Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Wirtschaft
Kleine Technik mit großer Wirkung: BKH-Geschäftsführer Volker Walters (l.) und Gebäudereiniger-Obermeister Kai-Gerhard Kullik (r.) präsentieren die neue Technik, die zur Luftreinigung in den Unterrichtsräumen von Kreishandwerkerschaft und Bildungskreis an der Langen Reihe in Körne eingesetzt werden soll.

Bildungskreis ordert für 30.000 € Luftreiniger für Büros und Unterricht in Körne
Handwerk sorgt für saubere Luft

Hygienemaßnahmen, Masken, Abstand: In der Verwaltung und den berufsbildenden Lehrgängen des Bildungskreises Handwerk e.V. (BKH) in Körne wurden die Regeln zum Schutz von Beschäftigten und Teilnehmenden bisher schon strikt befolgt. Jetzt hat der Verein zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen (KH) die Initiative für noch mehr Gesundheitsschutz ergriffen. Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt 30.000 Euro wurden für Büros und Seminarräume von KH und BKH an der Langen Reihe...

  • Dortmund-Ost
  • 26.02.21
Kultur
Das Logo der Aktion "Dreikönigssingen" in der katholischen Wambeler Kirchengemeinde.
2 Bilder

Toller Sternsinger-Erfolg in Wambel - trotz Corona!
6.400 Euro für Paten-Projekte in Indien und Brasilien gesammelt

"Wir sind überwältigt, wieviel gespendet wurde und freuen uns, 6.400 Euro an unsere Projekte in Indien und Brasilien übergeben zu dürfen", freuen sich Angela Kohl und ihre Mitstreiter*innen im Arbeitskreis "Eine Welt" über das eindrucksvolle Ergebnis der Sternsinger-Aktion 2021 in der Wambeler St.-Meinolfus-Gemeinde. Trotz Corona! Die Mitglieder des "Eine-Welt-Kreises", der in Wambel traditionell die große Aktion des Dreikönigsingens organisiert, bedauern zwar, dass die Corona-Pandemie in...

  • Dortmund-Ost
  • 26.02.21
Vereine + Ehrenamt
Es ist zu befürchten, dass die Bäume längst wieder grün sein dürften, bevor z.B. die Asselner AWO-Begegnungsstätte Marie-Juchacz-Haus wieder für die gewohnten Angebote öffnen kann.
3 Bilder

Norbert Roggenbach: Wie sind Gäste und Helfer vor Re-Start zu motivieren?
AWO-Ortsvereinen fehlen auch Beiträge und Spenden

Mindestens fünfeinhalb Monate waren die ausschließlich ehrenamtlich geführten Begegnungsstätten der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund in 2020 geschlossen. Und wann es in 2021 wieder an den Start geht, ist noch immer ungewiss. Norbert Roggenbach, Vorsitzender des AWO-Ortsvereins Asseln/Husen/Kurl, war zu Beginn des Jahres noch optimistisch, dass die Begegnungsstätten ab März 2021 wieder geöffnet werden. Das Halbjahresprogramm seines Ortsvereins wurde jedenfalls darauf ausgerichtet. Da der aktuelle...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.21
Ratgeber
Auch das Marie-Juchacz-Haus, die AWO-Begegnungsstätte in Asseln, bleibt vorerst weiter geschlossen (Archivfoto).
2 Bilder

Im Zuge der Lockdown-Verlängerung
AWO-Begegnungsstätten in Asseln und Husen öffnen nicht vor Ostern

Im Zuge der Lockdown-Verlängerung - mindestens - bis zum 7. März hat der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl mitgeteilt, dass man seine AWO-Begegnungsstätten in Asseln und Husen, wie auch die der AWO in ganz Dortmund, nicht vor Ostern werde öffnen können. "Wir bedauern dies, sehen uns aber im Rahmen des Gesundheitsschutzes gezwungen, gerade unsere vielfach älteren Besucher*innen vor gesundheitlichen Schäden zu schützen", teilt AWO-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Roggenbach mit. Andererseits sei es...

  • Dortmund-Ost
  • 11.02.21
Kultur
Für kleine Gruppen jüngerer Kinder hat Anika Henke dieses japanische Erzähltheater angeschafft.
2 Bilder

Neue Bibliotheksleitung Anika Henke im Gespräch
Bibliothek Brackel: Viele Ideen ausgebremst

Inmitten der Corona-Pandemie ein neuer Job im Kulturbereich? Keine leichte Aufgabe! Doch genau dieser stellt sich Anika Henke (30). Seit dem 1. September 2020 leitet sie die Stadtteilbibliothek Brackel. Mit dem Ost-Anzeiger sprach sie über Ausleihe auf Abstand, Angebote für Nachwuchsleser und ihren aktuellen Schmöker. Rückblickend kann man sagen: In Sachen Corona war der vergangene Sommer entspannt. Nach dem ersten Lockdown schien sich Vieles zu normalisieren, auch in der Bibliothek für den...

  • Dortmund-Ost
  • 05.02.21
Wirtschaft
Mit diesem Plakatmotiv werben die Friseure für ihre Aktion am Sonntag (31.1.).

Auch Dortmunder Friseure beteiligen sich an bundesweiter Mahn-Aktion
„Licht an, bevor es ganz ausgeht!”

„Licht an, bevor es ganz ausgeht!“ – unter diesem Motto beteiligen sich Mitgliedsbetriebe der Friseur-Innung Dortmund und Lünen an einer bundesweiten Mahn-Aktion des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks (ZV). Von Sonntag, 31. Januar, bis Montag, 1. Februar, lassen die hiesigen Friseure in ihren Salons 24 Stunden lang das Licht brennen und machen damit die Bevölkerung auf die dramatische wirtschaftliche Situation der Betriebe aufmerksam. „Wir wollen für unsere Kundinnen und Kunden...

  • Dortmund-Ost
  • 28.01.21
Ratgeber
Gertrud Löhken-Mehring und Manfred Mertins sind die beiden für den Stadtbezirk Scharnhorst zuständigen Seniorenbeiratsmitglieder.

Angebot der Seniorenbeirats-Mitglieder für den Stadtbezirk Scharnhorst
Anmelden zur Sprechstunde für Senioren

Der Seniorenbeirat, das heißt: seine Mitglieder für den Stadtbezirk Scharnhorst, bietet am 4. Februar, eine persönliche Sprechstunde von 10 bis 12 Uhr, jeweils für die volle Stunde, im Begegnungszentrum Scharnhorst, Gleiwitzstr. 277, an. Diese kann, unter Einhaltung strenger Hygienevorgaben, aktuell nur nach vorheriger telefonischer Terminvergabe unter Tel. 0231/50-29680 durch das Seniorenbüro Scharnhorst angeboten werden. Kunden müssen hierbei einen Mund-Nasen-Schutz tragen, Abstand halten und...

  • Dortmund-Nord
  • 25.01.21
Politik
Brackels Bezirksbürgermeister Hartmut Monecke.

Vom 28. Januar auf den 4. Februar
Sitzung der Bezirksvertretung Brackel verschoben

Nicht abgesagt, sondern nur um eine Woche verschoben, vom 28. Januar auf den 4. Februar, um 16 Uhr in der Aula des Asselner Schulzentrums hat Brackels Bezirksbürgermeister Hartmut Monecke (SPD) die nächste Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Brackel. Die geplante Verlegung der Landeschwelle 24 am Flughafen und der SPD-Antrag zum L663n-Weiterbau seien Punkte, die unbedingt vor der Ratssitzung bzw. der Sitzung des Hauptausschusses am 11. Februar behandelt werden sollten. BV-Sitzungen in anderen...

  • Dortmund-Ost
  • 25.01.21
Kultur
Pfarrer Reinhard Bürger ist Leiter des Pastoralen Raumes Kirche Dortmund-Nordost der katholischen Gemeinden (Archivbild).

Pastoraler Raum Nordost verlängert Lockdown-Regelungen
Keine Gottesdienste bis zum 14. Februar

Angesichts des verlängerten Lockdowns und wegen der weiterhin großen Gefährdung durch das Coronavirus haben die Verantwortlichen im Pastoralen Raum Kirche Dortmund-Nordost entschieden, die Gottesdienste in ihren Gemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst weiterhin, zunächst bis zum 14. Februar, ausfallen zu lassen. Pfarrer Reinhard Bürger, Leiter des Pastoralen Raumes, informierte über den vom Pastoralteam und dem Vorstand des Gesamt-Pfarrgemeinderates - nach Rücksprache mit den Sprechern der...

  • Dortmund-Nord
  • 22.01.21
Wirtschaft
Die im Jahr 2003 übernommene Station befindet sich am Flughafen Dortmund. Es kommt ein Hubschrauber des Typs EC145 zum Einsatz.

DRF-Station am Flughafen Dortmund in Wickede
"Christoph Dortmund" hat im Jahr 2020 insgesamt 448 Einsätze geflogen

Der am Dortmund Airport in Wickede - genau gesagt: im Gebäude G des alten Flughafenteils am Flugplatz 11 - stationierte Hubschrauber "Christoph Dortmund" der DRF-Luftrettung leistete im vergangenen Jahr insgesamt 448 Einsätze, davon 261 in der Notfallrettung und 187 zum Transport kritisch kranker oder verletzter Patient*innen zwischen Kliniken. Im Vorjahr 2019 war der markant rot-weiß lackierte „Christoph Dortmund” des Hubschraubertyps des Typs EC145 532-mal alarmiert worden. Hohe Einsatzzahlen...

  • Dortmund-Ost
  • 20.01.21
Wirtschaft
Frank Kulig, Obermeister der Friseur-Innung Dortmund und Lünen.

Anrufer drängen zu illegalen Leistungen // Innung steht zu Corona-Vorgaben
Kunden machen bei Friseuren Druck

Die Friseure in Dortmund und Lünen geraten zunehmend unter Druck. „Meine Kolleginnen und Kollegen berichten in den vergangenen Tagen immer häufiger von Anrufen, in denen sie gebeten werden, die Haare ‚mal eben schnell’ privat oder illegal in den Salons zu schneiden. Vermeintlich gute Stammkunden drohen sogar damit, sonst nie wiederzukommen”, erklärt Obermeister Frank Kulig die schwierige Situation. „Wir stehen da zwischen den Stühlen und bitten um das Verständnis unserer Kunden. Einerseits...

  • Dortmund-Ost
  • 17.01.21
  • 1
Kultur
Die Bücherei Asseln im Schatten des Luther-Kirchturms bleibt im Januar geschlossen (Archivfoto).

Mahngebühren werden wegen verspäteter Rückgabe nicht erhoben
Evangelische öffentliche Bücherei Asseln im Januar geschlossen

Aufgrund der Corona-Schutzverordnung des Landes NRW bleibt auch die Evangelische öffentliche Bücherei Asseln, Donnerstr. 12, zunächst bis zum 31. Januar geschlossen. Mahngebühren wegen der verspäteten Rückgabe von ausgeliehenen Medien werden während dieser Zeit selbstverständlich nicht erhoben, teilt das Team der ehrenamtlichen Bücherei-Mitarbeiter*innen mit, das allen ein gutes gesundes neues Jahr wünscht.

  • Dortmund-Ost
  • 10.01.21
Kultur
Am Gedankenzaun vor dem Haupteingang der St.-Clemens-Kirche in Brackel kann man seine Wünsche für das Jahr 2021 anbringen. Die Pfarrkirche an der Flughafenstraße 50 selbst ist ansonsten sonntags um 11 Uhr - zur gewohnten Gottesdienstzeit - zum stillen Gebet geöffnet.
2 Bilder

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede
Gottesdienste abgesagt bis zum 31. Januar

"Mit traurigem und schwerem Herzen", so Pfarrer Ludger Keite, Leiter des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost, hat der Corona-Stab, d.h. die Kirchenvorstände der vier katholischen Gemeinden in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede, der Pfarrgemeinderat und das Pastoralteam, nach eingehender Beratung bis Ende Januar alle öffentlichen Gottesdienste abgesagt. "Diese Entscheidung schmerzt. Wir hoffen durch diesen Verzicht als Kirche ebenfalls einen Beitrag zu leisten, damit wir möglichst effektiv in...

  • Dortmund-Ost
  • 10.01.21
Kultur
 Die Kirchen - hier Franziskus in Scharnhorst - bleiben weiterhin leer (Archivfoto).
2 Bilder

Pastoraler Raum Dortmund-Nordost reagiert auf verlängerten Corona-Lockdown
Gottesdienste bis 31. Januar abgesagt

Die weiterhin hohen Zahlen der Corona-Infektionen in Dortmund und die neuerlichen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens haben die Verantwortlichen im Pastoralen Raum Dortmund-Nordost zu der Entscheidung gebracht, die Gottesdienste in den katholischen Kirchengemeinden im Stadtbezirk Scharnhorst zunächst auch vom 11. bis 31. Januar weiter ausfallen zu lassen. Lediglich Trauerfeiern können mit geringer Teilnehmerzahl zu den geltenden Bedingungen in den Kirchen stattfinden. Wie schon...

  • Dortmund-Nord
  • 07.01.21
Ratgeber
 Allein 146 EDG-Mitarbeiter - coronabedingt diesmal ohne die Unterstützung freiwilliger Helfergruppen in den Stadtteilen - werden am 9. Januar die ausgemusterten Weihnachtsbäume in Dortmund einsammeln (Archivbild).

Allein 146 EDG-Mitarbeiter sammeln am 9. Januar stadtweit die Weihnachtsbäume ein
Freiwillige Helfer bleiben diesmal daheim

"Aufgrund der Corona-Regelungen müssen wir diesmal auf die Unterstützung durch ehrenamtliche Initiativen verzichten. Die Weihnachtsbäume werden nur von EDG-Mitarbeitern eingesammelt", so EDG-Unternehmenssprecherin Petra Hartmann. Im Rahmen der kostenlosen Weihnachtsbaumsammlung am 9. Januar 2021, traditionell am ersten Samstag nach dem Dreikönigstag, setzt die Entsorgung Dortmund (EDG) dafür insgesamt 146 Mitarbeiter ein, 107 Lader und 39 Fahrer. Ebenso traditionell erinnert die EDG die...

  • Dortmund-Nord
  • 29.12.20
Kultur
Heiligabend soll auch der dreirädrige HimmelsFlitzer - hier im Bild am 1. Advent - wieder spontane Einsätze im Pastoralen Raum Dortmund-Ost fahren.
2 Bilder

Katholische Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Dortmund-Ost haben Alternativen zu abgesagten Gottesdiensten entwickelt
Weihnachten? Aber sicher!

Vom 21. Dezember bis zum 10. Januar werden auch in den vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede keine Präsenz-Gottesdienste gefeiert. Die teilte Pastoralverbundsleiter und Pfarrer Ludger Keite mit. - Weihnachten? Aber sicher! So lautet die Devise. Der Pastorale Raum Dortmund-Ost habe sich gewissenhaft und umfangreich auf die Durchführung der Gottesdienste von Weihnachten bis Neujahr vorbereitet, teilte Keite mit: "Ein sehr solides und umfangreiches...

  • Dortmund-Ost
  • 20.12.20
Wirtschaft
In Brackel im Vivawest-Quartier an der Oesterstraße machte die Trucks und der Riesen-Weihnachtsbaum der Wohnungsgesellschaft jetzt ebenfalls Halt.
2 Bilder

Wohnungsgesellschaft verbreitet adventliche Stimmung
Weihnachtstour hält in der Oesterstraße in Brackel

Weihnachtliche Stimmung in der Adventszeit zu verbreiten und den Vivawest-Mieter*innen eine Freude zu machen, ist der Wohnungsgesellschaft in diesem Jahr ganz besonders wichtig. So machte die Vivawest-Weihnachtstour mit großem Gewinnspiel jetzt noch vor dem Lockdown auch Halt im Brackeler Quartier an der Oesterstraße – mit adventlichen Grüßen, einem riesigen Tannenbaum und dem ein oder anderen Weihnachtslied, das gerne mit Abstand vom Balkon oder Fenster mitgesungen werden durfte. Für die...

  • Dortmund-Ost
  • 16.12.20
Vereine + Ehrenamt
Anja Butschkau stellt die Aktion "Miteinander reden! - Das AWO-Begegnungstelefon gegen Isolation" vor.

Geselligkeit per Telefon- die AWO Dortmund organisiert Gespräche
Miteinander reden!

Lieb gewonnene Begegnungsangebote stehen aktuell nicht zur Verfügung. Deshalb bringt die AWO Dortmund mit dem Projekt „Miteinander reden!“ ein bisschen Geselligkeit zu den Menschen nach Hause und lässt ältere Menschen in Dortmund mit ihren Sorgen, Gedanken und Gesprächsbedarf nicht allein. Die Begegnungsstätten mussten schließen, aber ab sofort kann das Begegnungstelefon heiß laufen. „Miteinander reden!“ nennt der Wohlfahrtsverband sein Projekt, über das in den nächsten Tagen die AWO Mitglieder...

  • Dortmund-City
  • 14.12.20
Ratgeber
Am Asselner Gemeindehaus fällt der traditionelle Weihnachtsbaum-Verkauf des "Arche"-Vätertreffs aus.

In Asseln
"Arche"-Vätertreff hat Baumverkauf abgeblasen

Abgesagt hat der Vätertreff des Asselner Familienzentrums "Arche" seinen ursprünglich für das bevorstehende dritte Advents-Wochenende geplanten traditionellen Weihnachtsbaumverkauf am Evangelischen Gemeindehaus - ein weiteres Opfer der Corona-Pandemie. Plakate und Bestell-Zettel waren schon entworfen, alle benötigten Freiwilligen standen parat, die Spedition war gebucht und das Hygiene-Konzept war in Arbeit. Doch letztlich zeichnete sich ab, dass beim Schlagen der Bäume die nötigen Abstände...

  • Dortmund-Ost
  • 11.12.20
Natur + Garten
Der Wandkalender 2021 ist das schöne Resultat des im Corona-Jahr erstmals ausgeschriebenen Foto-Wettbewerbs. - Klasse finden wir natürlich, dass auf dem Titelblatt ein Stadtanzeiger einem Gartenfreund als Lektüre dient.

Erster Fotowettbewerb als Erfolg verbucht
Kleingärtner-Kalender 2021 als Resultat

Neue Wege in Corona-Zeiten – auch für Kleingärtner. Seinen in diesem Jahr erstmals ausgeschriebenen Fotowettbewerb verbucht der in Wambel ansässige Stadtverband Dortmunder Gartenvereine jedenfalls als Erfolg. Kurzerhand wurden die schönsten Bilder, von einer fachkundigen Jury mit Geldpreisen bedacht, für einen Wandkalender für das kommende Jahr 2021 genutzt. Hintergrund für den Foto-Wettbewerb war, dass die eigentlich 2020 anstehenden zwei Wettbewerbe, der traditionelle Spielplatzwettbewerb und...

  • Dortmund-Ost
  • 07.12.20
Kultur
Pfarrerin Sandra Sternke-Menne lädt ein, für Verstorbene ein Licht zu entzünden.
2 Bilder

Ewigkeitssonntag in der Kirche am Hellweg in Brackel
Neues Angebot

Das Abschiednehmen ist in Zeiten von Corona nicht einfach gewesen und nach wie vor können Menschen um ihre verstorbenen Angehörigen nicht angemessen trauern und ihrer gedenken. Die Evangelische Kirchengemeinde Brackel macht daher am Ewigkeitssonntag, 22. November, ein besonderes Angebot. In gleich zwei Gottesdiensten wird den Verstorbenen der Gemeinde des vergangenen Kirchenjahres gedacht, um 10 Uhr den Verstorbenen von November 2019 bis April 2020 und in einem Gottesdienst um 11.30 Uhr den...

  • Dortmund-Ost
  • 18.11.20
Wirtschaft
Die Jury des Kindermalwettbewerbs mit (v.l.n.r.) Joachim Susewind, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen, Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Christian Sprenger, Regionalgeschäftsführerin Claudia Baumeister (IKK classic), Marcel Fiege (Gebietsdirektion Dortmund, Signal Iduna), Andreas Bath (Sportlicher Leiter im Grundlagen- und Aufbaubereich des BVB) und dem stellvertretenden Kreishandwerkerschaft-Hauptgeschäftsführer Ludgerus Niklas.
Video

Jury der Kreishandwerkerschaft in Körne hat getagt // Preisvergabe am 30. November
Kinder schicken tolle Bilder vom Handwerk

Keine leichte Aufgabe hatte jetzt die Jury der Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen beim Bewerten der Beiträge zum Kindermalwettbewerb „Unser Bild vom Handwerk“. Insgesamt sechs Juroren nahmen unter Corona-Bedingungen die Einsendungen von Kindergärten und Kindertagesstätten „unter die Lupe“, die die Vertretung der Dortmunder Handwerksunternehmen bis zum Stichtag am 31. Oktober erreicht hatten. Tatkräftig unterstützt wurden die Handwerker dabei von Vertretern der drei Sponsoren, der Signal...

  • Dortmund-Ost
  • 17.11.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Signet des Sozialverbandes.

Weiter keine Termine beim VdK Brackel

Nunmehr seit März des Jahres fallen aufgrund der Corona-Pandemie alle Veranstaltungen beim Sozialverband VdK Brackel aus. Angesichts des deutlich verstärkten Infektionsgeschehens hat der VdK-Ortsverbands-Vorstand beschlossen, einer Empfehlung des VdK-Landesverbands zu folgen und weiterhin von der Durchführung jeglicher Veranstaltung Abstand zu nehmen. Auch hinsichtlich der Jahresplanung 2021 kann der VdK Brackel zurzeit noch keine Termine bekannt geben, teilt VdK-Ortsverbandsvorsitzender Gerald...

  • Dortmund-Ost
  • 10.11.20
Reisen + Entdecken
Elmstreet statt Brütingsweg: Ein "tödlicher Erschrecker" beim "Spukhaus" im vergangenen Jahr.

Kein Besuch zu Halloween 2020 möglich in Wickede
"Kleines Spukhaus" am Brütingsweg abgesagt

Annika und Sascha Kamrau, die am Halloween-Abend 2019 noch an die - geschätzt - 1.500 Besucher*innen gezählt hatten, haben ihr "Kleines Spukhaus" am Wickeder Brütingsweg 12 für dieses Jahr infolge der Entwicklung der Corona-Pandemie kurzfristig abgeblasen. "Wir wurden heute vom Ordnungsamt gebeten, unseren Garten nicht für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Schweren Herzens werden wir der Bitte nachkommen. Und deshalb bleibt unser Garten an Halloween geschlossen", teilten die beiden...

  • Dortmund-Ost
  • 28.10.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.