02.16
  • 14
  • 5
Überregionales

Inklusion gescheitert – Schüler verlässt die Gesamtschule Menden nach nur vier Monaten

An der GEM hat jetzt ein Fünftklässler die Schule nach nur vier Monaten verlassen müssen. Er war beeinträchtigt durch seine mangelnde Fähigkeit Reize zu filtern und hatte wegen vorliegender Autismus-Spektrum-Störung (ASS) nach Schwerbehindertenrecht einen GdB von 80 mit Merkzeichen H, G und B. Wegen einer permanent lauten und unruhigen Lernumgebung kam es bei diesem Schüler häufig zur Reizüberflutung. So war die Zeit in der Schule für ihn stets von starkem Stress geprägt, ein sinnvolles Lernen...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.01.16
Kultur
49 Bilder

Neues kommt von Neugier!

Physik zum Anfassen, Ausprobieren, Experimentieren in der Phänomena. Mit Experimenten zum Mitmachen werden Physik und Technik für jeden zum Erlebnis. Das interaktive Museum bietet Besuchern einen Ausflug in die Welt der Wissenschaft. Wer die Wissenschaft so hautnah erleben, verblüffende Erscheinungen mit eigenen Händen, Augen, Ohren ausprobieren und selbst Experimente bedienen kann, aus dem wird schnell mal ein Erfinder. Darauf zielt auch die Phänomenta in Lüdenscheid ab, die Groß und Klein für...

  • Arnsberg
  • 31.10.15
  • 4
  • 7
Kultur
7 Bilder

Lernen und Neugier überwinden Altersgrenzen

Die Akademie 6 bis 99 - Lernen erleben! Nicht die Kreide und die Tafel-Physik und auch nicht das Experiment, das der Lehrer vormacht, stehen im Mittelpunkt der Akademie 6 bis 99, sondern hier kommen unsere fünf Sinne aktiv ins Spiel. Es geht um den ganzheitlich erlebbaren Zugang zu Wissenschaft und Forschung, zu Naturwissenschaft und Technik, zu Geistes- und Sozialwissenschaften und zur Kultur- und Kunstszene. Wer fragt bei solch spannenden Themen schon nach dem Alter? Das Einzige was zählt,...

  • Arnsberg
  • 06.01.15
  • 2
  • 3
Ratgeber
Abwassermeister, Rolf Henneke führte seinen Gäste durch die hoch moderne Biologische Kläranlage.
7 Bilder

Wir klären auf: Aus dunklen Kanälen frisch auf den Tisch

Wie aus Abwasser wieder Trinkwasser wird. Die Akademie 6 bis 99 besucht die Kläranlage des Ruhrverbandes in Reigern. Unter dem Titel "Wir klären auf" erlebten die kleinen und großen Gäste der Akademie 6 bis 99 kürzlich auf dem Kläranlagengelände des Ruhrverbandes in Sundern-Reigern eindrucksvolle Stunden. Diese ist für insgesamt 40.000 Einwohner bemessen und bereitet die Abwässer aus dem Einzugsgebiet der Stadt Sundern, der Sorpesee Umgebung und Hachen auf. Der Abwassermeister, Rolf Henneke...

  • Arnsberg
  • 17.12.14
  • 2
  • 4
Politik

Intelligenzbildung - philosophisch betrachtet

Behandle den Menschen nicht, wie einen Nürnberger Trichter, in den Du immer nur Wissen und Lernstoff hinein füllst. Der Geist ist kein Gefäß, dass gefüllt werden soll, sondern wie ein Holz, das lediglich entzündet werden will. Mit diesen Worten des griechischen Schriftstellers Plutarchus (*46 +120) appelliert der international renomierte Altersforscher Prof. Dr. Dr. Andreas Kruse, Leiter des Instituts für Gerontologie an der Universität Heidelberg bei der Tagung "Prävention im Alter" (PrimA) an...

  • Arnsberg
  • 23.07.14
  • 2
Kultur

Woher kommen unsere kreativen Gedanken?

Akademie 6 bis 99 von der Muse geküsst! Woher schöpfen Künstler eigentlich ihre Inspiration? Woher kommen die kreativen Gedanken, die schließlich in der Vollendung eines großen Werkes münden? Diesen Frage geht die Generationen übergreifende Akademie 6 bis 99 in ihrer nächsten Veranstaltung am Samstag, 11.Januar 2014, nach. Eine rundum spannende Sache... Treffpunkt: 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr im Berufskolleg am Eichholz, Féauxweg, 24, 59821 Arnsberg Dozentin Regina Reinhold lädt dazu alle...

  • Arnsberg
  • 06.01.14
  • 1
  • 2
Kultur
Resty Ndagano beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Sundern.
7 Bilder

Hilfe, die ankommt: Eine-Welt-Laden unterstützt AIDS-Waisen-Projekt in Uganda

Immer noch kennen viele Sunderner den Eine-Welt-Laden im Dachgeschoss der Stadtbibliothek nicht. Um das zu ändern, gab es jetzt eine Ausstellung im Rathaus-Foyer mit Bildern und Infos zum AIDS-Waisen-Projekt in Uganda, das der Eine-Welt-Laden unterstützt. Besonderes Highlight: Schwester Resty Ndagano kam zu Besuch, um persönlich über ihre Arbeit und das Projekt zu berichten. Im Rubaga-Hospital in Kampala leitet Resty Ndagano die „Counselling and Home Care Section“, eine spezielle Abteilung, die...

  • Sundern (Sauerland)
  • 10.05.13
Überregionales

„SAFE-CODE“ ( für P. wie Peter) )

Es gibt Berufe da reicht es, wenn man die Grundrechnungsarten beherrscht. Und Pit war ein erfolgreicher Geschäftsmann. Und so locker wie er sich gab, war es klar, dass sich seine Art von Bildung schnell amortisiert hatte. Denn er hatte schon früh von seinem Vater gelernt die Unkosten, die ein Geschäft mit sich bringen, niedrig zu halten. Und dieser Gedankengang, der immer auf den materiellen Erfolg ausgerichtet war, funktionierte dann am Besten, wenn man geschäftliche Dinge so vereinfachte,...

  • Arnsberg
  • 23.02.13
Überregionales

Die Dichterlesung

Frau Edelgart war eine Dichterin, die ihre Verse mit dem Silberstift schrieb. Denn sie beurteilte die Menschen nach ihrer Handschrift. Und nicht nur in diesem Punkt war sie sehr genau. „Kann ein Mensch,“ lächelte Frau Edelgart als sei sie in Cellophan verschweißt, „etwas von der Erhabenheit des Lebens wissen, wenn er nicht gebildet ist?“ Und, zur Bildung gehörte eine ausgewogene Handschrift wie die Seele zum reinen Verstand. Da war sich Frau Edelgart „ganz sicher“, wenn sie geziert ihre...

  • Arnsberg
  • 14.02.13
Kultur
Erzähl mir, wie die Welt funktionert
3 Bilder

Das Experiment

Arnsberg. Freunde fürs Leben findet man in der Schule: Vom ersten Tag an saßen Herbert und Jens nebeneinander. Herbert sagte die Lösungen vor, Jens zeigte auf. Die Kumpel begrüßten sich am Morgen durch cooles Abklatschen, trafen sich nach dem Unterricht im Jugendzentrum oder schickten einander E-Mails.... Nina Grunsky – Redakteurin der Westfalenpost hat am 24.11.2012 die Reportage "In Arnsberger Akademie 6 bis 99 lernen Generationen gemeinsam" zusammen mit einer interessanten Fotogalerie...

  • Arnsberg
  • 24.11.12
  • 7
Politik
Am Montag unterzeichneten die Kooperationspartner den Vertrag: links Norbert Runde von der Bürgerstiftung Sundern, rechts Bürgermeister Detlef Lins.

Mit wenigen Klicks zum Ausbildungsplatz

Es gibt zahlreiche interessante Ausbildungsplätze in Sundern - doch diese sind vielen Jugendlichen gar nicht bekannt. Jetzt soll ein Ausbildungsatlas helfen, der im Januar online geht. Nach zahlreichen Gesprächen von Vertretern der Bürgerstiftung und der Stadt Sundern mit ortsansässigen Unternehmen stand fest: Es gibt einen deutlichen Bedarf, die zur Verfügung stehenden Ausbildungsplätze besser bekannt zu machen und den Jugendlichen so Chancen auf eine berufliche Zukunft in Sundern zu bieten....

  • Sundern (Sauerland)
  • 29.11.11
Kultur

Neues KBS Programm veröffentlicht

Das neue Programm der KBS Arnsberg liegt jetzt in allen Sparkassen und Volksbanken, aber auch in den Stadtbüros und Büchereien aus. In den Bereichen „Glaube und Religion“ und dem Familienbildungsbereich gibt es wieder viele interessante Angebote. Neu im Programm ist der Kurs „Standpunkte“ der den christlichen Glauben mit den anderen Weltreligionen vergleicht. Höhepunkte sind sicher ein Abend mit Prof. Hubert Frankemölle, der den 2. Band des Papstbuches kritisch unter die Lupe nimmt oder auch...

  • Arnsberg
  • 06.09.11
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.