Cis Hilinciweg

Beiträge zum Thema Cis Hilinciweg

Kultur
Im Museum Abtsküche stellte der Vorsitzende des Geschichtsvereins, Reinhard Schulze Neuhoff (von links), zusammen mit den Autoren den neusten Band von "Cis Hilinciweg" vor: Reiner Stephany, Ruth Ortlinghaus, Hartmut Nolte, Roswitha Eikermann, Rolf Hitzbleck und Rolf Watty.

Heiligenhauser Geschichtsverein stellt neues Heft von „Cis Hiliniciweg“ vor
Broschüre macht Geschichte lebendig

Mit dem 18. Heft der Reihe „Cis Hilinciweg“ wirft der Geschichtsverein Heiligenhaus einen Blick auf den Beginn des Zweiten Weltkriegs, der 80 Jahre zurück liegt. Der ehemalige Stadtarchivar Hartmut Nolte zeigt die Schäden auf, die durch britische und amerikanische Flugzeuge verursacht wurden. Abgesehen vom Ende des Krieges, als tieffliegende Jagdbomber „lohnende Ziele“ ins Visier nahmen, war Heiligenhaus kein ausgesuchtes Ziel der alliierten Bomber. Dennoch kam es aus unterschiedlichen Gründen...

  • Heiligenhaus
  • 19.11.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
In der Heimatkundlichen Sammlung stellten die Autoren die neue Broschüre von „Cis Hilinciweg“ vor (von links, sitzend): August Steinbrink, Klaus Biehler, Hubert van Horrik sowie (stehend von links) Rolf Watty, Dr. Helmut Grau, Hartmut Nolte und Roswitha Eikermann.

Spuren der Vergangenheit

Nachdem der Geschichtsverein Heiligenhaus 2014 eine Pause mit der Broschüre „Cis Hilinciweg“ gemacht hatte, ist jetzt wieder ein neuer Band erschienen. „Äußerlich hat sich das Heft etwas verändert, es ist nicht mehr geheftet, sondern geleimt und hat dadurch mehr Rückgrat“, schmunzelt Rolf Watty. Der zweite Vorsitzende des Geschichtsvereins verspricht keine wissenschaftlichen, aber fundierte Aufsätze: Zum Beispiel über die Funde auf dem Acker am Nordring. Bevor dieser zum „Panoramagarten“...

  • Velbert
  • 06.12.15
Überregionales
Die Autoren der 14. Ausgabe von „Cis Hilinciweg“ haben wieder eine lesenswerte Zusammenstellung aus der Heiligenhauser Geschichte zusammengetragen.Foto: Bangert

„Altes bewahren und dem Neuen nicht verschließen“ - Geschichtsverein Heiligenhaus stellt Broschüre von „Cis Hilinciweg“ vor

Der Geschichtsverein Heiligenhaus stellte die 14. Ausgabe seiner Broschüre „Cis Hilinciweg“ vor. „Wir bleiben bei diesem etwas sperrigen Titel“, so der zweite Vorsitzende Rolf Watty. „Es ist der Ausdruck der ältesten Erwähnung unseres Lebensraums in einer Urkunde des Werdener Klosters von 875, was das Gebiet diesseits des Hilinciweges bezeichnet, einem alten Handelsweg.“ Der Titel wurde inzwischen zu einem Markenzeichen für alle, die sich mit der örtlichen Geschichte befassen. Deshalb gibt es...

  • Velbert
  • 16.02.13
Kultur

Geschichtsverein über Interessantes aus alten Zeiten

Die bereits 13. Ausgabe von „Cis Hilinciweg“ beginnt mit einem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte: einer Hinrichtung im Dritten Reich. Ein polnischer Fremdarbeiter wird im Januar 1943 erhängt, Augenzeugen können sich noch gut an die Tat erinnern, Klaus Biehler hat die Fakten zusammengestellt. „Ob es legal war oder ein Mord, die Frage bleibt offen“, stellte Rolf Watty fest, der Vorsitzende des Geschichtsvereins, der sich mit der Schenkungsurkunde von 875 beschäftigt hat, in der ein...

  • Velbert
  • 02.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.