Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

Ratgeber
Im Kreis Mettmann steigt die Inzidenz weiter.

Die Lage am Freitag
Inzidenz im Kreis Mettmann liegt nun bei 93,9

Die Werte steigen weiter: Am Freitag (19. März 2021) lag die Inzidenz im Kreis Mettmann bei 93,9 (Vortag 91), bei 53 Prozent (Vortag 50 Prozent) der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. Dies teilt die Kreisverwaltung mit. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 734 Infizierte, davon in Erkrath 49, in Haan 48, in Heiligenhaus 58, in Hilden 84, in Langenfeld 46, in Mettmann 40, in Monheim 45, in Ratingen 162, in...

  • Ratingen
  • 19.03.21
Ratgeber
Der steigende Inzidenzwert im Kreis Mettmann gibt Anlass zur Sorge.

Corona-Lage am Donnerstag
Kreis Mettmann: Inzidenz steigt auf 91

Die Inzidenz im Kreis Mettmann steigt: Lag der Wert am Mittwoch noch bei 85,7, so wurden am Donnerstag (18. März 2021) ein Wert von 91 erreicht. Bei 50 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. Dieser Wert stagniert gegenüber dem Vortag. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag kreisweit 710 Infizierte, davon in Erkrath 46, in Haan 47, in Heiligenhaus 62, in Hilden 87, in Langenfeld 42, in Mettmann 37, in...

  • Ratingen
  • 18.03.21
Ratgeber
Die aktuelle Lage im Kreis Mettmann gibt keinen Grund zur Entwarnung.

Die aktuelle Lage im Kreis Mettmann
Mutationen auf dem Vormarsch

Die Tendenz steigt: Mittlerweile wird bei 50 Prozent der Corona-Infizierten im Kreis Mettmann eine Virusmutation nachgewiesen. An den letzten beiden Tagen waren es noch 46 Prozent. Dies teilte die Kreisverwaltung am Mittwoch (17. März 2021) im Rahmen der täglichen Corona-Sachstandsmeldungen mit. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 657 Infizierte, davon in Erkrath 45, in Haan 44, in Heiligenhaus 53, in Hilden 81, in Langenfeld...

  • Ratingen
  • 17.03.21
Ratgeber
Bei 46 Prozent der Infizierten im Kreis Mettmann wurde eine Mutation nachgewiesen

Die Lage am Dienstag
Kreis Mettmann: Inzidenz bei 81,1

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 625 Infizierte, davon in Erkrath 42, in Haan 35, in Heiligenhaus 45, in Hilden 86, in Langenfeld 44, in Mettmann 35, in Monheim 42, in Ratingen 113, in Velbert 153 und in Wülfrath 30. Bei 46 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. 15.114 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 80-jährige Frau aus Langenfeld und eine 75-jährige Frau aus...

  • Ratingen
  • 16.03.21
Ratgeber
Auch im Kreis Mettmann kann in Sachen Corona keine Entwarnung gegeben werden.

Kreis Mettmann
Bei 46% der Infizierten wird Mutation nachgewiesen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Montag (15. März 2021) kreisweit 680 Infizierte, davon in Erkrath 47, in Haan 41, in Heiligenhaus 44, in Hilden 89, in Langenfeld 53, in Mettmann 45, in Monheim 40, in Ratingen 121, in Velbert 169 und in Wülfrath 31. Bei 46 Prozent der aktuell Infizierten wurde eine Virusmutation nachgewiesen. 15.031Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 93-jährige Frau aus Mettmann und eine 77-jährige...

  • Ratingen
  • 15.03.21
Ratgeber
Im Gegensatz zu Alltagsmasken und OP-Masken schützen FFP2-Masken nicht nur das Umfeld. Doch dazu müssen sie richtig getragen werden.

So sitzt die FFP2-Maske richtig
Optimaler Schutz

Bundesweit besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in Geschäften und ÖPNV. Neben OP-Masken tragen immer mehr Menschen auch FFP2-Masken, da diese nicht nur das Umfeld, sondern auch einen selbst vor einer Ansteckung mit Covid-19 schützen. Doch nur eine korrekte Anwendung gewährleistet auch eine ordentliche Schutzfunktion. Wie sitzt die Maske also richtig? Das Wichtigste, um die Funktion des “Filtering Face Piece” zu gewährleisten, ist ein fester Sitz. Diesen kann man mit einer...

  • Monheim am Rhein
  • 01.02.21
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber

Die Lage im Kreis Mettmann
Inzidenzwert fällt, aber keine Entwarnung

Mit einer Inzidenz von 169,7 wurde im Kreis Mettmann am Freitag (18. Dezember 2020) der niedrigste Wert in der bisherigen Woche erreicht - ein Grund zur Entwarnung ist das aber nicht. Fünf weitere Menschen sind verstorben. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 1346 Infizierte, davon in Erkrath 99, in Haan 98, in Heiligenhaus 66, in Hilden 153, in Langenfeld 110, in Mettmann 141, in Monheim 99, in Ratingen 206, in Velbert 264 und...

  • Ratingen
  • 18.12.20
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Ratgeber

Die Lage im Kreis Mettmann
Acht weitere Menschen an Corona verstorben

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag (17. Dezember 2020) kreisweit 1307 Infizierte, davon in Erkrath 96, in Haan 93, in Heiligenhaus 64, in Hilden 152, in Langenfeld 112, in Mettmann 135, in Monheim 102, in Ratingen 210, in Velbert 245 und in Wülfrath 98. 7758 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 83-Jährige aus Erkrath, ein 93-Jähriger aus Haan, ein 90-Jähriger, ein 83-Jähriger und ein 90-Jähriger aus Mettmann,...

  • Ratingen
  • 17.12.20
Ratgeber

Kreis Mettmann meldet
Inzidenzwert gestiegen, vier weitere Tote

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt im Kreis Mettmann laut Landeszentrum Gesundheit NRW bei 202,4.  Das bedeutet einen erheblichen Anstieg gegenüber gestern (185,3). Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 1257 Infizierte, davon in Erkrath 85, in Haan 89, in Heiligenhaus 52, in Hilden 146, in Langenfeld 103, in Mettmann 126, in Monheim 99, in Ratingen 217, in Velbert 248...

  • Ratingen
  • 16.12.20
Ratgeber

Corona-Lage am Dienstag
Fünf weitere Todesfälle im Kreis Mettmann

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 1141 Infizierte, davon in Erkrath 84, in Haan 89, in Heiligenhaus 53, in Hilden 115, in Langenfeld 79, in Mettmann 114, in Monheim 91, in Ratingen 202, in Velbert 229 und in Wülfrath 85. 7661 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind eine 84-Jährige, eine 96-Jährige, eine 84-Jährige und ein 90-Jähriger aus Mettmann sowie ein 68-Jähriger aus Langenfeld. Verstorbene zählt der...

  • Ratingen
  • 15.12.20
Ratgeber

Kreis Mettmann meldet
Ein weiterer Todesfall, Inzidenz bei 180,4

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Montag (14. Dezember)  kreisweit 1178 Infizierte, davon in Erkrath 75, in Haan 92, in Heiligenhaus 47, in Hilden 134, in Langenfeld 83, in Mettmann 137, in Monheim 100, in Ratingen 187, in Velbert 243 und in Wülfrath 80. Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, gelten 7473 Personen inzwischen als genesen. Verstorben ist ein 84-Jähriger aus Haan. Verstorbene zählt der Kreis bislang 184.Die aktuelle Inzidenz...

  • Ratingen
  • 14.12.20
Ratgeber

Corona-Lage im Kreis Mettmann
Inzidenzwert wieder leicht gestiegen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Freitag, 6. November,  kreisweit 1116 Infizierte, davon in Erkrath 83, in Haan 50, in Heiligenhaus 85, in Hilden 151, in Langenfeld 93, in Mettmann 56, in Monheim 97, in Ratingen 140, in Velbert 306 und in Wülfrath 55. 3505 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorbene zählt der Kreis bislang 108.  Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut...

  • Ratingen
  • 06.11.20
Ratgeber

Stand im Kreis Mettmann
1107 Infizierte, 3328 Genesene, Inzidenz 198,3

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Donnerstag (5. November) kreisweit 1107 Infizierte, davon in Erkrath 85, in Haan 44, in Heiligenhaus 83, in Hilden 144, in Langenfeld 88, in Mettmann 68, in Monheim 90, in Ratingen 158, in Velbert 283 und in Wülfrath 64. 3328 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorbene zählt der Kreis bislang 108.  Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut...

  • Ratingen
  • 05.11.20
Ratgeber

Achtung: Neue Teststationen!
Zwei weitere Todesfälle im Kreis Mettmann

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Mittwoch (4. Oktober) kreisweit 1020 Infizierte, davon in Erkrath 70, in Haan 39, in Heiligenhaus 84, in Hilden 131, in Langenfeld 82, in Mettmann 62, in Monheim 91, in Ratingen 135, in Velbert 260 und in Wülfrath 66.  Weiterhin kündigt der Kreis die Einrichtung von zwei "Walk-In"-Teststationen an. 3243 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind ein 79-Jähriger aus Velbert und eine 90-Jährige aus...

  • Ratingen
  • 04.11.20
Ratgeber
Auch im Kreis Mettmann kann in Sachen Corona keine Entwarnung gegen werden (Symbolfoto).

Zahlen von Dienstag
Inzidenz im Kreis Mettmann: Wert weiter gestiegen

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 936 Infizierte, davon in Erkrath 62, in Haan 43, in Heiligenhaus 69, in Hilden 123, in Langenfeld 78, in Mettmann 65, in Monheim 78, in Ratingen 131, in Velbert 223 und in Wülfrath 64. 3167 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben ist eine 63-Jährige aus Monheim. Verstorbene zählt der Kreis bislang 106.Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der...

  • Ratingen
  • 03.11.20
  • 1
Ratgeber

Anzahl potenzieller Covid-19-Kontaktfälle ist gestiegen
Zur aktuellen Corona-Lage in Heiligenhaus

Mit der Wiederaufnahme des regulären Kita- und Schulbetriebs nach den Sommerferien ist die Anzahl potenzieller Covid-19-Kontaktfälle gestiegen. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Mit Ende der Sommerferien hat in der vergangenen Woche der reguläre Betrieb in den Schulen und Kindergärten begonnen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand haben einige wenige, zunächst symptomfreie Kinder wieder am Unterricht beziehungsweise der Tagesbetreuung teilgenommen, wurden jetzt aber positiv auf Corona getestet....

  • Heiligenhaus
  • 20.08.20
Ratgeber
Die Pandemie ist längst nicht überstanden! Die Zahl der Bürger, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, ist in Heiligenhaus in den vergangenen Tagen rasant gestiegen. Mitte der Woche waren es 28 Bürger, bei denen Covid 19 nachgewiesen wurde.
2 Bilder

Appell des Bürgermeisters
Michael Beck zu den steigenden Infektionszahlen in Heiligenhaus

Die Infektionszahlen in Heiligenhaus sind gestiegen. Zwischenzeitlich waren 28 Bürger bekannt, die sich mit dem Corona-Virus angesteckt haben. "Das verdeutlicht uns, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei ist", so Michael Beck, Bürgermeister der Stadt. "Ich bitte daher alle Heiligenhauser, sich weiterhin diszipliniert und konsequent an die Schutzmaßnahmen zu halten." Grund sind die Reise-Rückkehrer Der enorme Anstieg sei überwiegend durch Reise-Rückkehrer zu erklären. "So gab es...

  • Heiligenhaus
  • 13.08.20
Ratgeber
83 Menschen sind am Coronavirus im Kreis Mettmann gestorben.

Corona-Virus
Mann aus Velbert (58) gestorben

Ein 58-jähriger Mann aus Velbert ist an Covid-19 gestorben. Er ist im Kreis Mettmann das 83. Todesopfer, wie die Kreisverwaltung mitteilt.  Insgesamt steigen die Zahlen wieder an. Heute verzeichnet der Kreis 111 Infizierte, 1334 Menschen gelten als genesen. Die Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten 7 Tage) steigt auf 21,6. Ab einer Inzidenz von 50 sind lokale Lockdowns wahrscheinlich.  Meisten Infektionen in HeiligenhausSo sieht es in den einzelnen Städten aus:...

  • Velbert
  • 12.08.20
  • 2
Ratgeber
Im Vergleich zum Vortag gibt es zehn Infizierte mehr.

Corona-Zahlen steigen weiter an
97 Infizierte im Kreis Mettmann

Der Kreis Mettmann verzeichnet am heutigen Donnerstag kreisweit 97 Infizierte, davon in Erkrath fünf (gestern vier), in Haan vier (gestern zwei), in Heiligenhaus elf (gestern 13), in Hilden 13 (gestern elf), in Langenfeld fünf (gestern vier), in Mettmann vier, in Monheim zehn, in Ratingen 25 (gestern 20), in Velbert 19 (gestern 18) und in Wülfrath 1. 1190 Personen gelten inzwischen als genesen.Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 82. Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000...

  • Velbert
  • 30.07.20
Ratgeber
Innerhalb eines Tages ist es im Kreis Mettmann zu 19 Neuinfektionen gekommen.

Coronavirus verbreitet sich wieder stärker
87 Infizierte im Kreis Mettmann

Der Kreis Mettmann verzeichnet am heutigen Mittwoch kreisweit 87 Infizierte, davon in Erkrath vier, in Haan zwei, in Heiligenhaus 13, in Hilden elf, in Langenfeld vier, in Mettmann vier, in Monheim zehn, in Ratingen 20, in Velbert 18 und in Wülfrath einen. Unter den im Vergleich zum Vortag hinzugekommenen 19 neu Erkrankten sind auch drei aus der Flüchtlingsunterkunft am Graetenpoet in Ratingen sowie mehrere Reiserückkehrer, die an Flughäfen getestet wurden.1184 Personen gelten inzwischen als...

  • Velbert
  • 29.07.20
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Sport
Ministerpräsident Laschet ließ am Dienstag offen, ob das Land eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernimmt. Foto: Land NRW

Ministerpräsident äußert sich zu 40-Millionen-Bürgschaft für Fußball-Bundesligisten
Laschet: Es wird keine Lex Schalke geben!

Wird das Land NRW eine 40-Millionen-Euro-Bürgschaft für Schalke 04 übernehmen? Das ist laut Ministerpräsident Armin Laschet offen. "Es gibt noch keine Entscheidung", sagte Laschet dazu am Dienstagvormittag in Düsseldorf während der Landespressekonferenz. Weitere Erklärungen verweigerte er mit Blick auf die gesetzlich gebotene Vertraulichkeit. Entscheidung am Mittwoch? Laschet verwies auf "feste Verfahren", die in Bürgschaftsfragen gelten. Dieses Verfahren laufe auch gerade. Der MP: "Es wird mit...

  • Essen-Süd
  • 30.06.20
  • 8
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.